Bindehautentzündung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bindehautentzündung

      Hallo zusammen,
      Meine Rennmaus Balou hatte Einstreu unterm Augenlid und hat dadurch eine Bindehautentzündung bekommen, es wurde alles gründlich vom Arzt entfernt. Das Problem ist, er ist eine sehr scheue Maus und mag es nicht auf die Hand genommenen zu werden. Beim Arzt mussten wir zu dritt die Maus bändigen, was sehr stressig für ihm war. Ich muss die Salbe jetzt 2x täglich auf seim Auge schmieren. Der versuch ihn zu kriegen ist so gut wie unmöglich, und der stress für ihn ist zu groß. Er sah nach dem versuch ziemlich erschöpft aus, hab ihn auch direkt in ruhe gelassen.Bin etwas verzweifelt..

    • Ich kenne mich mit Bindehautentzündungen nicht so sehr aus, aber ich glaube man kann da auch Tropfen benutzen... Die wären zumindest deutlich einfacher und stressfreier, die kann man dann von oben ins Auge tröpfeln wenn die Maus still sitzt (und zum Beispiel gerade frisst). Warte mal aber noch auf Antworten von anderen ab, weil wie gesagt, kenne mich mit Bindehautentzündungen nicht aus und weiß daher nicht ob es auch dafür Tropfen statt Salben gibt

    • @Rennermauserin ist wirklich schwierig, einer nicht so wirklich handzahmen Fellnase die notwendigen Medikamente zu verabreichen.

      Zum Einen: Nutze doch bitte die Suchfunktion mit dem Begriff "Bindehautentzündung" und zum Anderen stimme ich mit der Vorposterin überein, es gibt auch Tropfen gegen Bindehautentzündung und ich gestehe ganz ehrlich, wenn mehrere Helfer notwendig waren, um so ein kleines quirrliges Wesen zu halten und der TA dennoch Salbe verordnet hat, naja.... ich würde den TA wechseln.

      Alles Gute für euch wünscht schnupperlie
      Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.
    • Ich finde das mit der Salbe nicht so schlecht - wenn man die aufs geschlossene Auge schmiert, wandert wenigstens ein Teil durch den Schlitz und durch die Wimpern ins Auge hinein.
      Meine - eigentlich sehr zahme - Maus hatte nach einer Woche Augentropfen die Nase auch ziemlich voll von mir, daher kann ich das Problem gut verstehen.

      Generell würde ich immer versuchen, die Sachen zu verabreichen, ohne die Maus in die Hand nehmen zu müssen. Mit ein bisschen Geduld kann man einigermaßen zahmen Mäusen (keine Ahnung, ob deine sich dazu überreden lassen würde) mit der einen Hand eine Walnuss hinhalten (die man gut festhalten muss, so dass die Maus gezwungen ist abzubeißen), während man mit der anderen Hand die Salbe aufs Auge mogelt. Man kann statt in die Hand zu nehmen, die Hand auch zu einem kleinen Käfig formen und die Maus auf dem Boden sitzen lassen wenn man sie fixiert. Ist auch nicht so schlimm wie Greifen und Umdrehen.

    • Ich hab es zum Glück ohne Stress hin bekommen. Mit seinem Lieblings Gemüse die Gurke :D . Er hält sein Auge wieder normal auf. Hab die Salbe super drauf bekommen und Balou knabbert jetzt seine Gurke in Ruhe auf. Ich bin echt erleichtert das es geklappt hat. Er ist auch leider vom Charakter so das er es nicht mag auf die Hand genommen zu werden. Meine andere Maus Cockie stürzt sich quasi auf meiner Hand und lässt es auch zu sich behandeln zu lassen ohne gestresst zu wirken. Jede Maus ist unterschiedlich ^^