Erste Prognosen der Geschlechterbestimmung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erste Prognosen der Geschlechterbestimmung

      Hallo, ihr,


      meine Mäusebabies sind heute gerade 5 Wochen alt und ich möchte mich an die ersten Versuche der Geschlechterbestimmung wagen. Ich habe zwar schon Theorien, aber nicht so viel Ahnung wie ihr. Deshalb wäre ich für Tipps sehr dankbar.

      Das eine Bild ist viel zu unscharf, da muss ich noch mal ran.

      Schon mal im Voraus vielen Dank für eure Prognosen.

    • Also mit fünf Wochen ist es noch ziemlich früh für sowas. Von daher können wir hier wirklich nur Prognosen wagen, die nicht unbedingt stimmen müssen. Ich werde es trotzdem versuchen. Aber du solltest dich keinesfalls darauf verlassen und noch mindestens 2 Wochen warten, bis du hier mit neuen Fotos aussagekräftigere Ergebnisse erhälst.

      Oben Links: Weibchen
      Oben rechts: bitte in scharf :whistling:
      Unten: beide Jungs

    • Na klar, es folgen jetzt wöchentliche Fotos. Ich zerbreche mir jetzt schon den Kopf darüber, wie ich das mit der Vergesellschaftung mache. Ich habe die Mama mit den Babies übernommen und den Papa, der alleine sitzt.
      Ein Freund nimmt alle Weibchen und ich wollte die Männchen mit dem Papa vergesellschaften. Aber 2:1 macht mir Angst, bei 4 Jungs wäre es leichter und wir würden 2 Männer- und eine Frauengruppe machen. Wenn es aber Mama plus 2 Mädchen und Papa plus 2 Böckchen sind, weiß ich nicht, was ich tun soll.

    • Mache dir jetzt noch keinen Kopf darüber :2love: . In 1-2 Wochen werden wir weiter sehen :thumbsup: .

      Die Kleinen sitzen ja jetzt bei der Mama, so dass die Mädels ja eh bei der Mama sitzen und da bleiben können. Das ist meistens kein Problem, auch wenn es zunächst zwei junge Weibchen und die Mama sind.

      Und bei den Jungs könnte man ja auch überlegen evtl. einen abzugeben zur VG und nur einen zum Papa zu setzen. Die VG mit dem Papa dürfte mit Trenngitter auch nur 1-2 Tage dauern. Da können wir dir hier helfen. :thumbsup:

      Aber vielleicht hast du ja auch Glück und es sind drei Jungs und nur ein Mädel ^^

      LG von :gerbil Jerry :babyboy: + Floh :babyboy::heart: // Lines :babyboy: // Babe :babygirl: / Fräulein Rosa :babygirl: // BeeGee :babyboy: + Mabel :babygirl::heart: (zur Zeit in Pflegestelle) // und mir => großes :babygirl:
    • Geschlechterbestimmung, 2.te Prognose

      Es ist wieder mal eine Woche vergangen und meine Kleinen sind jetzt 6 Wochen alt. Ich finde, dass man langsam schon deutlich mehr erkennen kann, möchte aber gerne wieder eure Expertenmeinung hören.

      Mäuschen Nr. 1 (hat sich 2 Mal knipsen lassen)





      Mäuschen Nr. 2



      Mäuschen Nr. 3



      Mäuschen Nr. 4



      Was meint ihr? Ich bin dankbar für eure Hilfe.

    • hhmmm. es wurde doch geraten mind. 2 wochen zu warten ?(

      Sif&Idun schrieb:

      Also mit fünf Wochen ist es noch ziemlich früh für sowas. Von daher können wir hier wirklich nur Prognosen wagen, die nicht unbedingt stimmen müssen. Ich werde es trotzdem versuchen. Aber du solltest dich keinesfalls darauf verlassen und noch mindestens 2 Wochen warten, bis du hier mit neuen Fotos aussagekräftigere Ergebnisse erhälst.

      Oben Links: Weibchen
      Oben rechts: bitte in scharf :whistling:
      Unten: beide Jungs
    • Das ist nicht so hilfreich.
      Die Fotos sind jetzt schärfer und viel besser als das letzte Mal. Antworte doch bitte nur, wenn du etwas zum Thema zu sagen hast.

      Wir müssen in 1,5 Wochen vergesellschaften, weil die Jungs sich im gleichen Raum mit der Mutter sehr aufgeregt verhalten und einen andern Raum haben wir gerade nicht. Im Moment planen wir, wie viele Gehege wir insgesamt brauchen. Und sogar beim letzten Mal haben einige Leute schon etwas erkennen können.

    • Nataschals Aussage IST zum Thema. Es hilft dir doch auch nicht, wenn durch eine zu frühe Geschlechtsbestimmung Fehler passieren, und du dann doch eine gemischte Gruppe hast.
      Natürlich kann man schon Vermutungen anstellen, aber du möchtest doch verlässlich Aussagen, oder nicht?

      Im Übrigen habe ich deine neuen Fotos zur Geschlechtsbestimmung in den ersten Thread verschoben. Wenn du die Mäuse jedes Mal gleich nummerierst, kann man auch die Entwicklung verfolgen und das mag vielleicht bei der Bestimmung helfen, und ist dann auch sinnvoller als das über mehrere Themen zu verteilen.

    • Also ohne Garantie:

      Ich sehe auf dem letzten Bild ein Weib (aber das Bild ist ein wenig unscharf). Beim Rest der Bilder würde ich Männchen sagen.

      Und zum Thema, es MUSS jetzt eine Antwort her: Manchmal lässt sich ein Bock auch mal mehr Zeit mit der Ausprägung der Hoden. Ich hatte schon ein unterdrücktes Männchen, bei dem ich schon fast dachte es sei ein Weib. Erst nach dem die anderen Böcke mit 7 Wochen zum Vater ausgewandert sind, meinte der Herr aufeinmal sich zu zeigen.

      Aber was meinst du mit, die Jungs verhalten sich komisch im gleichen Raum wie die Mutter? Sie sitzen doch noch bei MamaMaus oder nicht? Ich hab nur alles fix überflogen, hab ich was überlesen?

      Und du hast noch ein paar Tage mehr Zeit zu planen, 8-10 Wochen ist die Regel. Es muss also nicht direkt zusammen gesetzt werden. Klar, dass man alles vorher planen will, aber überstürze nichts.

      Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt :P

    • Danke für eure Antworten.
      Ich weiß, dass die Geschlechterbestimmung jetzt noch nicht eindeutig möglich ist und da wir erst mit knapp 8 Wochen trennen wollen, habe ich ja auch von der "2.ten Prognose" und nicht vom "offiziellen, amtlichen Endergebnis" gesprochen. :D
      Ich sehe die Tiere ja hier direkt auch deutlicher und habe schon gewisse Vorstellungen, trotzdem macht es ja auch Freude, die Meinung anderer zu hören. Es ist ja nicht meine Absicht, JETZT sofort die ultimative Wahrheit zu erfahren.
      In meinem Thread von vor 9 Tagen hatte ich ja auch gesagt, dass ich jetzt 1 Mal pro Woche aktuelle Bilder schicke, was da ja auch keinen gestört hatte.
      Es ist halt nur nicht so angenehm, wenn man ganz normal und in freudiger Aufregung fragt, was es hier für Meinungen gibt (und noch einmal: Ich weiß, dass es früh ist und wir werden natürlich noch mehrmals kontrollieren), und dann als Antwort kommt: "Hmmm, es wurde doch geraten..."
      Ich denke, wenn man keine Lust oder Energie hat, an dieser Spekulation teilzunehmen, ist es angebrachter, nichts dazu zu sagen.

      Zu der Situation im Raum: Es sind 8 Tiere, die alle an einem Tag als Notfall zu uns gekommen sind. Ich habe also in den letzten 14 Tagen 3 Terrarien von jetzt auf gleich angeschafft.

      - Mutter plus 4 Babies in einem Terrarium. (Das kleinste, das auch nach dem Auszug wegkommt 100×70×50cm)
      - Vater (noch alleine) in einem Terrarium, Vergesellschaftung mit Babyböckchen ist in der 8.ten Woche geplant. 120×60×90cm.
      - 2 Böckchen (14 Wochen) in einem Terrarium. 120×60×90cm.
      Die beiden sind Auslauf gewohnt und trotz der Sichtabsperrung zu den anderen Gehegen, ist einer davon merklich nervöser geworden in den letzten Tagen.

      Und ein komplett eingerichtetes Terrarium bei meinem Freund, der die Weibchen nehmen wird. Wenn es 3 Böckchen sind, kommen sie wegen des Sozialverhaltens zunächst alle zum Vater und sollen in Woche 12 bis 16 jeweils 1:1 in ein neues Terrarium. Wenn es 2 sind, würde ich es mit einer Gruppe probieren und bei Schwierigkeiten trennen und dem Einzeltier einen neuen Partner dazuholen.

    • Tamala03 schrieb:

      In meinem Thread von vor 9 Tagen hatte ich ja auch gesagt, dass ich jetzt 1 Mal pro Woche aktuelle Bilder schicke, was da ja auch keinen gestört hatte.
      Deswegen habe ich sie ja auch zusammengelegt zu einem Thread - weil solche Aussagen im allerersten Thread auch übersehen werden können, wenn du für jede Woche einen neuen erstellst. In dem zweiten stand das ja nicht explizit drin.