VG von meinem Schisser Snoopy

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • VG von meinem Schisser Snoopy

      Nachdem mein Freddy am Montag an einem Herzinfarkt bei der Behandlung seiner OP-Wunde gestorben ist, braucht sein Kumpel Snoopy nun einen neuen Kumpel.
      Ob das so einfach wird, weiß ich allerdings nicht ?(
      Snoopy ist ein wahnsinniger Schisser, so eine Maus hatte ich in 15 Jahren Haltung noch nie. Er kommt von einer Züchterin, war allerdings ein Überraschungsei... ein Päärchen ohne Nachwuchs...bis er plötzlich aus dem Nest kam. Er wurde mit seinem Kumpel Freddy vgt und kam dann Ostern 2018 mit dem Mäusetaxi meiner Freundin zu mir. Er war von Anfang an wahnsinnig schreckhaft und ängstlich und das hat sich leider nie geändert.
      Er lässt sich so gut wie nie blicken ausser es ist absolut still im Raum und er glaubt alleine zu sein. Ab und zu kommt er trotz TV raus, über ihn rufen darf ich auch, aber mich nicht bewegen sonst ist er wieder weg... ok, ist halt so, das habe ich akzeptiert.
      Er war mit Freddy ein Herz und eine Seele und hat auch den ganzen Stress der letzten 4 Wochen (alle 2-3 Tage 3-4 h in der TB in der Tierklinik, zig Trennungen über 1-2h wegen Freddys Ops...) super mitgemacht. Er ist in der TB sofort in der Pappschachtel verschwunden und hat dort die Zeit abgesessen... Beim ersten TA-Besuch ist er in Schockstarre verfallen als wir die Schachtel angehoben haben um Freddy zu holen aber das war dann schnell wieder gut...
      Als Freddy tot war, hat er nur kurz an ihm geschnuppert und ist wieder gegangen, er dachte wohl er ist wieder in Narkose. Er hat ihn dann den ganzen Tag über immer mal wieder im ganzen Käfig gesucht.

      Zuerst hatte ich geplant, eine neu VG erst nach meinem Urlaub Mitte Juli zu starten. Doch Snoopy tut mir so lange alleine einfach leid und deshalb habe ich dann doch nach einem Jungtier für ihn gesucht, denn eine VG mit einem erwachsenen Tier traue ich mir mit ihm definitiv nicht zu. Ich habe dann doch gesucht und nun ein passendes Jungtier gefunden, das zufällig auch noch fast genauso aussieht wie Freddy... Schicksal ? Ich kann den kleinen nächsten Mittwoch im Alter von 10 Wochen abholen.

      Ich habe schon einige Vgs gehabt und die mit Jungtieren haben auch alle funktioniert.
      Mein"Problem" mit Snoopy ist nur seine Angst/Scheu die mir etwas Sorgen macht. Wie reagiert er auf den Zwerg ?( Wenn er Angst hat und der Zwerg auch ??? Oder er sich am TG nur im Häuschen verkriecht und den neuen garnet beachtet?
      Andererseits bin ich zuversichtlich weil er die ganzen Trennungen auch über Stunden so gut mitgemacht hat obwohl Freddy danach auch noch anders gerochen hat...
      Mein Plan wäre den Kleinen in der TB ins ordentlich müffelnde Nestmaterial von Snoopy zu setzen. Die Einstreu duftet denk ich noch net so wirklich weil sie ja 6 Wochen net im Aqua war und er sich auch net wirklich viel darauf bewegt. Dann bis Samstag TG und dann Zusammenführung. Danach hätte ich noch knapp 2 Wochen wo ich zuhause bin und sie beobachten kann. In der Zeit würde ich das Aqua dann auch Schrittweise vergrößern bis wir auf den vollen 1,20 m sind, mit der Einrichtung schau ich dann
      Was denkt ihr ?

