Wurmbehandlung und Flegelphase

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wurmbehandlung und Flegelphase

      vorweg: ich bin gerade etwas dünnhäutig.

      weil ich aktuell die 2.runde panacur mache, trotz zewa in der phase die motten im käfig vereinzelt nicht weg sind und ich grad bei meinem 10monatigen Nariel durch die geringe einstreu etwas beobachten konnte.

      letzteres ist es auch, warum ich schreibe.

      bislang im normal gefüllten becken war das alttier uriel 2j. 3mo. der erste bei den bienenmaden usw. und der verfressene.

      seit die wurmkur ist und zewa einsicht auf alles bietet, ist der jüngere immer zuerst da. soweit sogut.

      sand wird wegen der wurmkur täglich getauscht, sandschale mit kochendem wasser überbrüht jeweils.
      uriel seh ich seit dem sandtausch heute abend sich vermehrt kratzen. es ist der sand wie seit jahren. hab ihn mehrfach kontrolliert: keine hautreizungen, wunde stellen, beulen von milbenbissen oder milben. die wären aktuell im becken auch zu sehen. da ist nichts dergleichen.
      an der stelle muss ich sagen, dass das zerreissen der kosmetiktücher und zewa meine haut an den händen sehr austrocknet aktuell.

      auch im sandbad - und nur dort - hab ich dann heut abend beobachten können, dass der jüngere nari wie bei der anfangszeit der vg mit dem alttier "pfötchendiskussion" hat. (das hab ich bei vgs bei den anderen gruppen damals auch beobachtet).
      jetzt heute einmal ging der jüngere aus der sandkiste raus. dann wieder der ältere. hat so 2,3 augenblicke gedauert je.
      beim fressen und sonst im gehege hab ich das nicht beobachten können.
      ist auch nicht jedesmal im sandbad.

      heut ist der 1.tag der 2.panacurrunde. morgen ist wieder putzen dran.
      ich weiss, dass die situation für alle stressig und ungewohnt ist. und der jüngere in einem alter ist, wo die rangordnung geändert werden kann. zumal der ältere vom charakter eher der schüchterne ist und war. und wegen dem verfressen sein, oft der erste. sonst nicht wenn ich am becken war. da ist der jüngere der vorwitzigere gewesen bisher.

      laufradeln ist im fliegenden wechsel gewesen gestern noch. heut kommt das erst noch. da sind sie spät dran. heut am rad bislang auch keine komischen situationen.
      auch beim feessen nicht, wenn der ältere später dazu kam.

      normal hab ich carefresh ultra streu. raumtemperatur und feuchte sind wie immer.

      einzig ein grasnest von fressnapf hab ich ihnen vor 3 tagen in der panacur-freien- 10tagespause gegeben. habs grad weggeworfen. ob das kratzen daher kommt, weiss ich nicht.

      morgen früh wird alles gründlich ausgeräumt und gedampft usw.

      überseh ich was?
      bin grad sensibel irgendwie.

      Lg Natascha :wink:

    • @nataschal1975 dich erst einmal ganz lieb drück - wenn du magst :2love:

      Du gibst an derzeit dünnhäutig zu sein und irgendwie könnte ich mir vorstellen, deine Näschen sind es auch :| . Wer mag schon ständig Panacur verabreicht bekommen, nicht beständiges Einstreu sondern Ersatz. Irgendwie verständlich oder?

      Was ich persönlich nicht machen würde, da eh ständig neues Einstreu, Geputze etc., ich würde nichts Neues anbieten (Heu anstatt Stroh) und wenn Junior meint, Rangordnungsklärungsversuch, machen lassen unter guter Beobachtung (die wohl eh notwendig ob des vermehrten kratzens) und zuversichtlich sein, dass die Adultnase es zulässt und der "Vielleichtmachtwechsel" ohne große Probleme stattfindet.

      Das wünscht sich für euch schnupperlie mit den besten Wünschen zum Jahreswechsel.
      Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.
    • Hallo :)
      Zwischen den Jahren bin ich auch immer zart besaitet . :2love:
      Panacur gibst du wegen Würmern,oder?

      Ist das Kratzen besser geworden?Es könnte auch eine zwischen Handlung sein.Auf dem Papier würdest du sehen ,wenn was krabbelt.
      Ich kann gut verstehen,das du da die Luft anhälst ,wenn der kleine nen Aufstand probt.Aber mehr als gut beobachten und genügend Nagematerial anbieten kannst du nicht.
      Vielleicht noch Leckerlies in Pappschachteln oder Klorolle verstecken.
      Ich habe für Panacur Zeiten ein Plastiklaufrad,was sich leicht reinigen lässt.
      Durchhalten ,hab auch gerade 1nen Panacue Kandidaten.
      Lg :heart: lich Orio :wink:

    • ich danke euch.

      ja, panacur wegen würmern.
      heu hab ich schon weggeworfen zur sicherheit.

      bin grad total erledigt vom putzen. hab alles noch gewissenhafter gemacht, als an tag 1 der 1. runde...
      die mäuse sind mal schlafen gegangen nachdem sie 4 bienenmaden verputzt haben.
      kratzen hab ich bislang noch keinen gesehen mangels gelegenheit.
      beim misten hat nix gekrabbelt.ist schonmal gut.
      @orio: was meinst du mit zwischen handlung?

      viel nagematerial haben sie. mehr kann ich nicht machen - weiss ich eigentlich eh.
      und ihr gewohntes laufrad backe ich jeden tag aus. das ist mir wichtig, dass ihnen das wie gewohnt bleibt. ist von getzoo - das hält das aus.

      werd sie später wieder genau beobachten.

