Ein leicht verspätetes "Hallo"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein leicht verspätetes "Hallo"

      Bisher hatte ich noch garnicht sooo weit nach unten gescrollt, sonst hätte ich mich/uns früher hier kurz vorgestellt;

      Unsere Mäuse leben nun seit knapp drei Wochen bei uns. - Mimi, Milka und Alex - Ein paar Fotos könnt ihr in der Galerie entdecken... Offiziell sind sie in der Obhut unseres Sohnes (knapp 11 Jahre) ... inoffiziell finde ich die aber auch ganz zuckersüß; Die Pflege übernehmen wir gemeinschaftlich und bisher ist unser Sohn auch mit Eifer und Zuverlässigkeit dabei... :) Ich hoffe sehr, dass es so bleibt.

      Das Nagarium steht bei uns quer im Wohnzimmer, sodass eine Hälfte rundum einsehbar (und natürlich auch heraussehbar) ist und die andere Hälfte rundum durch Wände und Schrank vor unserm Blick abgesichert ist ;-).

      Ach, ja, mein Name ist Heike und ich würde mich freuen, wenn es vielleicht auch den ein oder anderen Kontakt im Umfeld von Willich gäbe, sodass man sich auch mal real austauschen/unterstützen und beraten könnte :)

      Herzliche Grüße aus Willich
      Heike und Chris
      mit
      Mimi, Milka und Alex :wink:

      Herzliche Grüße aus Willich
      Heike und Chris
      mit
      Mimi, Milka und Alex

    • Herzlich willkommen und viel Spaß mit den Kleinen 8o
      Ich finde es super, dass du die Verantwortung gemeinsam mit deinem Sohn übernimmst :thumbsup: Tiere sind ein tolles, gemeinsames Hobby <3

      Darf ich dennoch fragen, ob/warum ihr euch (bewusst?) Nach 2 Jahren Recherche hier für eine 3er Gruppe entschieden habt? :huh: Sicher seid ihr euch ja dann der Risiken bewusst! :)

      Ich bin auch mit einer 3er Gruppe gestartet, einfach, weil wir die 3 so aus dem Tierheim übernommen haben. Bin dann auf die Seite gestoßen und hätte total Panik bekommen :oops: Ich glaube, wenn ich hier schon 2 Jahre gelesen hätte, wäre ich nicht auf die Idee gekommen, mir als Anfänger so eine Gruppe anzuschaffen :andreas:

      Ich wünsche euch trotzdem von Herzen, dass die 3 sich bis an ihr Lebensende verstehen und ihr im Notfall vorbereitet seid. :thumbsup:

      seit 11/2016 ohne Mausis
      Knicki, Fetti und Normi für immer in meinem :heart::gerbil:gerbil:gerbil

    • Kasima schrieb:

      Darf ich dennoch fragen, ob/warum ihr euch (bewusst?) Nach 2 Jahren Recherche hier für eine 3er Gruppe entschieden habt? Sicher seid ihr euch ja dann der Risiken bewusst!
      Bei unseren Recherchen sind wir erst kurz vor Ankunft der Drei auf diese Seite gestoßen. Die meisten Informationen hatten wir aus zwei Fachbüchern genommen... Die Drei wurden so als Gruppe angeboten und ich gebe zu, dass ich, nachdem ich auch dazu mehr erfahren hatte, schon ein wenig Bedenken bekommen habe...

      Ich hatte verstärkt auf die Anforderungen der Tiere an ihre Haltung und Versorgung/Unterbringung geachtet und auch in den Büchern war kein Hinweis auf das Risiko einer mehr als zweiköpfigen Gruppe (oder ich habe dies schlicht überlesen).

      Jetzt bleibt uns nur, zu hoffen, dass sich die Drei weiterhin so friedlich verhalten.

      Herzliche Grüße aus Willich
      Heike und Chris
      mit
      Mimi, Milka und Alex

      Herzliche Grüße aus Willich
      Heike und Chris
      mit
      Mimi, Milka und Alex

    • nataschal1975 schrieb:

      ein laufrad 28 cm innen habt ihr auch?
      nicht nur den teller?
      Nein, noch nicht... Allerdings ist dies mit der nächsten Veränderung eingeplant... Das Nagarium hat bisher nur die mitgelieferten Etagenbretter, die ich gerne gegen andere, stabilere austauschen möchte. Und damit das Laufrad dann auch sicher ist, möchte ich es gerne von unten daran befestigen... so der Plan...

      Herzliche Grüße aus Willich
      Heike und Chris
      mit
      Mimi, Milka und Alex

      Herzliche Grüße aus Willich
      Heike und Chris
      mit
      Mimi, Milka und Alex

    • smurf79 schrieb:

      magst du vielleicht ein Foto der Unterkunft teilen?
      Unten ist auf dem ersten Foto die Ersteinrichtung zu sehen, mit noch relativ wenig, aber sehr liebevoll verteilter Einstreu ... Auf dem Zweiten ist die Ansicht nach weniger als 24 Stunden ... :D ... etwas umgestaltet... - Ich habe dann schrittweise die Einstreu ergänzt, sodass der Eigengeruch nicht zu sehr untergeht... Die ist aktuell auf Null bis 30 cm hoch verteilt und eingerichtet... mit ständiger Weiterentwicklung durch die Drei.

      Habe gerade mal ein Foto vom Jetzt-Zustand gemacht... werde ich einstellen, sobald es geht... Sieht schon allein wegen des Kletterhauses anders aus... Aber die Etagenbretter oben werden definitiv sehr bald ausgemistet... und dann kommt statt der Sandschale eine größere Bonboniere für den Sand dazu... Pläne über Pläne... hoffe, das wird nie aufhören :D

      Geplant für den Käfig ist eine Etage, die ich so einhängen kann, dass die Mäuse hinauf klettern können und im unteren Bereich möglichst viel freie Fläche bleibt... naja... Ideen sind viele da...

