Stück Gurke im Käfig (Babys im Nest)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stück Gurke im Käfig (Babys im Nest)

      Hallöchen. Haben uns vor 2 Tagen Rennmäuse zugelegt. Nun haben beide Babys bekommen, schon Schwanger gekauft (unwissend).
      Habe heute ein Stück Gurke in Käfig gelegt und eine der Mamis hat diese mit zum Häuschen geschleppt. Nun muss ich ja das Stück Gurke einsammeln wenn es innerhalb 24h nicht gefressen wurde. Kann ich das trotz des Babynestes morgen Vormittag machen ? Müsste dann evtl. auch das Häuschen anheben um zu schauen wo sich das Stück Gurke befindet.
      Ich möchte ja nicht die Babys anfassen.
      :/

    • Hallo und herzlich Willkommen bei uns und Glückwunsch zum unerwarteten, nicht geplanten Nachwuchs.

      Sei vorsichtig wenn Du das Stück Gurke entfernst, wobei ich mich frage, wieso hast Du Gurke angeboten? Fellnäschen aus Zoohandlungen sind meist Frischfutter nicht gewohnt und bekommen nicht selten Magen- Darmprobleme (Durchfall) da sie es nicht kennen. Bei Frischgemüse würde ich vorsichtig mit Fenchel anfangen.

      Um Durst zu löschen bitte eine Tränke anbieten und keine Schale mit Wasser, könnte für den Nachwuchs gefährlich werden.

      Was sehr wichtig ist, die Ernährung. Eigentlich bräuchten die Mamas bereits im Vorfeld eiweißreiche Kost in Form von Mehlwürmern zb, weiche Haferflocken, gekochtes Eiweiß. Das in jedem Fall schnellstmöglich anbieten.

      Viel Nestmaterial reingeben, unparfürmierte Kosmetiktüchern zb, Heu .

      Mit Sicherheit werdet Ihr auch mindestens noch eine weitere Behausung brauchen, eher noch weitere, aber das im Moment Zukunftsmusik.

      LG schnupperlie

      Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.
    • Bitte nicht so früh die Mäuse hergeben.
      Wenn die Babies zu einem Erwachsenen gehen sollen zur VG, dann zwischen 8-10 Wochen. Babies, die alleine zusammen ausziehen sollen, ab der 12. Woche. Bitte nur Zweiergruppen abgeben und zur VG nur ein Baby.
      Genau richtig die Jungs früh genug zu trennen. Vielleicht kann sich hier nochmal jemand melden ab welchem Alter du das tun solltest, denn das weiß ich selber gerade nicht mehr richtig, und ich will hier ja nichts falsches verbreiten :D Du kannst dann hier Bilder einstellen und wir helfen dir bei der Geschlechterbestimmung :)
      Der Rest wurde ja schon angesprochen.
      Bitte auch nicht mehr im Zooladen einkaufen, du hast ja gesehen zu was das führen kann. Auch wäre eine Kotprobe sinnvoll, denn Mäuse aus dem Laden bringen oft irgendwelche Endoparasiten mit. Wie man eine Kotprobe einsendest, findest du hier im Forum.
      Ich hoffe du hast ein Notfallbecken, falls sich die zwei Mäuse verstreiten sollten, denn das passiert nicht selten bei Mäusen aus dem Laden, denn die werden oft viel zu früh von den Eltern getrennt und werden deshalb kaum erzogen, haben also kein gutes Sozialverhalten. Daher sollst du auch nicht die Babies zu früh trennen, sonst haben die noch weniger Sozialverhalten als die Mütter.

      Bist du dir ganz sicher dass beide Mäuse Babies gekriegt haben? Nicht dass eine so viele gekriegt hat, dass man meinen könnte es wären zwei Würfe und die andere Maus ist im schlimmsten Fall noch ein Männchen und der nächste Wurf schon unterwegs... Vielleicht wäre auch hier nochmal Geschlechter kontrollieren sinnvoll. Denn auch wenn die andere Maus mit ins Nest schlüpft und sich um die Babies kümmert, kann es trotzdem ein Männchen sein, denn der Papa kümmert sich auch mit um die Babies (wenn es denn der Papa ist).

    • Hallo :wink: ,

      NikePuma2020 schrieb:

      Haben uns vor 2 Tagen Rennmäuse zugelegt. Nun haben beide Babys bekommen, schon Schwanger gekauft (unwissend).
      du sagst du arbeitest in einer Zoohandlung, also solltest du eigentlich erkennen können, wenn eine Rennmaus hoch trächtig ist :whistling: . Wenn ihr euch vor zwei Tagen die beiden Rennmäuse gekauft habt und diese nun Junge bekommen haben, müssen Beide beim Kauf sehr korpulent und birnenförmig gewesen sein. Oder war nur eine kräftig??