    • Wenn ich es richtig verstanden habe,ist der Kleine schon bei dir.Dann würde ich es so versuchen ,wie du es oben beschreibst.
      Solltest du merken ,das es bei der VG tatsächlich holprig wird und du kein gutes Gefühl hast,dann würde ich Beide nochmal räumlich trennen und nach deinem Urlaub weiter machen.
      Wünsche dir viel Erfolg,zum einduften vom kleinen ist auch stinke Sand aus dem Sandbad recht hilfreich.
      Lg Orio :wink:

    • Nee, den Kleinen hole ich nächsten Mittwoch, er ist dann 10 Wochen alt.
      Die Möglichkeit habe ich auf jeden Fall weil ja das 2m Becken aktuell leer habe.
      Mein Gedanke war halt nur, dass es evtl. schwieriger wird wenn er so lange alleine ist...
      Stinkesand habe ich auch noch nicht, es gab ja 6 Wochen kein Sandbad und ich weiß auch nicht, ob Snoopy es nutzt.

    • Ich weiß nicht, ob ein 10 Wochen altes Tier wirklich noch als Jungtier durchgeht oder ob es indem Fall nicht sogar schon eine adult VG ist.

      Ich hab auch so einen kleinen Schisser, bei denen muß man auch aufpassen, daß sie nicht aus Angst beißen...das ist dann gar nicht aggressiv inem Sinne, weil sie sich eher selbst bedroht fühlen und sich nicht anders zu helfen wissen.Die Folgen sind aber die gleichen wie bei einem aggressiven Tier, wenn es zu einer Beißerei kommt.

      Ich drück die Daumen!

    • Neu

      Orio schrieb:

      Wenn bei mir ein Tier verstorben ist,dann lass ich dem Partner 14 tage Zeit.
      Das ist meist die Zeiz ,wo das Partnertier auch abgetaucht ist.
      Danach starte ich neu am Trenngitter.
      Lg Orio :wink:
      Er war dann 1,5 Wochen alleine bis der Kleine ans TG kommt.

      univers schrieb:

      Ich weiß nicht, ob ein 10 Wochen altes Tier wirklich noch als Jungtier durchgeht oder ob es indem Fall nicht sogar schon eine adult VG ist.

      Ich hab auch so einen kleinen Schisser, bei denen muß man auch aufpassen, daß sie nicht aus Angst beißen...das ist dann gar nicht aggressiv inem Sinne, weil sie sich eher selbst bedroht fühlen und sich nicht anders zu helfen wissen.Die Folgen sind aber die gleichen wie bei einem aggressiven Tier, wenn es zu einer Beißerei kommt.

      Ich drück die Daumen!
      Sie werden erst ab dann abgegeben, die Züchterin schaut auf die Entwicklung nicht auf das Geburtsdatum ... für sie ist es noch eine JungtierVg mit 1-2 Tagen TG

      In der Beziehung kann ich ihn net einschätzen, er hat bisher aus Angst noch nie gebissen trotz dem ganzen Stress. Da muss ich wohl einfach schauen.
    • Neu

      @Mäh mein aufrichtiges Beileid und Mitgefühl zum Ableben vom kleinen Kämpfer Freddy und deinen mehr als aufopfernden Einsatz ihm zu helfen; es war euch beiden leider nicht gegeben ;( das tut mir sehr leid für euch.

      Vertraue dem kleinen Schisser Snoopy. Er ist vielleicht ängstlich aber offenbar liebevoll. Allein das würde für mich derzeit zählen und wer weiß, vielleicht entwickelt er, oder verliert er mit dem Neuzugang seine Zurückhaltung und präsentiert dir eine neue Seite.

      Zuversichtlich ist schnupperlie. Ihr schafft das :thumbup:

      Zehn Wochen empfinde ich übrigens nicht als eine AdultVG
      Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von schnupperlie ()

    • Neu

      Finde es sehr verantwortungsvoll,wenn deine Züchterin nach der Entwicklung geht.
      Sehe es auch nicht als Adulte VG.
      Zauberformel mit 8 Wochen klappt's immer ,gibt es eh nicht.
      Mitlerweile denke ich sogar,das 12 Wochen besser sind,da ist doch schon mehr Charakter da und besser Sozialisierung,weil længer im Familienverbund.
      Hab halt schon 2 Mal erlebt ,das die VG mit 8 Wochen alten Tier klappt und ein paar Wochen später fließt Blut.
      Sei zuversichtlich und mach dir nicht zuviele Gedanken.
      Hier sind auch die Daumen gedrückt
      LG Orio