Insektenverweigerer - was als Eiweißfutter - wie oft - wie viel?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Insektenverweigerer - was als Eiweißfutter - wie oft - wie viel?

      Hallo Ihr Lieben,
      unsere beiden haben sich in ihrer neuen Umgebung gut eingewöhnt.
      Trotz des zusätzlichen Platzes sind sie nach wie vor ein Herz und eine Seele und es läuft alles sehr harmonisch.

      Interessant war es, zu beobachten, wie sie gelernt haben. Sie kamen ja aus schlechter Haltung und haben nun zum ersten Mal ein (hoffentlich!) artgerechtes Gehege.
      Sie mussten alles lernen, z.Bsp: ein Nest bauen. :o) Die ersten Tage war das nur eine Art Matratze, dann haben sie eine Art Vogelnest gebaut. mittlerweile sind sie große Buddler und Bauer und haben auch ein richtiges Rennmausnest.

      Die Umstellung der Ernährung lief zumindest was Körner etc. angeht (wir mischen selbst, weil es ja nichts wirklich geeignetes zu kaufen gibt) auch ganz unproblematisch. Nur an Insekten gehen sie nicht, egal in welcher Form wir es versuchen. Sie hauen dann sofort ab, als ob sie sich ekeln würden, obwohl sie sonst sehr zahm sind und sich gerne füttern lassen. Die Hühner meiner Nachbarn freuen sich jetzt zwar. ;o) Aber wir haben ein Problem.

      Ich habe jetzt mal einen kleinen Klecks laktosefreien Joghurt gegeben, der gut aufgeschlabbert wurde. Auch Sojaflocken werden genommen.
      Ich lese immer wieder von Katzentrockenfutter - hat da jemand Erfahrung? und kann uns empfehlen, was wir kaufen können?
      Und dann die größte Frage: Was davon wie oft füttern?
      Vielleicht kann uns jemand Rat geben - wir wären sehr dankbar dafür - und die Mäuse sicher auch. :o)
      Alles Liebe!

      PS Nicht wundern, wenn ich morgen nicht antworte, ich bin offline. :o)

    • AROL schrieb:

      (wir mischen selbst, weil es ja nichts wirklich geeignetes zu kaufen gibt)
      dafür gibt es Internet ;)

      Schau mal hier Userin Myon hat einen rennmausladen mit Futter etc. und das Futter ist gut. Vielleicht magst du Kontakt aufnehmen per Mail, @Myon wird dir sicherlich eine gute Futtermischung für deine Fellnäschen empfehlen können.


      AROL schrieb:

      Nur an Insekten gehen sie nicht, egal in welcher Form wir es versuchen.
      wenn sie es vorher auch nicht kannten, kein Wunder, da braucht's halt ein wenig Geduld. Persönlich würde ich erst einmal getrocknete Mehlwürmer anbieten und diese nicht separat, sondern im täglichen Futter und vielleicht klappt es irgendwann.


      AROL schrieb:

      Katzentrockenfutter

      Habe ich meinen Fellnäschen nie angeboten und kann diesbezüglich dazu auch keine Erfahrungswerte beitragen. Aber vielleicht äußern sich mitlesende Userinnen hierzu.

      schnupperlie
      Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.
    • Hallo,
      bin jetzt wieder online :o) und habe gerade eure Antworten gesehen. Vielen lieben Dank hierfür :o).

      Den Rennmausladen haben wir auch schon entdeckt, aber noch nichts dort bestellt, da ich viele Einzelkomponenten durch meine Vögel schon habe, anderes konnte ich mir dann beim Futterhändler besorgen. Aber was noch nicht ist, kann ja noch werden. :o)

      Bienenmaden/Wachsmottenlarven habe ich noch nicht getestet - bekomme ich die im Angelgeschäft?

      Natürlich werde ich weiter versuchen, den Fellnasen getrocknete Mehlwürmer schmackhaft zu machen. :o)
      Also dazumischen - mal sehen, ob sie es dann fressen. :o)

      Ich werde trotzdem in der Zwischenzeit den Eiweißmangel irgendwie ausgleichen müssen.
      Wenn also noch jemand Tipps hat - immer her damit!
      Ich bin für jeden Hinweis dankbar!

      Deshalb auch ein großes DANKE an Euch drei für die Antworten!
      Alles Liebe!

    • Hallo Nataschal1975,

      Danke für die Infos, dann weiß ich, wo ich das besorgen kann. :o)

      Laktosefreien Naturjoghurt habe ich schon verfüttert, den schlabbern sie ganz schnell auf.
      Aber nur eine Eiweißquelle geht ja nicht. :o)

      Vielleicht gewöhnen sie sich aber auch irgendwann an Insekten, sie mussten und müssen ja so viel lernen.
      Das Laufrad wird auch erst jetzt, nach Wochen, ganz vorsichtig mal ausprobiert. Die beiden wurden vorher in einen von diesen Pseudokaninchenkäfigen gehalten, in die man gar kein Kanini setzen darf - und Rennmäuse schon garnicht. Und das dann mit 1cm Einstreu - kein Sandbad, kein Laufrad, kein Garnichts und Ernährung mit Pellets - da habt ihr alle sicher Recht, dass das noch ein bisschen Zeit braucht.
      Alles Liebe!

    • Hallo Schnupperlie,
      DANKE - noch eine Eiweißquelle - hatte ich gar nicht auf dem Schirm.

      Katzentrockenfutter findet man hier im Forum, wenn man auf Ernährung den Unterpunkt tierisches Eiweiß anklickt. :o)
      Sonst wäre ich wohl auch nicht damit gerechnet, dass das gehen würde. Bloß steht da nichts über Inhaltsstoffe oder Menge - also bin ich ratlos.

      Aber dank Eurer Antworten habe ich ja jetzt schon verschiedene Möglichkeiten. :o) :o) :o)