Blütenteemischungen/Kräuterteemischugen füttern?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Blütenteemischungen/Kräuterteemischugen füttern?

      Ok, bitte nicht hauen, wenn das eine total doofe Idee ist, aber mir ist aufgefallen, dass viele der gelisteten Blüten und Kräuter, die man trocken füttern kann, auch in entsdprechenden Teemischungen enthalten sind (ich rede hier von losen Tees aus dem Bioladen, nicht von Teebeuteln). Ringelblumen, Kornblumen, Pfefferminze, Salbei, Brennessel... zum beispiel, sogar Spitzwegerich hab ich schon gesehen. Spräche etwas dagegen, die zu verfüttern? Auf den guten Tees steht ja genau drauf, was drin ist, und meiner Meinung nach bestehen die auch nur aus den angegeben getrockneten Kräutern und Blüten. Und da sie für den menschlichen Verzehr geeignet sind, müssten sie doch auch eine entsprechende Qualität aufweisen? Im Winter kommt man ja nicht so ohne Weiteres and frisch gesammelte Kräuter.

    • wenn es drum geht im Winter Kräuter zu füttern gibt es doch dafür auch getrocknete Mischungen, da wäre Tee nicht meine erste Wahl...

      Allerdings wüsste ich nicht was dagegen spricht wenn alles verträglich ist & bio. Aber trotzdem wird eine vergleichbare Menge getrocknete Kräuter und Blüten vermutlich weniger kosten als der Bio-Tee.

    • Ist zwar schon etwas älter, aber hier hatte ich mal ein paar Threads zu dieser Frage verlinkt.
      Dürfte sich auch eigentlich nicht geändert haben.
      tee?

      Die Fragen dort drehen sich zum Teil zwar auch um zubereiteten Tee, aber eben auch um die Kräuter.
      Faustregel ist: wenn sie es fressen dürfen und keine unidentifizierbaren Stoffe oder ungeeigneten Stoffe (wie Aroma, Farbstoffe, ... die nicht näher bezeichnet sind oder eben nicht als Futter geeignet) drin sind, kannst du ihnen das geben.

      Aber schau auch mal in Läden wie dem Futterparadies oder rennmausladen vorbei, da kriegst du auch ganz viele Kräuter zum Verfüttern - glaube nicht, daß die teurer sind als guter Biotee (habs aber selber noch nicht verglichen)

    • Daß du nicht alles bestellen magst, kann ich verstehen, aber ich würd auch nochmal im Zooladen gucken. Kräuter bzw Kräutermischungen gibt es da auch vergleichsweise oft.

      Was mir grad noch einfällt:
      Kräutertee soll ja oft auch Wirkungen haben und wird gern danach zusammengestellt. Bei gesunden Rennern sind aber Dosierungen, die arzneiliche Wirkung haben können, nicht sinnvoll, können je nach Wirkung sogar ungesund sein. Schau also auch da einmal kurz drauf, bevor du was gibst, bzw wie viel zu gibst, und nicht nur, ob es generell verträglich wäre.

    • Das Argument,das du nicht gerne bestellst kann ich verstehen.
      Aber
      Ich hab den Rennmausladen hier durch das Forum kennen gelernt und muß sagen ,ich finde es toll.
      Da wird sich wirklich ein Kopf gemacht und zwar nicht nach den Motto wie verkauf ich möglichst viel ,sondern was brauchen die Tiere um gesund zu bleiben.
      Was angeboten wird ist durchdacht und super auf das Tier abgestimmt .
      Die Futtermischungen sind klasse und besonders auch die Qualitat der Blüten und Kräutermischungen.
      Wenn ich sehe was im normalen Zooladen zum Teil für ein Mist verkauft wird,Futter,Gehege Spielzeuge die dem Tier schaden,da bin ich jedesmal entsetzt.
      Daher unterstütze und bestelle ich gerne und mit gutem Gewissen bei kleinen Läden die sich wirklich so viel Mühe machen und so gute Qualität anbieten.
      Lg Orio ;)
      Aber Kräutermischung bekommst du auch im Zooladen,allerdings sind sie nicht so frisch und meist recht krümmelig.
      Die meisten Tees die du kaufen kannst sind ja auch sehr fein zerkleinert.
      Mir wäre auch das Risiko zu groß ,das da doch was bei ist das schadet.

    • Orio schrieb:

      Warum für biokräutertee viel geld ausgeben
      Ich denke auch, dass Teemischungen deutlich teurer sind als eine Kräutermischung, die als Futter gedacht ist.
      Beispiel: Beim Tee Gschwendner (habe ich jetzt eben als Vergleich ausgesucht, da ich da meinen Tee kaufe ;) ) kostet 50g Pfefferminztee 3,80€. Im Rennmausladen kostet die selbe Menge 1,20€, beim Futterparadies 1,59€ und bei der Futterkrämerei 1,75€.


      Sasy schrieb:

      Kräutertee soll ja oft auch Wirkungen haben und wird gern danach zusammengestellt.
      Ja, daran hatte ich gar nicht gedacht! Es gibt z.B. Blasen- und Nierentee, die entwässernde Bestandteile haben (Brennnessel, Birke usw.). Sowas würde ich auf keinen Fall geben, da sich die Wirkung durch die vielen Bestandteile mit dem selben Effekt verstärkt und es bei Rennmäusen zu Problemen kommen könnte.
    • Hm, das Argument, dass ich damit einen kleinen Laden unterstütze, hat ja auch was.
      Aber für zur Not ist es trotzdem gut zu wissen, dass das grundsätzlich geht, wenn man ein paar Dinge beachtet. Kann ja immer mal was sein. Man hat vergessen rechtzeitig nachzubestellen, die OPost braucht was länger, was weiß ich... getrocknete Ringelblumen (äh, zum Seife herstellen :D ) oder Blütentee hab ich aber eh meist im Haus oder gibts ganz zur Not im Biosupermarkt 10min zu Fuß ins Dorf rein.
      Ansonsten freu ich mich auf den Frühling - Vogelmiere zB wächst in meinen Balkonkästen wie verrückt, das reinste Unkraut^^