      Habe hier so einige "Bastel"-Ideen entdeckt... ;)

      smurf79 schrieb:

      Notfallbecken, Trenngitter und 3 Transportboxen habt ihr?
      Aktuell noch nicht... nur eine relativ große Transportbox... Kleinere Notfallbecken werde ich auf jeden Fall anschaffen und auch ein bis zwei Trenngitter anschaffen...
      Bilder
      • IMG-20190817-WA0005.jpg

        109,48 kB, 959×1.280, 7 mal angesehen
      • IMG-20190819-WA0007.jpg

        115,04 kB, 1.062×1.416, 6 mal angesehen

      Herzliche Grüße aus Willich
      Heike und Chris
      mit
      Mimi, Milka und Alex

    • danke für die Bilder...

      Unten das Haus (oder Häuser?) kannst du rausnehmen und wegwerfen, viel zu klein für eine 3er Gruppe. Besser grosse Korkröhren oder Weidenbrücken. Auch ist alles was auf Streu steht eine (lebensgefährliche) Verletzungsgefahr.

      Wasser höher hängen damit sie ohne Rückenschaden trinken können, dazu sollte oben ein Laufrad mit mindestens 30cm Innendurchmesser rein. Unten dringend auffüllen mit Heu, Stroh und Einstreu.

      Trockenfutter im Streu verteilen.

      Bitte umgehend Transportboxen und Notfallbecken + Trenngitter besorgen, Renner haben die Tendenz sich zu kloppen wenn alle Läden zu sind, dann ist es zu spät (Leider selber Ostersonntag erlebt)

    • hallo smurf,

      danke für die Tipps

      Das große Haus auf dem letzten Bild steht stabil auf dem Boden und ist lediglich 1 1/2 Etagen hoch mit Streu zugeschüttet worden... - falls Du das hohe Haus meinst :) ... das kleine Eckhaus (vom ersten Bild) ist schon draußen, weil - wie schon sagst, viel zu klein... zumindest nicht als Höhle geeignet - kommt vielleicht demnächst mal als Kletterplatz/Aussichtsplattform auf eine Etage installiert...
      Die beiden Laufräder befinden sich in der Anlieferung (genauso wie weitere Höhlen, etc...- habe gleich zwei verschiedene geordert in entsprechendem Durchmesser, zum Ausprobieren und für Abwechslung... - Das mit der Tränke war mir nicht klar, wird aber auf jeden Fall sofort umgesetzt :) In der Einstreu vergraben ist auch eine Kokosnuss-Hängebrücke, die bereits am ersten Nachmittag nach unten befördert wurde...
      Die Einstreu wird bei uns täglich ergänzt, sodass immer neu angebaut und umgebaut werden kann... Alles querbeet... Ich werde aber zukünftig mehr dazu geben... in die Höhe ist ja noch jede Menge Platz :)

      Herzliche Grüße aus Willich
      Heike und Chris
      mit
      Mimi, Milka und Alex

    • Hallo Almimi,

      herzlich willkommen im Forum <3 .

      Wenn du das Willich im Kreis Viersen meinst :D , dann wohnst du in meinem Umkreis. Ich wohne zwar in Mönchengladbach, arbeite aber in Viersen und bin auch in Viersen gebürtig ^^ .

      Ich würde übrigens keine festen Etagen in das Gehege machen, sondern so Tischchen, also Bretter mit 4 runden Beinen und die Bretter mit Sabberlack streichen, damit der Urin nicht einzieht. Die kann man dann in verschiedenen Höhen und Größen machen und dann beliebig verstellen oder austauschen.

      Lg :2love:

      LG von :gerbil Jerry :babyboy: + Floh :babyboy::heart: // BeeGee :babyboy: + Babe :babygirl::heart: // Lines :babyboy: + Milla :babygirl::heart: //und mir => großes :babygirl:
    • Hallo ub-40,

      vielen Dank :)

      Ich habe heute zumindest mal die dünnen Brettchen ausgetauscht gegen dickere Ecken ... und natürlich die Tränke höher gehängt...

      Ich habe zwar schon nachlesen können, WELCHE Holzarten für die Inneneinrichtung geeignet sind, bin mir aber nicht sicher, WO ich das bekomme... :/ oder reicht das Holz aus dem Baumarkt aus... würde gerne auch eine "schwebende" Etage mit einbauen... vielleicht mit einer Platte, die mit einem dünnen Draht gehalten wird, über den ich dann durchbohrte Äste als Schutz ziehe - quasi wie eine lange Perle auf der Schnur...

      Vielleicht finden wir ja mal Zeit und Lust gemeinsam auf Baustoff-Shopping-Tour zu gehen... wenn ich das richtig in Erinnerung habe, stammt doch dieses tolle Schiebetrenngitter aus Deiner Kreativität ;)

      Herzliche Grüße aus Willich
      Heike und Chris
      mit
      Mimi, Milka und Alex

    • Für Ebenen ist Siebdruck ideal weil schon geschützt und sehr stabil. OSB geht auch, ist aber nicht geschützt. Nichts was zu weich ist (Fichte/Sperrholz)

      Statt einer Hängeebene nimm einfach eine grosse Korkröhre die man auch mit Ketten aufhängen kann. Viel besser und weniger kompliziert.

      Was die Häuser angeht... alles mit nur 1 Zufang ist ungeeignet.