Milbenbefall tier sind hellgrau dunkelgrau gemustert

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Milbenbefall tier sind hellgrau dunkelgrau gemustert

      Hallo zusammen,

      seit Anfang November lebt mein Floppy mit Hambi zusammen. Hambi ist ein Jungtier aus einer Zucht die beiden verstehen sich prima und schlafen sehr gerne auf ihrem Heizstein. Dort habe ich sie heute beobachtet als ich in Hambis Fell (er ist ein Algierfuchs schecke) einen dunkelen Punkt gesehen habe, der sich bewegt hat. Panisch habe ich ihn rausgenommen und einen weiteren Punkt identifiziert. Ich habe beide Krabbelviecher im Schock zerquetsch es kam kein Blut. Dann natürlich Hambis Fell untersucht, aber keine weiteren Tiere oder Bissspuren gefunden. Gleiches bei Floppy, da ich heute sowieso Grundreinigen wolle, sind die zwei ins NOtaqua umgezofen und leben dort auf MInimalbedingungen. Das Großgehege ist jetzt komplett leer und mit Essigwasser durchgewischt. Da ich derzeit körperlich nicht so fit bin, war mehr nicht drin (hätte noch die Dampfente, aber das Gehege ist ein umgebautes Expedit, daher weiß ich nicht wie gut das funktioniert. Ich konnte noch zwei weitere Exemplare auf Tesa einfangen, der ist nun dummerweise beim Putzen im Müll gelandet. Daher habe ich erst mal keine "Beispieltiere". Ich habe bei keinem Blut entdecken können und die Mäuse kratzen sich überaus selten (habe heute natürlich besonders sensibel drauf geachtet). Sodass ich jetzt unsicher bin was als nächstes geschehen soll. AKtuell würde ich die beiden im NOtaqua lassen (min. eine Woche) und habe Tesastreifen im gereinigten Gehege angebracht, um zu schauen ob da noch was rumkrabbelt. Bisher ist die Einrichtung nicht ausgebacken. da passt aber auch nur gut die Hälfte in den Ofen. Bei den Menschen sind auch keine Bisswunden aufgefallen.

      Mäuse provisorisch mit Mittel vom Tierarzt spotten?
      Beobachten und nichts tun?

    • Provisorisch spotten würde ich nicht. Wenn es nur vereinzelte Tiere waren, können es auch nur Flöhe oder etwas ähnliches gewesen sein.

      Ich würde gut beobachten und wenn du ein Krabbeltier siehst, dies nochmal auf Tesa kleben und genauer anschauen oder beim Tierarzt anschauen lassen. Die können dann ganz genau sagen, was es ist. :thumbsup:

      Ich drücke die Daumen, dass es keine Milben sind :2love:

      LG von :gerbil Jerry :rainbow:;( + Floh :babyboy::heart: // Lines :babyboy: / Gonzales :babyboy::heart: // Babe :babygirl: / Matilda :babygirl: // BeeGee :babyboy: + Mabel :babygirl::heart: (zur Zeit in Pflegestelle) // und mir => großes :babygirl: