Eigenbau für 4 Gruppen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eigenbau für 4 Gruppen?

      Hi,
      ich hatte bislang 2 Renner in einem Gehege-Kuddelmuddel, welches ich demnächst mal gegen was Hübscheres austauschen wollte. Durch Todesfall und Vergesellschaftungsproblem wäre ich nun bei 3 oder 4 Rennmausgruppen die ich unterbringen müsste. Bei 3 Gruppen kann ich mir noch gut einen Eigenbau mit 3 Ebenen vorstellen. Da dachte ich an einen Etagenbau mit ca. 2m Länge, 60cm Tiefe und 180cm Höhe, sodass jede Etage 60cm hoch ist

      Nur bei 4 Gruppen bin ich ehrlich gesagt überfordert wie ich so einen Eigenbau realisieren könnte. Meine Idee wäre die:

      Ich baue einen Eigenbau mit nur 2 Etagen. Die 2m Länge würde bleiben, die 60cm Tiefe auch. Ich würde dann aber mehr in die Höhe gehen und jede Etage vielleicht 75cm hoch machen. Dann würde ich jede Etage in der Mitte teilen, sodass ich 4 Abteile mit je 100cm x 60cm x 75cm hätte. Das empfinde ich aber auch nicht wirklich als ideal.

      Länger wie 2m kann ich definitiv nicht bauen und tiefer wie 60cm wollte ich auch nicht.

      Fällt euch was ein wie man 4 Gruppen auf dieser Fläche artgerecht unterbringen könnte?

      MfG

    • Um ausreichende Tiefe im Streu zu gewährleisten fände ich aber auch die Option mit den 4 Abteilen am sinnvollsten.
      Allerdings komme ich gerade mit deinen Maßen nicht mit - wenn du 180cm Höhe hast dann sind das ja pro Gruppe 100 x 60 x 90 (nicht 75).

      Du könntest also 100 x 60 x 45 als Streubereich nehmen und hast dann noch mal 45cm für Versorgung / Laufrad etc. Das finde ich eigentlich ok.

    • Vielleicht könntest du diese Abteile auch so bauen, dass wenn sich deine Gruppen verringern, du ganz leicht die mittlere Abteilung /Trennwand wegnehmen kannst und schon hättest du wieder 2m Länge?

      Sonst würde ich es auch so machen wie Smurf vorschlägt. Laufrad, Sandbad und Co kannst du dann auf unterschiedlichen Tischchen (Holz mit 4 Beinen) stellen, so ist das Gehege viel leichter zu reinigen/man kann ganz leicht umzustellen, als wenn man fixe Ebenen hat.

      Liebe Grüße von Remus & Sirius und natürlich auch von mir !! ;)

      RIP: Linos, Chilli, Coco, Cinnamon, Jerry, Kiri, Speedy

    • So selten kommt das nicht zwingend vor. Es hängt auch vom Gesundheitszustand und vom (selben) Alter der Tiere ab. Ich hatte auch lange Zeit zwischen 4 und 7 Rennmausgruppen, da es wegen zerbrochenen Gruppen immer etwas geschwankt hat. Durch mehrere gleichaltrige Tiere, die aus verschiedenen Gruppen relativ nah beieinander an Altersschwäche gestorben sind und einer Maus, die leider Hautkrebs hatte und früh verstarb, hat sich die Anzahl meiner Gruppen innerhalb weniger Monate halbiert. Klar, ob die Vergesellschaftung der verbliebenen Einzeltiere untereinander dann funktioniert, kann klappen, muss aber nicht. Dennoch ist es möglich und dann für die verbliebenen Tiere eine tolle Option, wenn das Gehege zusammengelegt werden kann.

    • Genau, es war nur eine Option/Idee.

      Es kann durchaus vorkommen, dass zwei von einer oder auch von verschiedenen Gruppen sterben. Da man dann auch nicht immer sofort eine neue Partnermaus findet und etwas warten/suchen muss, kann das eben schon mal passieren.

      Außerdem könnte es auch sein, dass du vielleicht mal Tiere abgeben willst, wer weiß was in der Zukunft passiert. --> Daher nur so als Tipp, falls sich einmal etwas an deiner Gruppenanzahl ändern sollte, könntest du ganz leicht aus 2 Abteilen eines machen.

      Mir kommt vor, dass du Tipps nicht gerne annimmst bzw. immer etwas zu meckern hast. Wie gesagt, ich wollte dir einfach nur einen Tipp geben und sonst nichts. Muss dir ja nicht gefallen, das ist auch völlig in Ordnung.

      Liebe Grüße von Remus & Sirius und natürlich auch von mir !! ;)

      RIP: Linos, Chilli, Coco, Cinnamon, Jerry, Kiri, Speedy