Aquadeckel der Maus auf den Kopf gefallen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aquadeckel der Maus auf den Kopf gefallen

      Hallo. Ich brauche dringend Hilfe!

      Ich habe einen Klappdeckel auf dem Käfig meiner zwei wüstenrennmäuse. Die eine versucht immer auszubrechen sie hatte gerade ihre Kopf auf dem Rand. Das habe ich jedoch nicht bemerkt. Dann ist mir ausversehn der Deckel runter gefallen direkt auf ihre Kopf. Ich hab den Deckel sofort hoch gemacht. Sie ist dann die ganze Zeit zappelt hin und her gesprungen als hätte sie einen Anfall. Als das aufgehört hat ist sie eine Zeit regungslos stehen geblieben. Die andere Maus hat auch schon an ihr geschnuppert und bemerkt das was nicht stimmt. Irgendwann ist die Maus dann hinten in den Stall weggerannt und ich hab sie einige Minuten nicht wieder gesehen. Ich bin dann nach der ganzen Aufregung einfach aus dem Raum gegangen damit die Mäuse sich beruhigen können. Ich mache mir jedoch sehr große Sorgen da der Deckel mit voller Wucht auf den Kopf der noch jungen Maus gefallen ist und sie so reagiert hat. Kann mir bitte jemand schnell zurück schreiben was das sein könnte und was ich jetzt machen soll.

    • Es ist nun ein Tag später. Die Maus hat sich ein wenig erholt. Wir sind uns nicht sicher wo die Maus verletzt ist. Sie kann keine harten Sachen essen und lässt es dann auch oft fallen. Vielleicht hat sie sich am Kiefer verletzt. Die Pfote hängt auch etwas schlappt also kann auch sie verletzt sein. Die Maus schläft sehr sehr viel und war nur ein zwei mal für ein paar Minuten wach. Dann haben wir ihr etwas weiches zu essen gegeben. Anscheinend braucv sie erstmal Die Zeit um sich zu erholen. Die andere Maus merkt auch dass der Zustand der Maus nicht so toll ist. Sie passt sich gut an und schläft auch die ganze Zeit. Wir konnten nicht zum Tierarzt weil es sehr spät abends passierte und heute machte sie einen einigermaßen munteren Eindruck.

    • Bei euch gibt es bestimmt auch eine Tierklinik :whistling: . Ihr müsst mit der Maus zum Tierarzt oder in die Klinik, weil sie bestimmt starke Schmerzen hat X/ . Egal ob nun Ihr Kiefer, die Zähne oder sonst was gebrochen ist. Sie braucht Hilfe und Schmerzmittel :huh: . Vielleicht sind auch "nur" die Zähne abgebrochen oder stehen nun schief. Da kann ein Tierarzt vielleicht helfen. Bitte geht mit Ihr zur Tierklinik und lasst euch zumindest Schmerzmittel geben für euer Mäuschen. ;(

      LG von :gerbil Jerry :babyboy: + Floh :babyboy::heart: // BeeGee :babyboy: / Babe :babygirl: // Lines :babyboy: + Milla :babygirl::heart: //und mir => großes :babygirl:
    • Bitte zumTierarzt gehen.
      Mäuse versuchen so gut es geht "normal" zu spielen, denn das sichert ihnen in der Natur das Überleben.
      Mit den Beeinträchtigungen, die die Maus hat (nicht richtig fressen können, Pfote nicht benutzbar) gehört sie sofort in tierärztliche Behandlung.
      Das geht nicht einfach so wieder vorbei.
      Schade, dass ihr nicht gleich gegangen seid, jetzt müsst ihr Sonntags gehen, und da sind weitere Wege vorprogrammiert.
      Eurer Maus die besten Wünsche! :(

    • @Malin Jansing Stellt euch mal vor, euch wäre ein schwerer Holzbalken auf den Kopf gefallen und ihr habt was am Kopf oder der Hand gebrochen und ihr habt Schmerzen X/ und eure Eltern meinen dann... ach, es ist schon spät, wir fahren nicht zum Arzt, das wird schon so heilen ;( . Wie würdet Ihr euch fühlen mit kaputtem Kiefer, Zähnen, Hand und OHNE Schmerzmittel??? ;(
      LG von :gerbil Jerry :babyboy: + Floh :babyboy::heart: // BeeGee :babyboy: / Babe :babygirl: // Lines :babyboy: + Milla :babygirl::heart: //und mir => großes :babygirl:
    • Neu

      Tut mir leid ,ich muss es so deutlich schreiben,das ist unverantwortlich.
      So ein Unfall kann passieren,da mache ich euch niemand einen Vorwurf
      Aber wieso geht ihr nicht zum Tierarzt.
      Das ist verantwortungslos.
      Das ist eure Pflicht als Tierhalter.
      Da fehlt mir das Verständnis!
      Oder schreibe ich mit einem Kind,wenn ja ,bitte sofort einen erwachsenen Menschen um Hilfe,das Tier muss zum Arzt,wenn auch nur um erlöst zu werden.
      Es leider,bitte unternehmt was.
      Orio

    • Neu

      Die Maus macht keinen guten Eindruck und es hilft auch nicht sich das schönzureden. Offensichtlich ist sie am Kopf verletzt, eventuell ist der Kiefer gebrochen oder Zähne abgebrochen/ausgeschlagen. Wenn hier nichts gemacht wird, stirbt das Tier.