    • update

      am 15.12. hab ich die wurmkur begonnen. da war die duftdrüse vom alttier normal.
      also vor 1 monat.

      grad hab ich nochmal geschaut und da ist ein "pickel" drauf zu sehen.
      drum scheint er so unleidlich zu sein. soll ich schmerzmittel geben?
      ich ruf montag in der klinik an.
      ich kann nicht mehr....

      aktuell warte ich auch auf den befund der kotprobe nach wurmkur. habs sicher zu früh abgegeben.
      ich kann nicht mehr...

    • oh nein,das reißt auch nicht ab,das tut mir leid. :(
      Wenn du denkst, er hat Schmerzen und du Metacam da hast ,würde ich ihm etwas geben(vorher immer schütteln)
      Ich spritze ein mini Tröpfchen in eine Made (Diana bekommt es schon seit 7 Wochen und es geht ihr gut )

      Ich hab gestern auch die Kontrollprobe von Luke abgegeben ,da auch erst wenig Zeit vergangen war gab mir der TA den Tipp noch einen Tesa Abklatsch vom Popo zu machen,er gab mir eine Objektträger mit.
      Er sagte ,so könne man noch sicherer sein,das keine Eier mehr abgelegt werden(die befinden sich dann am Popoausgang.

      Ich hab dann mal bisschen gegoogelt ,tatsächlich ist das eine schnelle und sichere Methode.
      Frag mich allerdings,warum ich das jetzt erst erfahre.
      Ich schicke dir eine liebe Umarmung LG Orio :2love:

    • ja, hab das gefühl .
      dass er in ruhe gelassen werden will vom kleinen. hab das die letzten tage gesehen und konnts nicht "greifen".

      habs in ne bienenmade gespritzt. zum glück hatte ich noch kanülen!
      ja, nur 0,03 ml oder weniger. hab aktuell novalgin da.
      hab mal 0,04 verordnet gekriegt und das war jetzt eh weniger.

      @Orio
      hast du 2 runden gemacht oder nur 1 ?
      ich hab 2 runden gemacht.
      dein TA ist toller als meine klinik. weil deiner sieht auch 1 ei, wie du letztens erzählt hast!
      meiner sieht nur würmer und will das immer für ein vermögen (eur 90 je probe!) lieber ins labor senden.
      habs selbst zur uni leipzig geschickt. selbst mit expresszustellung kostet das nur die hälfte.

      off-topic: mir gehts mit schmerzmitteln auch immer besser. :oops:

    • nataschal1975 schrieb:

      ja, hab das gefühl .
      dass er in ruhe gelassen werden will vom kleinen. hab das die letzten tage gesehen und konnts nicht "greifen".

      update:
      hab den arzt gewechselt und war gestern beim neuen für explizit heimtiere.

      hab alles kleinlichst geschildert, auch dass das novalgin wirkt.
      wogegen auch immer.
      sie hat sich den älteren uriel deswegen ganz genau angeschaut: ohren, kiefer abgetastet, zähne inkl. backenzähne, duftdrüse, bauch abgetastet, hoden kontrolliert.

      zu sehen war nichts und nirgendwo. wogegen auch immer das novalgin wirkt, ich soll es bis mittwoch (sind dann 4 tage) noch geben.
      es kann schon sein, dass da im körper irgendwas war, dass sein unleidlich sein begründet hat.
      die duftdrüse ist unauffällig und dem alter entsprechend. kein "pickel", den ich geglaubt habe zu sehen. nichts dergleichen. ich soll sie zur sicherheit alle 2 wochen anschauen. kontrolle a lle 4 wochen fand sie fast zulang bei der rennmaus grundsätzlich.

      den kleinen hat sie auch angeschaut. er ist auch ok.

      seit ich das novalgin am wochenende gegeben habe, benehmen sich beide völlig normal. als ob nie was gewesen wäre. trotzdem beobachte ich sie mit argusaugen, bin selbst aber nach dem arztbesuch schon entspannter.
    • nataschal1975 schrieb:

      seit ich das novalgin am wochenende gegeben habe, benehmen sich beide völlig normal. als ob nie was gewesen wäre. trotzdem beobachte ich sie mit argusaugen, bin selbst aber nach dem arztbesuch schon entspannter.
      nataschal, gut gemacht.

      Wenn es der Maus nicht gut geht und der/die TA nix findet, reingar nix, finde ich es unter Umständen gar nicht schlecht Schmerzmittel/AB "auf Verdacht" zu verabreichen.
      "It's a strange and beautiful world" :rolleyes: