Kommt meine Maus wieder zurück?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kommt meine Maus wieder zurück?

      Hallo zusammen
      Ich weiss es macht vielleicht keinen Sinn zu schreiben, aber ich denke, ich weiss sonst gerade nix mit mir anzufangen, meine beiden jungen Mäuse hab ich beim Notfalltierarzt gelassen und hab leider grosse Angst, dass nur noch eine zurück kommt.
      Gestern war noch alles top, heute hab ich die beiden erst um 18 etwa gehört/gesehen. Ich merkte gleich, das was nicht stimmt da Minnie nur da sass, was sie sonst noch nie tat. Halb geschlossene Augen, kaum Reaktion, auch nicht bei Kern vor der Nase, den sie liebt...
      Eine Stunde später waren wir beim Tierarzt. Es hiess Herztöne normal.... aber auch in der Tb bewege sie sich kaum... erst beim einfangen des Tierarztes paar Fluchtversuche. Etwas herumlaufen...
      TA wollte später Infusionen geben, falls nötig einschläfern in der Nacht :(
      Ich.hab so.Angst, dass ich morgen nur noch eine Maus heim nehme :( ...
      Ich.hoffe, es.gibt noch eine.Chance

    • sie ist wieder.zurück... die Tierärztin meinte,, sie sei munter nach der.Infusion geworden... hab sie nun.wieder, Minnie wirkte.schon wieder.munterer, nun ist sie aber verschwunden im Streu, ohne gefressen zu.haben oder getrunken. :S bitte Daumen drücken, dass es aufwärts geht...

      wie lange kann.ich morgen warten, bis.ich sie sehe?
      Ab wann soll ich.sie.suchen gehen morgen?
      Ich möchte natürlich nicht unnötig nochmals alles durchwühlen... hab morgen frei und kann beobachten
      Ich mach.mir.jetzt schon grosse sorgen weil ich.sie nicht mehr seh oder höre... lilly hingegen ist super aktiv

    • Das ist ja die Maus die im Gitter hängen geblieben ist und dann abgestürzt ... wurde sie denn danach mal beim Tierarzt untersucht ? Wenn nein hast du dem Arzt jetzt die Geschichte auch erzählt?

      Das Renner nach einer Infusion erst mal munterer sind ist normal, das hilft aber auf lange Sicht nicht wenn die Ursache nicht behoben wird.

      Was genau wurde denn diesmal untersucht, nur Herztöne abhören wäre ja viel zu wenig.
      Zähne incl. Backenzähne kontrolliert? Wenn sie nicht trinkt/frisst Kiefer kontrolliert ? Lunge? Atemgeräusche? Kotproben? Parasiten?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von smurf79 ()

    • Danke allen fürs Daumen drücken. Das weiss.ich.wegen.der Infusion,.deswegen bin ich auch nicht gerade entspannt, auch.wenn heute morgen Minnie immer noch wieder recht agil war, auch kurz im Laufrad und etwas gefressen und getrunken hat.
      Ich hab das erzählt mit dem Gitter. Die TA hat alles angeschaut, Zähne, die Narbe auf der Nase, Augen etc und Bauch abgetastet, konnte nix feststellen... Kot hab ich vergessen mitzubringen :S

      Was macht man denn da? Man bringt kot und sagt der soll.untersucht werden? Muss ich das heute tun oder noch zuwarten?

      Und.was würdet ihr alles an.futter anbieten?
      Dachte heute evt keine kerne und frischfutter?


      Wenn der zustand heute normal bleibt möcht ich natürlich nicht nochmal die einfangaktion machen :( hab gestern fast alles im Becken zerstört an Gängen/Nest...weil ich Lilly nicht finden konnte.

      Zudem zeigt Lilly seit.gestern ein etwas komisches verhalten, ich vermute aber, es istnicht krankheitsbedingt da sie sehr agil.war.zwischendurch: sie sitzt minutenlang wie ein wachhund auf der einen rampe... bis sie schläfrig.zu werden.scheint... gestern dacht ich sie schläft dort ein... nun ist sie aber wieder ins streu wohl.schlafen gegangen.

