Gemüse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Obst sollte wirklich nur ganz wenig/selten gegeben werden. Doch wenn die Zoohandlung tatsächlich von Gemüse abrät, ist das völlig falsch.
      Es sollte immer Frischfutter, also auch Gemüse angeboten werden, möglichst täglich und abwechslungsreich. Gurke und Karotte geht immer, gut waschen und abtrocknen.

      Es gibt verschiedene Seiten, da kannst du das nachlesen. Z.B. diebrain.de, rennmausladen.de und auch hier in den Infoseiten.
      Und am Besten auch gleich aus Futter aus den Zoogeschäften weglassen.

      Im Rennmausladen und in der Futterkrämerei kannst du mal schauen, Mixerama gibt es auch noch.

      Hoffentlich habt ihr nur zum Thema Futter die falschen Informationen bekommen, denn leider wird in den Zoohandlungen sehr sehr häufig falsch beraten, vor allem zu Unterkunft, Gruppengröße. Manchmal gibt es auch Verwechslungen bei den Geschlechtern etc.

    • Obst und Gemüse sollte eigentlich nur den Jungtieren nach dem Abstillen nicht sofort gegeben werden, mit einem Abgabealter ab 8 Wochen dürfen sie aber schon alles. Obst nur in Kleinstmengen(Erbsengröße) ab und zu, Gemüse jederzeit, aber am Besten kleingeschnitten, damit gebunkerte Riesenbrocken nicht irgendwo verfaulen oder verschimmeln. Dabei die im Vorpost verlinkten Futterlisten beachten, nicht alles ist geeignet. Auch Kräuter und Proteine in Form von Insekten nicht vergessen.

      Vorsicht! Meine Meinungen und persönlichen :gerbil Erfahrungen müssen nicht mit jenen anderer Poster*innen oder gängigen Forenmythen im Einklang stehen.
      Sollte mir aus Eile mal eine nicht gendergerechte Formulierung entschlüpfen, sind natürlich alle Varietäten an Haltenden (welch Wortschöpfungsunsinn in diesem Zusammenhang) und sonstig Beteiligten gemeint!
    • Und wenn die Fellnasen ihr Gemüse nicht essen wollen - manchen ist das zu nass und eklig, wenn sie es noch nicht kennen - kann man getrocknetes Gemüse oder Babybrei anbieten, bis sie auf den Geschmack gekommen sind.
      Der Rennmausladen hat da gute Tipps auf seiner Seite, wenn man der Maus das Grünzeug schmackhaft machen kann. :lecker:

      Man hat viel erreicht, wenn einen sein Leben an ein volles Faß erinnert und nicht an einen leeren Eimer - Hildegunst von Mythenmetz, Die Stadt der träumenden Bücher