Milla

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Liebe Milla ,

      viel zu kurz warst du bei mir .

      Du wurdest im Herbst 2016 geboren und hast bis Juli 2019 in Leverkusen mit einer Partnerin gelebt. Dort habe ich dich dann am 11.07.19 abgeholt. Du warst eine sooo liebe Maus.



      Da dein Bauch dicker war als normal, bin ich direkt am 12.07. mit dir zur Tierklinik gefahren, wo eine Wasseransammlung im Bauch festgestellt wurde. Ob die Ursache das Herz war oder etwas anderes, konnte beim Ultraschall nicht genau festgestellt werden. Die Punktion der Bauchflüssigkeit ergab keine Tumorzellen, so dass ich für dich Entwässerungsmittel bekam :whistling: . Dies hat auch sehr gut gewirkt und du hattest bereits nach wenigen Tagen einiges an Wasser und Bauchumfang verloren, so dass die VG mit Lines beginnen bzw. weiter gehen konnte.




      Nach anfänglichem Nichtbeachten bzw. trampeln am Trenngitter, habt ihr euch super gut verstanden :2love: . Du hast bei der VG Lines direkt klar gemacht, dass du Chefin bist :thumbsup: .



      Ihr habt viel zusammen gesteint, entweder zusammen oder alleine.








      Mitte Oktober wurdest du wieder immer dicker und dir ging es nicht so gut ;( . Ein weiterer Besuch in der Tierklinik ergab leider eine niederschmetternde Diagnose... ein innoperabler Krebstumor. Da du aber immer noch aktiv warst, habe ich dir dann morgens und abends ein wenig Metacam gegeben auf einem Würmchen, welches du immer verschlungen hast. Trotz des dicken Bauches hast du dich auf dem Heizstein noch etwas zusammenrollen können und Lines und du habt euch super verstanden :love: . Du konntest dem verfressenen Lines sogar ein Würmchen aus dem Mund stibitzen. :D



      Letzte Woche hat das Volumen des Tumors dermaßen rapide zugenommen und ich hatte Angst, dass dein Bauch platzt ;( .



      Durch die Schmerzmittel hast du wahrscheinlich nicht gelitten und bist immer noch durch das Gehege gelaufen zu deinem geliebten Heizstein. Ich habe hin und her überlegt, ob der Zeitpunkt gekommen ist dich erlösen zu lassen. Als du jedoch Schwierigkeiten hattest deine geliebten Würmchen zu fressen und dein Kopf immer knochiger wurde, wurde es Zeit :_( . Am 06.12.19 bin ich mit dir alleine zur Tierklinik gefahren und habe dich einschläfern lassen ;( . Du bist ganz friedlich in meinen Händen eingeschlafen :heart: .

      Nachher habe ich dich nochmal in das Gehege von Lines gelegt. Er hat dich nochmal durchgeputzt und sich von dir verabschiedet :brokenheart: .

      Mach es gut liebe Milla :heart: . Du warst vieeeel zu kurz bei mir und Lines. Wir vermissen dich sehr ;( .

      LG von :gerbil Jerry :babyboy: + Floh :babyboy::heart: // Lines :babyboy: + Gonzales :babyboy::heart: // Babe :babygirl: + Polly :babygirl::heart: // BeeGee :babyboy: + Mabel :babygirl::heart: (zur Zeit in Pflegestelle) // und mir => großes :babygirl:
    • Mach's gut hinter der Regenbogenbrücke kleine Milla :love: jetzt hast du keine Schmerzen mehr.

      Auch wenn deine Zeit bei deiner Körnergeberin @ub-40 zusammen mit Lines kurz war, du wurdest sehr geliebt und umsorgt und als die Kraft zu Ende ging, liebevoll über die Regenbogenbrücke :rainbow: begleitet.

      Mein aufrichtiges Mitgefühl und Beileid @ub-40 fühl dich lieb umarmt :2love:

      Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.
    • ;( Hab auch ein paar Tränen vergossen,die liebe Milla :love: .
      Sie hatte eine gute Zeit bei dir und dank metacam Gäbe auch eine schmerzfrei Zeit.
      Glücklich die Tiere ,die damit versorgt werden,was leider nicht selbstverständlich ist :( So schlimm und traurig es ist ein Tier erlõsen zu lassen,so wichtig und richtig war deine Entscheidung,es war der richtige Zeitpunkt und manchmal ist das Loslassen der letzte Gefallen ,den wir dem Tier geben können.
      Es war rührend zu sehen,wie Lines seine Milla zum Abschied putzt,armer Kerl.
      Aber er wird Dank dir bald wieder Gesellschaft haben.
      Alles liebe deine Orio :love:
    • Ohje, fühl dich gedrückt. Mein herzliches Beileid.

      Ich denke du hast alles richtig gemacht mit der kleinen Milla. Das erlösen lassen war die richtige Entscheidung. Milla hatte es schön bei dir und hat durch dich und dein Engagement noch so eine schöne Zeit mit Lines verbringen dürfen.

      Fühl dich nochmals gedrückt und lass dir gesagt sein, dass du eine tolle, fürsorgliche Mäusemama bist die wirklich immer alles für ihre Tiere gibt.