      NikePuma2020 schrieb:

      die Mäusebabys gehen zwischen der 6. Und 8. Woche weg. Jungs werde ich von den Mädchen trennen.
      Wie LinisRennerle bereits geschrieben hat, bitte die Kleinen frühestens nach 8-10 Wochen bzw. 12 Wochen abgeben, da es auch oft sehr schwer ist das Geschlecht bereits mit 6 Wochen genau erkennen zu können. :huh:

      NikePuma2020 schrieb:

      nein es haben beide Mädels ein Schlitz.
      Bitte informier dich hier nochmal genau, wegen der Unterschiede zwischen den Geschlechtern der Rennmäuse :whistling: . Mit 6 Wochen kannst du oft noch keine Hoden erkennen. Außerdem kommt es bei Rennmäusen nicht auf irgendeinen Schlitz an, sondern auf den Abstand zwischen dem After und den Zipfel!!!

      NikePuma2020 schrieb:

      Der Bub hatte 2 Klöten
      Welcher Bub?? Du hast doch nur zwei Mädels gekauft. ?(
      LG von :gerbil Flöhchen :babyboy: / Lines :babyboy: // Babe :babygirl: // Polly :babygirl: /Hetti :babygirl: // BeeGee :babyboy: + Mabel :babygirl::heart: (zur Zeit in Pflegestelle) // und mir => großes :babygirl:
    • @ub-40
      Ich denke in den Gehege im Zooladen war noch ein Bub mit dabei, den sie halt nicht mitgenommen hat. Aber wenn man schon im Laden sieht, dass da ein Kerl mit drin hockt, dann ist es ja klar dass die Mädels schwanger sind... ?(

      Bezüglich der Geschlechterbestimmung wollte ich mal nichts dazu schreiben. Ich war auch erst stutzig, da noch recht unterentwickelte Hoden auch wie nur ein Schlitz aussehen und für mich persönlich nie die Scheide wirklich sichtbar war (zumindest auf Bildern, hatte bis jetzt noch keine Weibchen). Daher ist für mich auch eher der Abstand des Zipfels und dem After relevant.
      Aber gut, sie scheint ja wohl zu wissen was sie tut :whistling:
    • LinisRennerle schrieb:

      Aber wenn man schon im Laden sieht, dass da ein Kerl mit drin hockt, dann ist es ja klar dass die Mädels schwanger sind...
      Genau deshalb habe ich nach dem Bub gefragt :D .

      LinisRennerle schrieb:

      Aber gut, sie scheint ja wohl zu wissen was sie tut
      Ich hoffe es sehr :/ .
      LG von :gerbil Flöhchen :babyboy: / Lines :babyboy: // Babe :babygirl: // Polly :babygirl: /Hetti :babygirl: // BeeGee :babyboy: + Mabel :babygirl::heart: (zur Zeit in Pflegestelle) // und mir => großes :babygirl:
    • Also ich arbeite erst seit einem halben Jahr in einer Zoohandlung. Und wie eine trächtige Maus aussieht hab ich vorher noch nie gesehen und gelernt auch nicht.

      Und ich habe mir bei der Konkurrenz 3 Rennmäuse gekauft. Die Verkäuferin meinte es sind 3 Jungs. (Ja das habe ich nicht geschrieben, da es mir eigentlich nur um das Stück Gurke ging.) Hab ihr vertraut.
      Als ich dann am nächsten morgen die Überraschung hatte. Den Jungen hatte ich dann gleich wieder zurück gebracht. Ich habe nicht den Platz um hier mehrere Gruppen Rennmäuse zu halten.

      Ich habe mich gut belesen und mir Bilder angesehen. Und der Abstand zwischen den Geschlechtsteil und dem After war bei dem Jungen größer und ich konnte 2 Hoden erkennen.

      Wie das bei den Babys verläuft wird Die Zeit zeigen, spätestens in der 10. Woche müssen ja die Buben weg.

    • Hi,
      Schön, wenn du die Jungtiere lang bei den Müttern lassen willst. Ab der 8. Woche musst du dann leider schon ein Auge auf die Jungs haben, ob sie versuchen, ihre Mutter oder Tante zu decken. Ohne Alphamännchen entwickeln sie sich schneller und entwickeln auch schon früh ein ordentliches Ego.

      Für Mitleser: Den Vater bitte wenn möglich in einem anderen Gehege behalten. Theoretisch darf er noch ca. 3 Wochen bei der Mutter bleiben, da die höchstwahrscheinlich sowieso nachgedeckt ist. Mit 6-8 Wochen sollten die Männchen dann zum Vater. So können alle Jungtiere bis zur 12. Woche von ihren Eltern erzogen werden.

      Was ich schonmal als ganz gutes Zeichen werte: die Damen haben mit der Geburt gewartet, bis sie bei dir waren, fühlen sich dort also besser als im Zoogeschäft.

      Wenn du nur eine einzige Gruppe halten kannst, solltest du später nur zwei Tiere behalten.


      Zur Gurke: lieber raus damit! Bevor die Babys neben Schimmel liegen. Das Häuschen anheben ist dann so, das ist zwar schlecht, aber da ist verschimmeltes Gemüse wichtiger.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von einfachRenner () aus folgendem Grund: Gurke

    • NikePuma2020 schrieb:

      Und ich habe mir bei der Konkurrenz 3 Rennmäuse gekauft. Die Verkäuferin meinte es sind 3 Jungs. (Ja das habe ich nicht geschrieben, da es mir eigentlich nur um das Stück Gurke ging.) Hab ihr vertraut.

      Als ich dann am nächsten morgen die Überraschung hatte. Den Jungen hatte ich dann gleich wieder zurück gebracht. Ich habe nicht den Platz um hier mehrere Gruppen Rennmäuse zu halten.
      Das ist eine sehr wichtige Information, bitte sowas nicht für dich behalten.
      Wie schon geschrieben wurde, kann es gut möglich sein dass der Kerl schon nachgedeckt hat. Hoffen wir es mal nicht, zumal bei zwei Weibchen ein Riesen Haufen an Babies kommen wird...

      Auch bitte keine Großgruppen (ab 3 Tieren) halten! Das führt oft zu Streit, vorallem bei Tieren aus dem Zooladen.
      Aber ich habe ja schon geschrieben dass du die Babies nur zu zweit abgeben sollst (oder zur VG einzeln), selber bitte auch nur zwei zusammenhalten. Am besten wäre hier ein Mutter-Tochter-Gespann, also eine Mutter und ihre Tochter. Aber ich kann es verstehen wenn du alle Babies abgeben willst und die zwei Mütter zusammen halten willst, das geht natürlich auch. Vom Alter her wäre eben die andere Kombination geschickter, ist aber auch nicht zwingend nötig.
      Weißt du wie alt die Mäuse sind, bzw. was wurde dir gesagt wie alt sie sind?
    • Die meisten dieser Wurfgemeinschaften - soweit ich dies beobachtet oder begleitet habe - enden oft in einem Zerwürfnis der Mütter, wenn die Rabauken in ihrer Überzahl auf begrenztem Raum Stress machen. Ich würde daher schon mal für alle Fälle ein großes Ersatzgehege, zur Not eine große IKEA-Box, bereithalten. Wie weit die Zuordnung der richtigen Jungtiere zu ihrer Mutter bei einer eventuellen Trennung dann möglich ist, steht in den Sternen.
      Ob die beiden jetzt im selben Häuschen ein gemeinsames Nest oder an verschiedenen Orten getrennte errichtet haben, konnte ich aus den Berichten von NikePuma2020 nicht entnehmen, ich habe eher den Eindruck, dies ist einer einer unbestätigten Annahme der Mitposter entsprungen.

      Vorsicht! Meine Meinungen und persönlichen :gerbil Erfahrungen müssen nicht mit jenen anderer Poster*innen oder gängigen Forenmythen im Einklang stehen.
      Sollte mir aus Eile mal eine nicht gendergerechte Formulierung entschlüpfen, sind natürlich alle Varietäten an Haltenden (welch Wortschöpfungsunsinn in diesem Zusammenhang) und sonstig Beteiligten gemeint!
    • NikePuma2020 schrieb:

      weil wir den Platz nicht haben.
      Das ist kein Argument. Bevor sich die Mädels zerfleischen oder Babys totbeißen, wird sich wohl ein Platz für solch eine Box finden, die man auch täglich mehrmals umstellen kann, wenn nötig. Wenns kracht, braucht man die gleich und nicht erst, wenn Ikea wieder offen hat und man Zeit, dorthin zu fahren. Braucht man sie nicht (mehr), findet man sicher eine andere Verwendung dafür, wenn man die überzähligen Tiere abgegeben hat, und sei es nur, um die Jungs zu separieren. Zur Not reicht auch die mit 56x39, jeweils mit Deckel, in den man viele Löcher bohrt oder ein Gitter einsetzt.
      Vorsicht! Meine Meinungen und persönlichen :gerbil Erfahrungen müssen nicht mit jenen anderer Poster*innen oder gängigen Forenmythen im Einklang stehen.
      Sollte mir aus Eile mal eine nicht gendergerechte Formulierung entschlüpfen, sind natürlich alle Varietäten an Haltenden (welch Wortschöpfungsunsinn in diesem Zusammenhang) und sonstig Beteiligten gemeint!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Gerbilus ()

    • ein kleiner Käfig wird dir nicht reichen. Falls du die Weibchen trennen musst, brauchst du zwei Gehege, wenn dann noch die Jungs herausmüssen, mindestens ein weiteres.
      Käfig (Gitter) ist sowieso nicht ideal und bei Jungmäusen schon mal gar nicht - die kommen durch jede Ritze.
      Wenns wirklich am Platz liegt, dann mach es wie Gerbilus schrieb. Denn die Kisten kannst du leichter händeln und später auch noch für anderes verwenden. Preiswerter ist es auch noch. :heart: