Infekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,
      Meine geliebte Rennmaus ist krank ;( . Heute morgen habe ich ihn niedergeschlagen am boden gesehen, seine augen waren/sind geschlossen. Er bewegt sich ab und zu hin und her aber die meiste zeit liegt er. Ich bin direkt zum Notarzt gefahren und dort hat er eine Antibiotika Spritze bekommen. Er liegt in einem etwas kleinerem Nagarium da mein richtiger stall zu groß ist um ihn beobachten zu können. Er ist mit seinem Partner jetzt dort. Ich habe auch eine wäremelampe angebracht da er ziemlich kalt anfühlt sowie brei mit gemahlenen nüssen hingestellt. Er geht ab und zu zum wassernapf und trinkt etwas. Habt ihr noch paar Tipps, wie ich vorangehen soll? Ich bete jede Sekunde das er es überlebt, er sieht nähmlich nicht gut aus. Gestern hat man keine Anzeichen gesehen, es war alles normal. Hab angst um ihn. ;(

    • Oh du Arme, fühl dich mal gedrückt. Gut, dass du gleich zum NotTA gefahren bist. Was hat er dir zum AB gesagt - AB muss ja über einen längeren Zeitraum gegeben werden, damit es hilft - hat er dich schon mit einem Präparat versorgt oder musst du dir das beim normalen Tierarzt besorgen?
      Wärme ist schon mal gut, aber achte darauf, dass die Mäuse auch einen kühleren Bereich in ihrem Gehege haben, damit sie der Wärme auch ausweichen können, wenn sie es wollen. Gerade kleinere Notgehege heizen schnell auf. Kümmere dich auch um Beschäftigungsmöglichkeiten für die gesunde Partnermaus - vielleicht passt ein Laufrad hinein? - auf alle Fälle aber Schreddermaterial . :o)
      Ich schicke dir und deiner Maus viel Kraft. Leider kann ich dir sonst nichts raten - hoffentlich sind noch ein paar erfahrenere KGs wach und können weiterhelfen. Alles Liebe :heart:

    • Danke, ja der Tierarzt hat mir Vita B mitgegeben das soll ich 1× täglich beiden Mäuse geben. Die Antibiotika spritze wirkt für 2 tage. Montag werde ich wieder zum TA gehen. Das Notgehege(Auquarium)ist 90×40 groß und das große laufrad passt da rein da kann sein Partner Balou sich auspowern, das doofe nur unter meiner Aufsicht, da cockie(die kranke maus) sich unters laufrad sich hin legt. Ist das auch normal das Balou ihn ,,ignoriert'' er schnuppert cockie ab und zu an.

      Bilder
      • 20191130_211957.jpg

        2,06 MB, 4.032×1.960, 15 mal angesehen
    • Das arme Mäuschen - es sieht echt mitgenommen aus. ;(

      Kannst du das Laufrad nicht irgendwie ein bisschen hochbocken. Ich habe hier auch so eine Maus, die meinte, sich immer unters Laufrad drücken zu müssen, und - obwohl sie ja gesund ist und weglaufen kann - habe ich jetzt den Fuß des Laufrades auf eine niedrige Holzkiste gestellt, jetzt liegt Maus nicht mehr unterm Laufrad sondern kuschelt sich neben diese Kiste. Und ich muss nicht mehr so viel Angst haben, dass sie eingeklemmt wird.
      Das die gesunde Maus ihn ab und zu anschuppert, halte ich für normal: "Wer bist du?, du verhältst dich ja eigentlich nicht wie mein Kumpel - schnüffeln - aber du riechst so, alles OK - dann kann ich mich ja wieder um meinen Kram kümmern" ... So denke ich mir das - vielleicht auch ganz gut, wenn Cockie jetzt etwas Ruhe hat. Alles Liebe!

    • Auf jeden Fall drauf achten, dass er auch weiter frisst und trinkt.
      Wenn du am Montag zum TA gehst, frag, was es seiner Meinung nach sein könnte.
      Manchmal ist es sinnvoll, Schmerzmittel dazu zu geben - wenn die Mäuse Schmerzen haben, kostet das zum einen extra Kraft (die sie eigentlich für was anderes brauchen) und es kann auch sein, dass sie deswegen zu fressen aufhören.
      Ich denke, er würde sich gerne verstecken, deshalb versucht er, unters Laufrad zu kommen. Du kannst ein Taschentuch über ihn legen - da kannst du jederzeit drunter gucken.
      Miss mal die Temperatur unter der Wärmelampe, die werden manchmal wirklich sehr schnell sehr warm.
      Alles Gute!

