OSB-Terrarium als Aufsatz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • OSB-Terrarium als Aufsatz

      Hallo,

      nachdem die Re-Vergesellschaftung von unserem Fräulein Smilla und Baghira leider nicht dauerhaft gehalten hat (ich hatte sie zerstritten bekommen, wieder vergesellschaftet und dann hat es wieder gekracht), wohnt Baghira mittlerweile mit Feli zusammen. Ich hoffe, dass diese Gemeinschaft länger anhält und plane derzeit einen Aufsatz.

      Die Grundfläche unseres Aquas ist 120x50x50 und ich liebäugele mit einem OSB-Terrarium mit den Maßen 100x50x50 (120x50x50 finde ich nur mit Frontlüftung, das möchte ich nicht). Ich würde an der linken kurzen Seite, der langen Rückseite und dem Deckel entsprechend Luftzufuhr installieren. Das Becken steht über Eck, so dass kein Zug entstehen kann aber überall Luftzufuhr gewährleistet ist. An der linken kurzen Seite quasi vollständig, an der langen Rückseite zwei versetzte große Lüftungen (links unten, rechts oben) und den Deckel auch nahezu vollständig. Da das Grundgewicht eines OSB-Terras mit 22kg durchaus beträchtlich ist, würde ich in den Aqua-Ecken mit Kanthölzern arbeiten und deren Ecken wiederum mit Aluleisten vor Nageangriffen schützen. Etwas Gewicht reduziert sich natürlich durch das Aussägen der Lüftungen.

      Seht ihr Probleme mit der weiteren Luftzufuhr da das Glasbecken über keine weiteren Lüftungsschlitze verfügt? Der Buddelbereich darf bei einer Beckenhöhe von 50cm gut und gerne 30-40cm haben.

      Ebenen würde ich versetzt anbringen (Fallhöhen beachten, Ebenen und Aufbau mit Sabberlack nach DIN EN 71.3 schützen) und tlw. am Gitter verschrauben (hat hier jemand negative Erfahrungen gemacht? Ich habe es auf einigen Fotos gesehen). Im Aufbau soll vorwiegend ein großes Sandbad (und ggf. ein weiteres), eine Station für Wasser, ein Heizstein und das Laufrad untergebracht werden. Ich überlege gerade, ob ich zwei Laufräder installiere, denn bei Fräulein Smilla und Baghira führte gerade das Laufrad zu Streit. Ich könnte mir ein Laufrad an der kurzen Seite und eines an der Rückseite vorstellen. Außerdem natürlich Korkröhren, entsprechende Fluchtwege und Auf-/Abgänge. Ich überlege außerdem, eine Schusserbahn an einer kurzen Seite im Aqua einzusetzen, welche nach oben in den Aufsatz ragt. Wie sind eure Erfahrungen mit Schusserbahnen? Führen sie trotz "freien" Auf- und Abgängen zu Streitereien?

      Gibt es konstruktive Kritik, Anmerkungen und Hinweise/Tipps für Dinge, die ich völlig vergessen habe?

      Vielen Dank schon einmal!

      alles liebe,
      jenjen