Hirsediebe!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hirsediebe!

      Hallo ihr Lieben,

      ich bräuchte mal einen Rat von etwas erfahreneren Mausihaltern. :)

      Seit etwas über einem Monat habe ich meine ersten eigenen Renner, zwei süße Jungs, jetzt etwa 17 Wochen alt und bisher sehr pflegeleicht.
      Sie nehmen ihr Futter gern und fressen das auch brav (vom Rennmausladen), knabbern ihre Kräuter, Zweige usw., lassen sich auch ab und an mal dazu herab, ihre SBK zu fressen (immer nur phasenweise) und in der ersten Woche wurde auch die Kolbenhirse wie wild geknabbert, seither nicht mehr so. Die Kolben wurden beknabbert, aber nur in Maßen, ansonsten in Ruhe gelassen, es gab keinen Streit drum oder sonstiges.

      Gestern Abend schaue ich noch nach den Hirsekolben (einer gelb und ein Roter zum probieren), beide noch circa 3/4 "voll", heute Morgen: Beide Kolben mit Stumpf und Stiel weg! Und ich sehe den "Dieb" noch damit ins Nest verschwinden! 8o
      Ich nehme jetzt mal an, da unten ist irgendwo eine Vorratskammer, in der zwei Dutzend Kürbiskerne und zwei Hirsekolbenz liegen?

      Sollte ich jetzt erst mal ein paar Tage keinen neuen Kolben geben, damit sie den nicht auch sofort wieder verschleppen oder fördert das eher ihren Sammeltrieb, weil sie dann Angst haben, es gibt nix mehr? ?( Oder einfach ignorieren und füttern wie bisher? Ein wenig lagern können sie ja meinetwegen, das ist sicherlich auch instinkt - aber gleich der ganze Kolben?? Oder hat das am Ende einen ganz anderen Grund, den Mensch jetzt nicht nachvollziehen kann??? X/

      Hungerleiden müssen sie jedenfalls nicht, sie bekommen jeden Tag circa 9 g Futter je Maus ins ganze Streu verteilt (ich sehe auch, dass das gefressen wird, manchmal als hätten sie Tage lang nix gehabt - Haustiere halt), dazu mal Gemüse, mal Blüten und regelmäßig ihr Eiweißfutter, wird alles gefuttert. Untergewichtig sind sie jetzt wohl auch nicht. Sterling wiegt aktuell 69 g (hat in 14 Tagen etwa 1 g zugenommen), sein Bruder Dr. Sonderberg wiegt derzeit 76 g (hat 3 g zugenommen in den letzten 14 Tagen).

      Schon mal vielen Dank für eure Hilfe! :rot:

      Man hat viel erreicht, wenn einen sein Leben an ein volles Faß erinnert und nicht an einen leeren Eimer - Hildegunst von Mythenmetz, Die Stadt der träumenden Bücher
    • Du gibst ihnen ausreichend Futter, die Hirsekolben sind Beschäftigung, nicht Hauptfutter, müssen also auch nicht sofort ersetzt werden, wenn sie weg sind. Im Gegenteil, würdest du das tun, würdest du ja weitaus mehr als nötig füttern.
      Vorräte legen nicht alle Renner an aber manche machen das, manche auch nur zeitweilig.

      Gib ihnen lieber statt einem neuen Kolben als nächstes Beschäftigungsfutter etwas, womit sie mehr zu tun aber weniger zu Bunkern haben, und wechsel sowas dann nach und nach durch.
      Was zB sehr schnell herzustellen geht, die Mäuse aber lange beschäftigen kann, ist eine komplette Klopapierrolle (nicht parfümiert!), wo du zwischen die Lagen Körner schiebst.

    • Ja, den Plan kenne ich und versuche mich auch daran zu orientieren.

      Okay, dann will ich ihnen noch mal was basteln. Bisher wurden meine Mühen da immer ignoriert, aber vielleicht ändern sie ja ihre Meinung (wäre nicht das erste Mal). ^^

      Vielen Dank!

      Man hat viel erreicht, wenn einen sein Leben an ein volles Faß erinnert und nicht an einen leeren Eimer - Hildegunst von Mythenmetz, Die Stadt der träumenden Bücher