      Darf ich fragen wie alt du bist weil das sehr nach Kind / jungem Jugendlichen klingt. Bitte such dir jemand der heute mit dir in eine Notfallklinik fährt.

    • Neu

      Also jetzt mal an alle. Ich verstehe, dass ihr euch Sorgen macht. Hab ich mir auch zu Anfang. Der Maus geht es mittlerweile viel besser. Sie rennt wieder im Rad, buddelt, knabbert und kann schon wieder besser essen. Meine Mutter gibt der Maus ein homöopathisches Mittel was gut hilft. Vielleicht halten einige von euch nichts von homöopathischen Mitteln jedoch kann ich euch versichern es ist nicht schlimm für das Tier. Es ist nur ein pflanzliches Mittel. Es hat schon unser alten Maus sehr geholfen. Meine Mutter kennt sich gut damit aus. Außerdem hatten wir schon mehrere kranke Mäuse und kennen uns schon ein bischen damit aus wie sie sich verhalten. Die Schmerzmittel vom Tierarzt haben wir bei unseren alten Maus immer bekommen. Das hat sie jedoch schwächer gemacht. Wir kennen uns schon gut auf dem Gebit aus und deswegen können wir gut einschätzen ob die Maus zum Tierarzt muss oder ob wir sie selber gesund pflegen können. Ich danke euch trotzdem für die ganzen Hilfen.

    • Neu

      Entschuldigung wenn ich das jetzt schreibe, aber oben hast du gefragt was du machen sollst und es wurde einstimmig gesagt du sollst zum Tierarzt gehen und nun meinst du ihr kennt euch aus und wisst wann ihr zum Tierarzt müsst oder nicht?
      Was sollte dann das erstellen vom Thread wenn du ohnehin keine Hilfe annimmst?
      Habt ihr wenigstens mal ins Mäulchen des Tieres geschaut um zu wissen ob nichts an den Zähnen ist oder denkt ihr es ist weiterhin alles gut?
      Tut mir leid, aber ich habe echt kein Verständnis dafür wenn zuerst eine riesen Welle gemacht wird und dann ein "oh ist doch nichts schlimmes. Wir kennen uns aus" kommt.
      Das passt für mich einfach nicht zusammen.

      Schönen Abend noch und hoffe der/dem Kleinen geht es trotzdem gut.

    • Neu

      Ich freue mich,das es eurer maus besser geht,bitte kontrolliert dennoch die Zähne,sollten welche ausgeschlagen sein,meist die oberen,dann müssen die unteren gekùrzt werden.
      Rennmæuse verstecken ihre Schmerzen,da sie Fluchttiere sind.
      Homöopathie kann sehr hilfreich sein,ersetzt aber keinen Tierarzt.
      Wenn man ein Tier zu Hause hat,dann gehõrt der Gang zum TA dazu,auch am Wochenende oder nachts.
      Keiner konnte wissen ,ob das Tier die Nacht überlebt.
      Ich nehme an ,das du hier geschrieben hast und nicht deine Eltern.
      Das zeigt mir,du warst in grosser Sorge.
      Wenn deine Eltern sich dann gegen den TA Besuch entscheiden,dann kannst du nichts dafür.
      Hoffe die Zähne sind OK.
      Halte es nach wie vor als falsch nicht zum TA zu gehen.
      LG orio

    • Neu

      Malin Jansing schrieb:

      Wir kennen uns schon gut auf dem Gebit aus und deswegen können wir gut einschätzen ob die Maus zum Tierarzt muss oder ob wir sie selber gesund pflegen können
      Es geht nicht darum ob Homöopathie jetzt gut oder schlecht ist, sondern darum, ob die Maus körperliche Verletzungen hat die sich damit eben nicht behandeln lassen - also Brüche, Zähne aus/angeschlagen usw. Was ihr zu Hause selber kontrollieren könnt sind zumindest vorne die Schneidezähne. Alles andere kann man daheim einfach nicht selber prüfen. Das heißt ja nicht das man die Maus dann gleich mit Medikamenten vollpumpen muss, aber man weiß dann zumindest ob sie ernste Verletzungen hat.

      Renner sind Beutetiere und werden alles so lange wie möglich verstecken um nicht als mögliche Schwachstelle aufzufallen.

      Wenn ihr schon nicht zum Arzt geht dann prüft bitte wenigstens die Zähne. Für alles andere kann man nur hoffen das das Tier keine Schmerzen hat.