Corona Virus Pandemie Talk Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Kasima:

      Danke...ich denke Atemnot ist wohl eine der heftigeren, aber seltenen Impfnebenwirkungen, bekommt man bei Corona ja auch.Ich kann meine Oma sogar verstehen, wenn sie nun Angst vor ner weiteren Impfung hat, sie hat sich das lange überlegt und gewartet und dann das. :pinch:

      Am Schluß muß sie es selbst entscheiden...ich rede ihr da nicht rein.(da kann nur und sollte der Hausarzt das ab- wie aufklären)

      Wenn dich die Menschen ins Unglück stürzen, sind es die Tiere, die dich retten.

    • Das war schon merkwürdig gestern. Zunächst wurde es schlimmer, dazu kam Kopfweh. Das war irgendwie ein Kater-Gefühl. Ich hab meinen Arbeitstag dann direkt mal um die Hälfte gekürzt. Sofazeit, dann rumtüddeln. Aha, Arm wurde besser durch leichte Bewegung. Kurz nachgedacht: Kopfweh fühlt sich wie das Kopfweh bei Nebenhöhlenentzündung an, also Teeeeeeeee. 2 Stunden später: weg. Heute morgen: nichts mehr. Naja, bis auf Druckempfindlichkeit am Arm, aber das zähle ich nicht.

      @Kasima Bei Dir alles gut?

    • Hallo Smutje, schön, dass es dir heute wieder besser geht, ich wage mich gar nicht zu sagen, dass ich nur müde war und Kopfschmerzen hatte, aber das habe ich schon länger in den letzten Wochen immer mal wieder wegen chronischem Schlafmangel :D
      Heute habe ich sogar wieder leichten Sport gemacht (Rückbildungskurs). Arm merke ich minimal noch, das war es.

      Doch Kochsalzlösung ?(:oops:

      wegen Nebenhöhlen-Kopfweh: mir ist gestern die Nase gelaufen, heute wieder weg, ob es eine Impfreaktion war, keine Ahnung ?(

      Ich bin echt froh, dass es so gut wie geschafft ist :thumbsup::2love:

      seit 11/2016 ohne Mausis
      Knicki, Fetti und Normi für immer in meinem :heart::gerbil:gerbil:gerbil

    • Nachdem mich meine Eltern jetzt zu meinem Urlaubsbesuch direkt zum nächsten Impfzelt geschleppt haben, weil ihnen meine Haltung als "Dunkeldeutsche Impfskeptikerin" nicht gefiel, wurde mir heute auch eine Spritze in den Arm gejagt. Bisher tut mir nur der Arm weh und lässt sich zunehmend schwer heben. Ich bin Mal gespannt, ob sich noch etwas einstellt. Immerhin bin ich mit nur einer Impfung durch.

    • Unsere Große ist 13 Jahre alt und wird wohl spätestens Dienstag am Impfmobil geimpft, vielleicht fahren wir auch eher zum Impfzentrum (gute 30 Minuten Fahrt, daher macht es eigentlich Sinn das Impfmobil zu nutzen, das ist nur 2 Minuten zu Fuß, aber Töchterchen würde ungern ihr Voltitraining am Mittwoch ausfallen lassen :rolleyes: ).
      Sie hat sich selbst für die Impfung entschieden, wir haben das nochmal gemeinsam besprochen und sind als Eltern auch dafür.

      Doof ist, das unser 10jähriger Sohn jetzt als einziger immer zum Test müsste, wenn wir als Familie irgendwo hingehen möchten, wo die 3 G Regel gilt. Die Kleine ist ja noch testfrei. Daher werden wir dann wohl diverse Aktivitäten lieber ausfallen lassen, als ihn ständig zum testen zu bringen.

    • Hier mal ein bisschen was zum Schmunzeln. Patrick und ich waren heute wieder am Wohnwagen werkeln, wie immer mit Radio.

      Eins der Themen, die dritte Impfung.

      Nun wurde diese ja für "hochbetagte" empfohlen. Ich habe mir nicht viel bei der Meldung gedacht. Ist ja seit einiger Zeit schon im Gespräch.

      Nun ja, irgendwann fing Patrick an sowas zu meinen wie: "Echt eine Frechheit, wie können die nur sowas machen und dann auch öffentlich zugeben. Geld scheint nun mal wirklich die Welt zu regieren." Ich mir gedacht okay, er meint sicher die Tatsache daß Drittländern noch so niedrige Impfquoten haben. Nun, ja ich hatte da wohl zu wenig Redebedarf um genauer nachzufragen und das Thema auszudiskutieren. Den als die Meldung das nächste Mal lief meinte er "Oh, ups." Ich leicht verwirrt. " Ich hab vorher Hochbetucht statt Hochbetagt verstanden." :D


    • Ich hab gestern Mittag meine 3. Impfung bekommen und freue mich wie ein kleines Kind darüber! :D Meinen Kolleginnen ging’s genau so. :D
      Außer den üblichen Beschwerden im Oberarm und evtl. einer leichten Müdigkeit ( die ich aber öfters habe :whistling: ), merke ich bisher nichts. ^^

      Warum soll ich mich denn aufregen? Danach müsste ich mich ja wieder abregen.
      Und das ist mir zu anstrengend... (Dalai Lama)
    • Neu

      Irgendwie sehe ich die dritte Impfung etwas kritisch. Meiner Meinung nach ist es wichtiger weltweit viele Menschen zu impfen, und wir haben viele Länder in denen es in Sachen Impfen echt nicht gut aussieht. Es wird immer davon geredet, wir müssen weltweit zusammen arbeiten, und zack wird die dritte Impfung bei uns beschlossen. Wo bleibt da bitte die Solidarität für andere Länder?


    • Neu

      Buster Impfung ist wichtig bei alten Menschen und vorerkrankten,aber auch bei Menschen im Dienstleistungsberuf.
      Nur weil du darauf verzichtest ,wird woanders nicht mehr geimpft
      Diese Rechnung geht nicht auf .
      Die E U haben übrigens schon Millionen Dosen gespendet , Deutschland allen voran.
      Natürlich ist es eine Schweinerei ,das die armen Länder hinten anstehen,das mùsste komplett anders geregelt sein.
      LG Orio

    • Neu

      Die Österreichische Post hat heute, rechtzeitig zu Beginn der Maßnahmen gegen die heranrollende 4. Welle, eine Sonderbriefmarke ausgegeben:


      aus zweilagigem Originalmaterial, bestickt und mit angenähten Schlaufen.

      Letztes Jahr gabs eine Marke aus WC-Papier. :D

      Vorsicht! Meine Meinungen und persönlichen :gerbil Erfahrungen müssen nicht mit jenen anderer Poster*innen oder gängigen Forenmythen im Einklang stehen.
      Sollte mir aus Eile mal eine nicht gendergerechte Formulierung entschlüpfen, sind natürlich alle Varietäten an Haltenden (welch Wortschöpfungsunsinn in diesem Zusammenhang) und sonstig Beteiligten gemeint!