Luftreiniger/Luftwäscher

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Luftreiniger/Luftwäscher

      Guten Abend liebe Rennmausfans,

      die Rennmäuse lieben es ja zu buddeln, nagen, zerkleinern und rumtoben. Dabei entsteht natürlich viel Staub!
      Mir stellt sich nun die Frage nachdem ich nun das Streu und das Sandbad bestens optimiert habe, was ich zusätzlich tun kann.
      Momentan habe ich ein kleinen Luftreiniger der Firma Medisana mit Aktivkohlefilter.
      Naja, wie soll ich sagen ich bin derzeit skeptisch. Es gibt ja sehr viele Geräte in unterschiedlichen Preisklassen auf dem Markt von Luftfiltern bis hin zu Wasserfiltern.
      Benutzt jemand von euch so ein Gerät und kann mir hilfreiche Erfahrungstipps geben?
      Allergieprobleme weiße ich keine auf, jedoch will ich mich unnötig stark damit belasten!

      Noch eine kleine Frage: Benutzt ihr Kerzen in dem Raum in dem eure Mäuse stehen evtl sogar mit leichtem Duft?

      Mit freundlichen Grüßen

      Lukas :)

    • Unsere Gehege standen immer im Wohnzimmer und dort habe ich auch gelegentlich Kerzen angezündet. Duftkerzen keine, zum einen da ich das selbst nicht sonderlich mag, aber auch natürlich, um die Mäuse nicht mit dem Geruch zu belästigen. Die Kerzen haben die Tiere nicht gestört, ich habe vor dem zu Bettgehen einfach nochmals kurz durchgelüftet.

      Zum Luftreiniger kann ich dir leider auch nichts sagen. Klar, die Streu staubt aber das meiste davon hat eher im Gehege gestaubt als außerhalb. Zum Gehegeputz habe ich immer eine Staubmaske getragen, da ich sonst danach tagelang husten musste.

    • Ich habe im Wohnzimmer öfter Kerzen an, auch ohne Duft und die Renner scheint das nicht zu stören.

      Wir haben uns im letztes Jahr im Herbst auch einen Luftfilter gekauft, mit 3 Filterstufen - zum einen hat mein Mann Asthma und über die Winterzeit hab ich immer mit verstopfter Nase zu tun und der Kamin produziert auch einiges an Staub. Das Gerät hat eine Automatik die auf Verschmutzung reagiert und die ersten Tage lief das Teil am Anfang auf Hochtouren bis es automatisch runtergeschaltet hat. Den Unterschied hab ich schnell mit der Nase gemerkt, war deutlich besser. Den Vorfilter musste ich schon 2x reinigen.
      Luftfilter mit Kohlefilter können wesentlich kleinere Partikel rausfiltern als Luftwäscher, die können eher Bakterien noch verteilen.
      Die wesentlichen Unterschiede gibt es in der Größe der Partikel die herausgefiltert werden, die Luftmenge die in einer Stunde gefiltert wird, der Lautstärke wenn das teil läuft und die Stromkosten.

      Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt.
      Christian Morgenstern


      Mausige Grüße: Lucy & Lexa, Dexter & Lenny, Gizmo, Dia & Fe
    • Zum Thema Duft im Mäusezimmer: Man kann natürlich oft schwer feststellen, was die Guten letztlich stört, aber bei mir wohnen wir alle gemeinsam in einem Zimmer (Ein-Zimmer-Wohnung), also müssen sie letztlich mit frischer Bettwäsche, Kerzen, Essen etc. zurecht kommen. Auch man selbst riecht ja nach vielem (Frische Wäsche oder Pflege/Kosmetikprodukte), wenn man die Mäuse anfässt oder sie auf einem rumkrabbeln. Auch meine Handseife ist nicht duftneutral, wenn auch nur mit natürlichem Duft. Wenn ich krank bin oder von draußen komme, dann wasche ich mir immer davor die Hände. Wenn sie der Duft stören würde, nehme ich mal an, dass sie nicht auf die Hand kommen würden. Ich denke, man sollte zwar achtsam sein, aber nicht übertreiben. :thumbsup: