Freddy, meine kleine Fressmaschine

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Freddy, meine kleine Fressmaschine

      Diese Zeilen kosten mich gerade viel Kraft und ich kann meine Tränen nicht zurückhalten, aber du hast dir dieses Memorial einfach verdient.

      An Ostern letztes Jahr kamst du mit deinem Freund Snoopy per Mäusetaxi aus Schwaben mit meiner Freundin zu mir. Snoopy war/ist der totale Schisser aber du warst sofort mutig, hast den ganzen Käfig erkundet und den Fressnapf als deinen Lieblingsplatz auserkoren... du hattest einfach immer Hunger. Sobald du gehört hast, dass jemand das Zimmer betrat warst du sofort da um mindestens 3 Leckerlies abzustauben :love: Meine Mum hast du da echt gut um den Finger gewickelt... bitte bitte mit den Pfötchen gemacht... und schon gabs den 3. Kürbiskern. Ich war da oft standhafter... dann hast du dich umgedreht und mit Schwung Streu in meine Richtung gescharrt...
      Zum Glück warst du auch sportlich im Laufrad, denn sonst will ich nicht wissen, wie deine Figur ohne Sport ausgesehen hätte... du warst immer mein Specki, auch wenn du das nicht gerne gehört hast und mich böse angeschaut hast, wenn ich dich so genannt habe :andreas:
      Aber du warst einfach ein dicker Brummer... du warst die erste Maus die es geschafft hat, in einer Klorolle stecken zu bleiben... und das gleich 2 Mal. Ich habe mich beim TV schauen über den Krach im Aqua gewundert, bin dann nach paar Min mal schauen gegangen und sah dich dann in der Rolle stecken, Kopf vorne draußen aber der Rest von dir gefangen =O . Ich war zuerst tierisch erschrocken, doch dann musste ich echt lachen... Ich hab die Rolle dann aufgerissen und dich befreit... du hast dich geschüttelt und die nächste Klorolle die dir begegnet ist wütend durchs Aqua geschoben. Ein paar Tage später gab es wieder den gleichen Krach, du hast schon wieder festgesteckt. Ich habe dich wieder befreit und von da an immer die Klorollen aufgeschnitten damit dir das nicht mehr passiert.
      Mit Snoopy hast du dich immer gut verstanden, du warst der Chef und wenn du von ihm geputzt werden wolltest, hast du dich gnadenlos mit dem Kopf unter ihn geschoben bis er verstanden hat, was du von ihm willst.
      In einem Punkt wart ihr beide gleich große Schisser: lebende Mehlwürmer :P Ich sehe noch, wie du entsetzt davongehüpft bist, als ich dir ganz selbstverständlich den ersten unter die Nase gehalten habe...du hast dich dermaßen erschrocken als er sich bewegt hat dass du den Eingang zum Häuschen verfehlt hast und gegen die Wand gelaufen bist ;D
      Es hat locker 10 Versuche gebraucht bis du dich getraut hast und festgestellt hast, dass die doch soooo lecker sind, dass man auch 4 hintereinander fressen kann.

    • Als Merlin dann im Februar kurz in Narkose gelegt werden musste habe ich noch scherzhaft zu meinem Doc gesagt, das macht ihr mit meinem Freddy net, der passt in den Becher garnet rein... er konnte sich das nicht vorstellen... da hätte ich nie gedacht, dass du da 3 Monate später schon reinmusst
      Als ich an Karfreitag aus der Tierklinik kam und gerade Merlin einschläfern lassen musste, hast du mich sofort an der Aquascheibe begrüßt... mit einer blutigen Duftdrüse Ich war geschockt und habe direkt nach den Feiertagen einen Termin bei meinem Doc gemacht... der meinte das muss nix an der Duftdrüse sein, es sieht mehr nach nem Splitter und deshalb Entzündung aus. Du bekamst also 2 Wochen Ab, aber das hat nix geholfen also wurde deine DD entfernt... und das Schicksal nahm seinen Lauf... die blöde Wunde wollte net heilen, hat geeitert, du hast sie immer wieder aufgebissen und damit 3 Tierärzte, eine Helferin und mich zur Verzweiflung gebracht. 4 Wochen lang hast du tapfer gekämpft und warst trotz der ganzen Strapazen, Stundenlangen Fahrten zur Tierklinik, zig neue OPs, Narkosen, Spülungen... immer fit und agil... so eine tapfere Maus wie du hätte es einfach verdient gehabt uuuuuurrrrrralt zu werden.... aber das miese Schicksal wollte es einfach anders
      Bei der letzten Wundspülung am Montag hat dein Herz warum auch immer innerhalb einer Sekunde ohne jegliche Vorwarnung einfach aufgehört zu schlagen
      Wir konnten es alle nicht fassen, es sah doch endlich gut aus und dann das.... Ich habe dich noch über eine Stunde in den Händen gehalten und mit dir gesprochen und geweint... es sah doch so aus, als würdest du einfach nur ein Nickerchen machen um dich von den Strapazen zu erholen... aber dein Herzchen hatte wirklich aufgehört zu schlagen
      Ich habe dann lange bei meinen Teevorräten gesucht um ein passendes Kistchen für dich zu finden, denn so besonders wie du warst, musste es auch ein besonderes Kistchen sein. Zuerst war es Sweet Love doch dann habe ich Schoko-Kirsch-Brownie entdeckt... das passt für dich Genießer
      Ich habe dich dann nochmal zu Snoopy ins Aqua gelegt, aber er hat dich nur kurz angestupst und ist dann wieder weg gegangen... er dachte du schläfst mal wieder nach der Narkose...er hat dich den ganzen Tag noch immer wieder im Aqua gesucht weil er dachte du kommst wieder wie so oft nach den Ops wo ihr über Stunden getrennt wart.
      Mittlerweile kommt er nur noch raus wenn es im Zimmer ganz still ist... er tut mir so leid. Nächste Woche bekommt er einen kleinen Kumpel der zufällig so ähnlich aussieht wie du, auch wenn der dich ganz sicher nicht ersetzen kann.

      Lieber Freddy, ich werde dich nie vergessen und wünsche dir alles alles gute hinter der Brücke, Mehlwürmer und Kürbiskerne in Massen, ein gigantisches Basilikumfeld und grüß mir alle meine Fellnasen die dich dort empfangen haben.
      Ich hoffe du verzeist mir den ganzen Stress den ich dir in den letzten 6 Wochen deines viel zu kurzen Mäuselebens "angetan"habe, das Aqua ohne Laufrad und Streu, die vielen Ops... aber ich wollte nur dein Bestes und dich noch ein paar Kahre bei mir haben
      Deine Körnergeberin Mäh

    • Ach herrje, Mäh, da kommen mir dir Tränen ;(

      Du hast Freddy's Leben wunderschön Revue passiert, musste herzlich lachen wo er in den Klorollen steckenblieb ^^

      Und dann wurde es traurig, die Story, aber Freddy, du warst bis zuletzt ein Kämpfer und ein Lebemann.

      Freddy, mach's gut über den Regenbogen :rainbow: im Mäusehimmel...lass es Mehlis und KKs auf dich regnen, und alle Klorollen sind immer aufgeschnitten :love:

      "It's a strange and beautiful world" :rolleyes:
    • ;(;(;( wie wunderbar du deinen süßen Klorollen Besetzer beschrieben hast,ich hab ihn richtig vor mir gesehen,mit dem Kopf aus der Klorolle schauen :) ,dann boing an die Hauswand vor Schreck,was für ein lustiger ,kleiner Clown :love:

      Dann euer gemeinsamer Kampf,schon das mitlesen kaum zu ertragen,immer wieder die Sch....Naht ,die wieder aufgeht .
      Und du hast wirklich alles getan und versucht.
      Und dann,als es endlich besser aussah ,ist er gestorben,ich hab geweint :(
      Das ist unglaublich traurig und schade.
      Freddy hat tapfer mitgekämpft und auch während der ganzen Zeit brav gefressen,ein Zeichen ,das er auch nicht aufgegeben hat.
      Das am Ende das Herz versagt hat ,das gehört zu den Gemeinheiten des Lebens :cursing: da kann keiner was dafür.
      Ich habe euch von Herzen ein Happy End gewünscht :2love:
      Lg Orio :(