"mobiles" VG-/Notfallbecken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Und wie bekommt man die Magnete mit der Haftkraft wieder ab? Sind sie seitlich verschiebbar? Und wie lagert man sie so, dass man sie zum Aufbau wieder auseinander bekommt?
      Ich finde die Idee total klasse, wenn man das auch unproblematisch lagern kann :thumbup:
      Oh und auf alle Fälle die Magnete nicht in die Nähe von Datenspeichern (Handys, Tabs, Computer etc.), denn so starke Magnete können löschen. :)

    • @moni1610

      Hast du schon ein Foto vom fertigen Notfallbecken? Hält alles so wie du dir das vorgestellt hast?


      Grizzly schrieb:

      vielleicht kannst du auch verlinken, welche Magnete du da bestellt hast...

      AROL schrieb:

      Und wie bekommt man die Magnete mit der Haftkraft wieder ab? Sind sie seitlich verschiebbar? Und wie lagert man sie so, dass man sie zum Aufbau wieder auseinander bekommt?

      Liebe Grüße Pit-Pat
      (Pit und Pat - die Namen meiner ersten :gerbil:gerbil ) Foto meiner Lieblingsmaus Pat. Aktuell: Milchklecks :babyboy: und Espresso :babyboy: und der Kleine Braune :babyboy: und Coco :babygirl: und Chili :babygirl:

    • @Pit-Pat Danke der Nachfrage :)

      Ja und nein, das Becken habe ich soweit zusammen bekommen, sieht optisch klasse aus, hält auch gut und braucht kaum Platz.

      Nur so 100 % zufrieden bin ich nicht... das Gefriemel und ich bin mir nicht sicher, ob das auch wirklich soo hält, sollte Halter einmal dagegen boxen. Alleine ist das Becken blöd zusammen zu bekommen, bis mal alle vier Seitenwände mit Magnete so positioniert sind, dass es passt :thumbdown: . Und das ist etwas, was ich gar nicht brauchen kann. Was ist, wenn es mal schnell gehen muss.

      Anfangs hatte ich mir bei der Bestellung der Seitenwände überlegt, ob ich sie mit Lochbohrung bestelle. Aber ich wusste nicht, wohin die Lochbohrungen und vor allem war das auch nicht gerade billig. Da war ich der Meinung, die Magnete seien billiger, ist aber nicht so. Ich werde sie anderweitig bei der ganzen Sache einsetzen, weiß nur noch nicht, für was. Mir fällt noch etwas ein.

      Zwischenzeitlich habe ich nichts machen können, doch ab Weihnachten machen wir für 2,5 Wochen die Firma zu. Ich habe ja die Eckverbinder und weiß nun auch, wo die Lochbohrungen hin müssen und Glasbohrer habe ich mir auch besorgt. Beim Glaser müsste ich hier 8 Euro pro Lochbohrung bezahlen (wahrscheinlich ohne MWSt), 16 Bohrungen sind es, mit 8 geht es auch. Also mache ich das selbst, in den Betriebsferien habe ich Zeit genug.


      LG Moni

      R.I.P. :rainbow:Cookie, Anton, Aynur, Tengis, Beethoven, Oskar, Kayuqtuq, Dzengis, Tsu'tey, Kevin, Einstein, Tugay, Natsu, FeiFei, Delsin, Tselmeg, Oonagh, Gorbi, Hugo, Tulip, Pasqualina :love::love::love:

      Dann noch: Feras mit Tulip die II., Bröckchen mit Naghmeh, Aruun mit Mimiteh und Kuruk mit Methap :heart::heart::heart: und mein Holmes :love::love:

    • Habe gerade diesen Thread wiederentdeckt. Da mein Notfallgehege gerade noch steht (ich traue mich nicht, es abzubauen aus Angst, weil ich es dann gefühlt immer recht schnell wieder aufbauen muss), habe ich jetzt mal ein Foto gemacht. So sieht das Ganze bei mir aus:



      Gruß

      Grauwölfin

      Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgehen wird, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn macht, egal wie es ausgeht (V. Havel)
    • Ein Foto von unserem mobilen Test-Notfallbecken. Derzeit wohnt Milchklecks drin. Mit relativ wenig Einstreu, weil das Testbecken nur 2mm Wände hat und daher nicht ganz so stabil ist. Darum muss es auch auf einem Brett stehen. (Beim Bestellen ist leider auch bei den Seitenwänden die Farbe von transparent auf weiß gesprungen.) An den Ecken ist es mit (zum Testen verschiedenen) Elementen aus dem 3D Drucker verbunden. Wegen der 2mm, sind die Stoßkanten mit Klebestreifen verschlossen.

      Liebe Grüße Pit-Pat
      (Pit und Pat - die Namen meiner ersten :gerbil:gerbil ) Foto meiner Lieblingsmaus Pat. Aktuell: Milchklecks :babyboy: und Espresso :babyboy: und der Kleine Braune :babyboy: und Coco :babygirl: und Chili :babygirl:

    • Unser aktuelles mobiles Notfallbecken:

      Bodenplatte 6mm, Seitenwände 4mm, an den Ecken sind Steckelemente aus dem 3D-Drucker, die senkrechten Kanten sind mit den Transportschutzleisen aus festem Karton gesichert - soll durch Alukanten ersetzt werden, die Schnur durch Gurten. Ganz ohne Klebestreifen als Ausrieselschutz geht's auch nicht.

      Liebe Grüße Pit-Pat
      (Pit und Pat - die Namen meiner ersten :gerbil:gerbil ) Foto meiner Lieblingsmaus Pat. Aktuell: Milchklecks :babyboy: und Espresso :babyboy: und der Kleine Braune :babyboy: und Coco :babygirl: und Chili :babygirl:

    • Moin ,

      ich hab das Gehege , vor gut 4 Jahren mit den beiden Fellnasen übernommen.

      Das TG haben wir so gebaut , das es unter den Steg passte, dafür kippte es zur Seite weg das wir an der Rückwand Löcher gebohrt haben und es mit einen Winkel feste gemacht haben ´.
      Ich hab dann noch ein Holzgestellt gebaut, um noch etwas Platz an den Seiten für die Nasen zu haben, was auch gut an genommen wurde und angenagt wurde, was der nächste Hintergedanke von mir war ^^

      Ich hab das Gehege jetzt sehr oft sauber gemacht und bis jetzt ging es wirklich gut, wobei ich keine Dampfente habe :oops:

      Das Front Plexi ist inzwischen sehr zerkratzt , weil man das testen mußte.
      Die Seitenwände sind inzwischen sehr zerkratzt, grade an bestimmten Ecken, ich hab die erstmal mit Eisstielen zu geklebt , damit da kein Ausbruch Loch entsteht.
      Zusammen bauen lässt es sich wirklich gut , auch alleine, den Gummi´s geht es immer noch sehr gut
      Nur ist es mir beim letzten zusammen Bau , runter gefallen und eine Ecke ist etwas schief, lässt sich aber noch gut aufbauen.

      Zu den Thema, Feuchtigkeit und anderes kann ich nur sagen, bis jetzt hatte ich da kein Problem, das Gemüse und Obst , kommt an den Deckel mit einer eignen Bausweise, so das es nicht verschleppt werden kann.

      Okay, es ist kein Notfall Becken , doch ich finde das Thema interessant und denke zum einen über ein neues Gehege nach und ein leichteres Notfall Becken, was ich gut alleine auf und ab bauen kann.

      Bilder
      • 20201008_143702 (2).jpg

        1,69 MB, 3.997×2.701, 9 mal angesehen