Tipp zur Verhinderung von getackerten Fingern beim Tierarzt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tipp zur Verhinderung von getackerten Fingern beim Tierarzt

      Aus leidvoller Erfahrung weiß ich, dass es oft garnicht so einfach ist, die Fellnasen bei Untersuchungen etc. sicher zu halten ohne dass sie plötzlich zubeißen. Mir ist da letzte Woche eine Idee gekommen die zumindest bei uns super funktioniert hat: Die Helferin hielt ihn und ich wollte Freddy eigentlich ein Stückchen Wellpappe vors Gesicht halten damit er net plötzlich den Kopf nach unten strecken kann und die arbeitenden Helferin wie am Tag zuvor in den Finger tackern kann... Er hat sich plötzlich mit beiden Pfötchen die Pappe geschnappt, festgehalten und angefangen sie zu schreddern :thumbsup: Perfekt... er war abgelenkt und beschäftigt und wir konnten arbeiten.
      Vielleicht kann diese Erfahrung den ein oder anderen Finger eines Docs oder einer Helferin schützen ;)