    • danke!
      D.h. aber man kann das nicht einfach beim TA machen lassen? Dumm ist auch, ich könnte nur das einsammeln was ich jetzt finde. Sandbad hab ich gestern neu gemacht. Hab von gestern oder älter nur noch paar köttel in einem Eimer die ich gestern abgesammelt hatte vor dem Drama. Was meint ihr? Heute noch handeln?
      Ist denn das wahrscheinlich dass das verhalten was darmparasitäres anzeigt? Der kot sieht schonmal normal aus...

    • Soweit ich weiß packen viele Tierärzte den Kot nur unters Mikroskop und das wars...dabei sieht man leider oft genug nicht alles an Endoparasiten und Eiern.

      Es ist von daher wirklich anzuraten die Kotprobe bei einem Labor einzuschicken und muß der Kot wirklich über einen Zeitraum von 3 Tagen gesammelt werden, da nicht immer und jeden Tag Endoparasiten/Eier ausgeschieden werden und im Labor die Untersuchung auch viel aufwendiger durchgeführt wird.

      Die Kosten halten sich aber in Grenzen und der Aufwand auch. ;)

    • hat noch jemand eine Empfehlung, wie ich heute füttern sollte? Hab jetzt einfach.mal grosszügig hauptfutter gestreut. Sonnenblumenkerne kennen sie, kürbiskerne auch und frischfutter erst gurke und möhre, seit paar tagen neu kohlrabi...
      Ich bin unsicher ob heute frischfutter.gut ist und kerne?
      V.a. hab ich.jetzt.schon Angst,.dass.sie.nicht angenommen werden v.a. die Kerne, auf die Minnie sonst total.scharf ist. Gestern war das nicht reagieren darauf für mich der letzte Faktor bevor ich.den TA rief. Normalerweise wissen die Mäuse dass.es Kerne und Frischfutter um 19Uhr gibt, sollt ich das heute früher geben? Wie schlimm wärs wenn Minnie immer noch zögerlich ist? Wenn sie.sonst aber aktiv ist?
      Hab heute um 16.30 Termin um die Kotprobe vorbeizubringen,.die wird dann verschickt. TA wär dann auch.noch da falls nötig..

    • Faby schrieb:

      seit paar tagen neu kohlrabi...
      Kohlrabi steht zwar hier auf der Liste der Gemüse, die verfüttert werden können in ganz kleinen Mengen, aber vielleicht hat deine Maus doch damit Probleme :huh: . Bitte lasse dies mal weg um zu gucken, ob es Ihr dann besser geht. :whistling:

      Gut sind auch kleingemahlene Kerne. Vielleicht auch etwas Benebac. Hast du dies zu Hause?

      Das Glück ist ein Mosaikbild, das aus lauter unscheinbaren kleinen Freuden zusammengesetzt ist. :rolleyes:

      LG von :gerbil Elliot :babyboy: + Luna :babygirl::heart: / Jerry :babyboy: + Floh :babyboy::heart: / und mir :2love:

    • ja klar. Immerhin hab ich sie heut 5x gesehen, meist max 1min. Aber sie war wieder wach.und ziemlich agil, kurz nochmals paar Sprünge im Laufrad, trockenes Haselnussblatt angefresssen, in den Gängen rumlaufen und schnuppern, auch nen Kürbiskern nehmen und halb fressen, Rest im Sandbad vergraben, wirkt alles normal... meine Tierarzthelferkollegin meinte, die Wirkung von ner Infusion kann schon paar Tage anhalten also geht das hoffen und Bangen nochmals weiter.
      Kotproben sind abgegeben, Resultate seien nächsten Donnerstag zu erwarten.... bitte weiter Daumen drücken und daanke für alles Tipps! :gerbil
      Das auf dem Bild war sie gestern um 19Uhr :|

      Bilder
      • IMG_20180208_185446.jpg

        1,48 MB, 4.160×2.336, 12 mal angesehen