    • war ich auch am überlegen das etwas höher zu stellen aber Cockie bekommt manchmal wie aus dem nichts kraftschübe und klettert dann aufeinmal, da ist die Gefahr zu hoch das er stürzt, oder bin ich da zu über vorsichtig? Kann ich das laufrad abends rausnehmen und morgens wieder reinstellen? Ich habe auch meine Hände gewärmt und ihn dann auf meine hand gelegt weil er auf dem bauch ziemlich kühl war. Jetzt geht es wieder.

    • das Kistchen, das ich genommen habe, ist etwas kleiner als der Laufradfuß, deshalb klettert meine Maus da nicht hoch, ist zu unbequem.
      Ich denke auch, dass deine Maus "Schutz" sucht - probiere es mal mit einem Papiertaschentuch wie Chawni gesagt hat - oder stelle vielleicht vorsichtig eine Weidenbrücke drüber?
      Ja, bitte Wärmelampe immer regelmäßig kontrollieren, die können mitunter sehr sehr heiß werden.
      Es wird sicher eine lange Nacht - ich sende dir mal Kraft, damit du und das Mäuschen gut durchhalten. Alles Liebe! :heart:

    • Deine kleine Fellnase kämpft, schön dass du sie dabei unterstützt :love:

      Ich reiche gerne, wenn die kleine Nase zu schwach ist, Honigwasser. Honig ist stärkend und entzündungshemmend. Einfach etwas Honig in wenig Wasser auflösen, den Finger hineintupfen und den Finger mit Honigwasser anbieten.

      Alles Gute für euch wünscht schnupperlie

      Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.
    • Neu

      Erstklassig,wie gut du dich kümmerst :) so wie du schreibst,denke ich das AB greift und es geht etwas Berg auf.
      Morgen beide mitnehmen und wenn du kannst eine Wärmequelle unter die Transporbox legen und gut vor Zug schützen.
      fressen deine Bienenmaden ?
      Dort kannst du gut Medikamente rein spritzen und es sind gute Kalorienbomben.
      Nimm dir einen Zettel und Stift mit und lass dir Medikamebte und deren dosierung aufschreiben ( mache ich immer um nix vor Aufregung zu vergessen)
      Ich drücke euch die Daumen und wünsche gute Besserung
      Lg Orio :wink:

    • Neu

      Danke das werde ich dann machen. Hab auch zum ein Körnerkissen was ich dann morgen unter die box legen kann. Bienenmaden habe ich versucht aber er isst momentan lieber brei oder gurke. Abgenommen hat er zum Glück nicht. Er bewegt sich etwas mehr und putzt sich zwischendurch. Seine augen sind jedoch noch komplett geschlossen, hab nach geguckt ob die verklebt/entzündet sind, ist aber zum glück nicht.

    • Neu

      Wenn er wirklich nicht abgenommen hat wäre das natürlich prima.
      Aber se könnte auch sei ,das er Wasser einlagert,das könnte man eventuell beim TA durch abtasten oder Ultraschall klären.
      Ich will nichts schlimm reden ,aber es würde mich wundern,wenn er nicht abgenommen hätte.
      Wasser im Körper kann auf die Lunge drücken ,es gibt aber entwässernde Medis ,die das verbessern können,nur für alle Fälle.
      Ich wünsche und hoffe aber das Beste für euch
      Lg Orio :)

    • Neu

      Also ich war jetzt bei meiner Tierärztin und sie regt sich über den Arzt auf als ich am Samstag da war. Sie meinte das der Not Tierarzt cockie nicht gespritzt hat, sondern nur das Fell nass gemacht hat( dass fell ist vom hals bis unten nass. In der spritze war auch nicht viel drin)Ich kannte mich auch leider nicht aus, denn davor musste keiner meiner Mäuschen gespritzt werden. Ich hab ihm noch gefragt ob das richtig injiziert wurde, weil das Fell ganz nass war und er meinte nur ja ist schon richtig X( er wirkte auch sehr unsicher aber wollte das nicht vor mir zugeben... Cockie bekam jetzt erneut eine Spritze mit Antibiotika, die wurde auch richtig in einer hautfalte injiziert. Sie hat mir noch ein Medikament mitgegeben, was ich ihm 1x Täglich geben soll. Hab leider ein Stift und ein Zettel vergessen um das aufzuschreiben wie die genaue Diagnose hieß und die Medikamente, bin etwas durch dem Wind :( .Cockie hat ein infekt mit husten. Meine Tierärztin kennt sich sehr gut mit Rennmäusen aus und ich fühle mich dort sehr gut aufgehoben mit meinen Mäuschen.Er liegt jetzt unter der wärmelampe in seiner Kokosnuss und knabbert an seiner gurke. Er holt sich zwischen durch stroh um das zu knabbern.