Adult VG Flocke und Smoothie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Adult VG Flocke und Smoothie

      Hallo, jetzt melde ich mich mal wieder zum Thema VG.
      Vor einer Weile ist ja leider unser geliebter Sänger Flip verstorben und hat eine einsame Flocke hinterlassen. Ich habe Flocke dann zur VG mit einem anderen Weibchen in sehr gute Hände gegeben. Leider war die VG nicht erfolgreich, Flocke hat die andere Dame furchtbar zerbissen :whistling: Also ist sie zu uns zurück gekommen.
      Nun ist vor gut 2 Wochen unsere Blacky gestorben und hat Smoothie hinterlassen. Seit heute sitzen Flocke und Smoothie am Trenngitter.
      Ich habe etwas Sorgen, dass Flocke gar nicht mit Mädels kann, da sie nur das Leben mit einem (sterilen) Bock kennt. Zudem ist Flocke sehr groß und kräftig, und anscheinend Dominant.
      Smoothie ist gaaanz zart und klein und war immer die rangniedrigere. Ab und zu aufmüpfig aber nie übermäßig.
      Der erste Kontakt am TG war erstaunlich, beide versuchten sich zu putzen.
      Danach noch ein paar Kontakte, wobei Smoothie ordentlich das Gitter attackiert hat. Das hätte ich eher von Flocke erwartet. Insgesamt ist es ziemlich entspannt, Flocke zeigt deutlich mehr Interesse als Smoothie.
      Ich bin sehr gespannt und hoffe das es gut geht. Bin auch etwas nervös, da Flocke ja die andere Maus so sehr zerbissen hat... Allerdings war ich ja nicht dabei und kann daher die Umstände nicht beurteilen...
      Ach ja... Beide stammen von der selben Züchterin und sind 1,9 (Smoothie) 1,4 (Flocke) Jahre alt.

    • Krass der Grössenunterschied =O da wäre es mir wohl auch ein wenig bammelig.

      Auch wenn Flocke wohl nicht sehr nett zur angedachten Partnerin war, jetzt ist eine neue und andere Situation/Partnerin. Hab Vertrauen, du kennst Flocke und auch Smoothie und das finde ich persönlich vorteilhaft, weil dadurch TGBegegnungen besser eingeschätzt werden können

      meint schnupperlie die euch fest die Daumen drückt

      Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.
    • Keine Bange.
      Auch wenn Flocke herzhaft zugebissen hat,bedeutet das keines Falls ,das sie das wieder tut.
      Neuer Partner ,neues Glück.
      Ist manchmal schwer zu glauben,aber jedes Tier hat den engel und den teufel in sich.

      In dem Fall gut ,das das größere Tier auch das dominante ist.

      Was geschieht ,zeigt sich meist erst nach Entfernung des VG Gitters.
      Wir können minimal mitgestalten und entscheiden VG im gleichen Gehege ,oder lieber neutraler Raum.
      Ich hatte jetzt schon so viele unterschiedliche vgs,jede ist anders .
      Ich trage immer Handschuhe und greife meist ein,bevor ein Knäuel entsteht.

      Wünsch dir viel Erfolg und frag gerne alles ,was du auf dem Herzen hast.
      LG Orio

    • Danke für den lieben Zuspruch!
      Ob sich Flocke als die dominante zeigt, da bin ich echt gespannt. Zumindest am TG strahlt sie absolute Ruhe aus, während Smoothie eher aufgeregt wirkt. Mein Eindruck wenn Smoothie am Gitter nagt ist allerdings eher der, dass das Gitter sie nervt. Aggressiv wirkt keine von beiden. Gefressen wird am Gitter, ab und zu gibt es Nasenkontakt. Witzigerweise machen beide oft das selbe. Sie laufradeln, fressen, schlafen, buddeln... Immer alles gleichzeitig. Werte das mal als gutes Zeichen.

      Was die Methode der Zusammenführung angeht... Bisher hab ich immer im Becken zusammengeführt, und erfreulicherweise eine Erfolgsquote von 100%, bei etwa 8 VG's. Allerdings waren das immer Adult/Jungtier oder M/W. Bei den beiden bin ich daher echt gespannt. Tendiere derzeit zum neutralen Raum in Etappen aber erst mal warte ich ab wie es sich entwickelt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nora82 ()

    • Hallo,
      Freue mich für Flocke, dass sie eine neue Freundin bekommt. :)
      Für die Zusammenführung würde ich auch neue Einstreu verwenden, damit keine von beiden auch nur auf die Idee kommt sie müsste ein Revier verteidigen.

