Hallo erstmal und gleich mal ne Frage !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo erstmal und gleich mal ne Frage !

      Hallo erstmal :-D,

      ich habe den Weg zu Euch gefunden ;) !
      Ich stelle mich erstmal vor, ich heisse Björn bin 37 Jahre alt und komme aus Weinheim.
      Ich wollte schon vor Jahren Degus haben, aber kannte mich nicht so aus. Nun habe ich mich etwas reingelesen.
      Leider habe ich bisher keine Züchter in meiner Nähe gefunden :( ! Ausserdem habe ich ein Problem mit dem Gehege für die kleinen.
      Ich habe im Internet schon einige Selbstbauanleitungen gefunden, aber irgendwie war da keine passende dabei !
      Könnt Ihr mir da Hilfestellung geben usw ?? Ich würde mich darüber sehr freuen.

      Mfg

      Björn Houck

    • Mit Züchtern für Degus kenne ich mich leider nicht aus, ich weiß auch gar nicht, ob es da wirklich viele (und gute) gibt, ich kann dir aber ein paar andere Bezugsquellen für Degus nennen:
      zum einen die Deguhilfen deguhilfe.de/index.php (leider finde ich gerade keine Seiten von anderen Deguhilfen, es gab auf jeden Fall auch mal eine Deguhilfe Nord, West und glaub ich auch Ost, aber die sehe ich aktuell nichtmal mehr auf FB aktiv), und zum anderen Vermittlungsbereiche in Deguforen, zB hier: degus-online.de/phpbb/viewforu…37674c5236a1c4e5b37de037c (in dem Forum wirst du zu Züchtern aber nichts finden, nur Notfalltiere und ähnliche - bewußter Nachwuchs wird da abgelehnt und die Vermittlung davon daher auch aktiv verhindert)

      Edit:
      Grad mal geschaut: Google spuckt gleich meheres zu Deguzüchtern aus, die auf den flüchtigen Blick auch teils gar nicht so schlecht aussehen - stelle dabei fest, wie lange ich selber schon nicht mehr nach Degus gesucht hab (meine sind jetzt über 6 Jahre alt) und daß das auch hier selten gefragt wird; die meisten hier haben sich ihre Degus aus Notfällen, Tierheim o.ä. geholt, und in dem anderen Forum ja sowieso. Wobei die, die ich da gesehen hab, alle in Süddeutschland sind und für mich zB daher nicht erste Wahl wären (falsches Ende des Landes ;) )



      Zum Käfigbau:

      Was genau stellst du dir denn vor und warum passten die Anleitungen, die du gefunden hast, nicht für dich?

      Kennst du schon diese Seite? octodons.ch/index.php/Kaefigbau Da sind eine ganze Menge Anleitungen, Links zu Läden, ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sasy ()

    • Hallo!

      Das Deguforum ist, wie ich vor ein paar Tagen feststellen musste, umgezogen - die sind jetzt im Forum der Deguhilfe Süd zu finden - meines Wissens derzeit auch die einzige Deguhilfe in Deutschland, zumindest aber die deutlich aktivste.

      Es stimmt, dort ist man massive gegen Degu-Züchter - denn es gibt bei den Degus keinen Zuchtaufbau, wie es ihn bei den Rennern seit Jahren gibt, kaum bis gar keine genetische Kenntnisse. Und es gab in den letzten Jahren immer wieder entsetzliche Degunotfälle, oft mit mehreren hundert Tieren und dann noch die Weibchen alle trächtig (...), die alle ein schönes Zuhause brauchen. Auch deshalb ist man in dem Forum gegen Zucht, weil es einfach viel zuviele Notfelle gibt und die Betreiber des Forums viele dieser Notfälle hautnah und mit vielen persönlichen Opfern begleitet haben.

      Was ich aktuell, wenn ich mal wieder gucke, so sehe, sind "Züchter" (also eigentlich Vermehrer...), die Farbdegus in Massen auf den markt werfen - es gibt kaum noch Agouti-Tiere.

      Meine persönlich Erfahrung sind 7 Jahre Deguhaltung mit einer gleichalten Geschwistergruppe Männchen. Wenn nicht gerade ein Notfall (was es in dem Fall auch war) ein Zuhause sucht, würde ich eine gemischt alte Gruppe nehmen. Meine 4 Jungs kamen damals zeitgleich in die Pubertät und haben sich furchtbar blutig gefetzt, immer wieder. Ca. 2,5 Jahre ihres fast 7jährigen Lebens verbrachten sie in unterschiedlichen Konstellationen getrennt voneinander - erst als sie altersmilde wurden, gelang eine Re-VG, so dass Sie die letzten Jahren noch als Vierer-Kuschelhaufen, der sie am Anfang waren, verbringen konnten. Will sagen, man braucht sehr gute Nerven, wenn man lauter gleichalte Tiere in der Gruppe hat... Und da das Sozialverhalten erst ab mindestens 3 Tieren richtig gut zu beobachten ist, gibt es auch entsprechend viele Koalitionen, die da gebildet werden können.

      Zur zeit habe ich keine Degus - aber sie sind ganz klar meine Herzenstiere und wenn nach unseren Mäusen der große Käfig leer stehen sollte, werden es wohl wieder Degulis werden, denn es sind einfach zauberhafte Tiere - trotz großem nervenverschleiß und bei unserer Gruppe auch irre hohen Tierarztkosten habe ich ganz klar mein herz an diese Tiere verloren...

      Ach so, wir haben einen selbstgebauten Käfig, der unten ein Aqua integriert hat (auf einem Rollbrett herausziehbar) - Maße Aqua 120x60x60, darüber die Etagen 160x60x40 bzw. 50 (hohe Etage, damit man das 40er Laufrad gut unterbringen kann.

      Hier nagen die Renner Bruno und Krümel.
      Tschüß Sternchen, grüß Deinen Bruder Graustreif - ihr fehlt uns so sehr! Kleiner Dancer, auch Dich werden wir nie vergessen!
      Seit 01.11.2016 ganz ohne Degus - Jungs Ihr ward großartig, Danke, dass Ihr fast 7 Jahre bei uns gewohnt habt! Und nun ist auch Hektor gegangen - auch Du fehlst!