      Ob du die VG auf Etappen machst solltest du erst entscheiden wenn du siehst wie sie sich beim ersten Zusammentreffen verhalten. Für alle Beteiligten ist es wesentlich stressfreier die VG in einem Rutsch durchzuführen. Es sei denn du merkst, dass in den ersten Minuten die Unruhe wächst usw.

    • Danke rho,
      Ob es eine Freundin wird, wird sich zeigen. Ich hab aber irgendwie ein richtig gutes Gefühl, keine Ahnung warum. Ich denke, wenn, dann wird eher Smoothie ein bißchen kompliziert, sie ist vom Typ her einfach hektischer. Flocke strahlt einfach nur Ruhe aus. Und beide zeigen Interesse aneinander und begegnen sich immer mal wieder freundlich am TG.
      Das mit den Etappen werde ich definitiv nur machen wenn es schwierig wird. Hatte das bisher ja immer in einem Rutsch gemacht... ich hatte ja Angst vor einer komplizierten VG, aber ich werde jeden tag zuversichtlicher. Vom Verhalten der beiden her hab ich fast den Eindruck, ich könnte es schon bald wagen...

    • So... Meine schöne 100% Erfolgsquote ist hiermit offiziell Geschichte :evil:
      Dabei hatte ich so ein gutes Gefühl...
      Ich habe die beiden, die am TG total entspannt und auch interessiert am anderen waren auf neutraler Streu zusammen gelassen. Ich muss sagen, ich war unglaublich nervös, da ich doch Angst vor Bissen hatte. Es ging eine ganze Weile gut, zwar angespannte, aber friedliche bzw gewaltfreie Begegnungen. Ein Knäuel, welches sich leicht trennen ließ.
      Dann noch ein Knäuel, welches ich kaum getrennt bekam und beide wollten immer wieder auf einander losgehen. Smoothie hat einen Biss am Kinn abbekommen, zum Glück nicht so schlimm.
      Ich werde es nicht noch mal versuchen, hab einfach zu viel Angst. Beide bekommen ein Baby. Das war es dann wohl, mit Becken reduzieren :whistling:
      Mein Eindruck während der VG war, dass es zum größten Teil an Smoothies aufgeregtheit lag. Sie war unglaublich penetrant, ist Flocke die ganze Zeit hinterher und hat sie bedrängt. Flocke hatte irgendwann einfach die Schnauze voll. Der Biss war auch gar nicht so dolle... möglich, dass die zwei sogar eine Chance hätten, aber ich fahre jetzt lieber die sichere Schiene. Zumal ich dieses Nerv-verhalten von Smoothie kenne. Hat sie bei Blacky auch ab und an gemacht, aber die hat sie dann gut in die Schranken gewiesen.
      Ich bin irgendwie enttäuscht, aber ich freue mich auch auf neue Mitbewohner... Zum Glück hat "meine" Züchterin zeitlich passend Jungtiere... Dann haben wir hier einen Zoo, da ich auch noch die Mäuse meiner Freundin in Urlaubspflege habe (Flockes Wurfschwester mit Freundin :love: ) Komme dann zeitweise auf 5 Mäuseterrarien. Gut, dass unsere Katze schon so alt ist :oops:

    • ub-40 schrieb:

      :oops: öhmm, wo hast du deinen Mann denn vermittelt :D ?
      Ich hab leider noch keine neue Besitzerin gefunden... Das soll er mal schön selber erledigen ;D

      Was die Mäuse angeht bin ich sehr zuversichtlich. Smoothie und Milchshake sitzen bereits seit heute brav zusammen, Flocke war so lieb und geduldig zu ängstlichen Milchshake, sehr goldig :love: Flocke und TJ (Trinkjoghurt) dürfen es morgen probieren. Die sitzen noch am TG, wollte nicht beide Paare gleichzeitig vergesellschaften...
    • So... Wollte einmal updaten...
      Smoothie und Milchshake sind mittlerweile schon ein richtig tolles Paar. Besonders schön ist, dass beide unglaublich zutraulich sind. Hab ich bei einem Baby in der Form noch nicht erlebt :love:

      Flocke und TJ sind jetzt auch vereint. Da hab ich noch ein schärferes Auge drauf, sieht aber gut aus.

      Ich hoffe auf Ruhe in Mausehausen :D
      Milchshake :love: