Streit in 2er Gruppe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Streit in 2er Gruppe

      Hallo,

      ich habe 2 männliche Rennmäuse im Alter von ca. 5 Monaten. Der Siam war bei Einzug etwas größer als die Schwarzschecke und ist daher wahrscheinlich etwas älter.

      Sie bewohnen ein 100cm x 60 x 60 Terrarium. Zu Beginn haben sich die beiden häufig geboxt und es wurde gerangelt, aber nie doll und es wurde immer zusammen im Nest geschlafen.

      Nach der ersten Teilreinigung fing der Siam dann an die Schecke immer mal wieder zu jagen und zu besteigen. Das war dann immer so 1, 2 Tage und dann war wieder alles okay.

      Die Schecke fiebst immer ganz laut. Verletzt wurde bisher keiner und getrennt habe ich sie auch noch nicht, da es dann immer wieder gut war zwischen den beiden.

      Laufrad und Etage waren auch immer wieder ein Streitthema. Etage ist jetzt weg und das Laufrad habe ich jetzt durch ein breiteres ersetzt, in dem sie beide gleichzeitig nebeneinander laufen können.

      Auslauf bekommen sie keinen.

      Seit 1 Tag ist es nun aber recht heftig zwischen den beiden. Ich habe alles an Einrichtung außer dem Schlafhaus raus genommen. Streu ca. 15/ 20 cm Hoch.

      Es wird getrennt geschlafen und sich heftig gejagt. Die Schecke rennt und springt panisch vor dem Siam davon und darf sich nur noch in der hängenden Kokosnuss aufhalten... also er kann weder an Futter noch an Wasser. Der Siam hockt allein auf dem Boden.

      Beide wurden letztens angefasst, leider haben die Kinder vorher keine Hände gewaschen... Weiß nicht ob das auch ein Grund für Streit sein kann?

      Vielleicht hat jemand ja einen Tipp für mich.
      Ich würde das Gehege jetzt verkleinern und Einstreu reduzieren? Hab aber ein bischen Sorge das die Schecke dann vor Panik zubeißt? Aber iwie müssen die beiden das ja mal klären...

      Viele Liebe Grüße

    • Hallo und ein liebes Willkommen bei uns @Renner09

      Wir hoffen, Du hast ein Trenngitter zur Verfügung, dann bitte dieses zwischen beide Näschen einsetzen, damit zum Einen Ruhe einkehrt und die kleine gejagte Nase etwas fressen und trinken kann.

      Du hättest auch die Möglichkeit Einrichtungsgegenstände aus der Behausung zu entfernen, ebenso evtl Etagen und auf jeden Fall die Kokosnuss. Einstreu würde ich belassen, aber viel Schreddermaterial anbieten. Hilft das Alles nichts, dann kommt das Trenngitter zum Einsatz.

      Günstig für uns zur Einschätzung von evtl Engstellen bitte ein Foto der Behausung einstellen.

      Zum Streitfragebogen und wie weiter vorgehen, dazu später.

      Alles Liebe für Euch

    • 1. Wie viele Tiere sind es? 2

      2. Wie alt sind sie? Ca. 5 Monate

      3. Welches Geschlecht haben sie? Männlich

      4. Wer hat sich mit wem gestritten, gab es Unbeteiligte? Eine Maus jagt die andere Maus.

      5. Wie sah es aus? Anfangs Rangeln, Boxen dann Jagen

      6. Gab es Verletzungen? Nein

      7. Wie groß ist das Terra? 100x60x60

      8. Wie lang ist der Streit her? 1 Tag

      9. Wurden sie getrennt? Nein

      10. Schlafen die Rennmäuse in einem gemeinsamen Nest? Nein seit gestern nicht mehr

      11. Dürfen alle Tiere an Futter und Wasser, in alle Häuschen, Röhren oder andere Einrichtungsgegenstände? Nein

      12. Gab es Auslauf? Nein

      13. Wurden neue Einrichtungsgegenstände gegeben? Nein

      14. Wurde kürzlich saubergemacht und die komplette Einstreu ersetzt? Nein

    • Herzlichen Dank :)

      Ein passendes Trenngitter muss ich erst bauen. Ein Brett zum abtrennen oder verkleinern habe ich aber.

      Kokosnuss ist raus. Sie sitzen jetzt nur noch im Streu, mit Futter und Zewarollen. Seit dem kein Jagen mehr.

      Ich verstehe die beiden nicht. Können sie nur ganz ohne Einrichtung friedlich miteinander? :P

      Viele Grüße

      Bilder
      • rps20210719_192035.jpg

        77,37 kB, 800×600, 8 mal angesehen
      • rps20210719_192129.jpg

        113,27 kB, 600×800, 9 mal angesehen
    • Hi

      wenn sie ohne Einrichtung friedlich sind, dann derzeit nichts verändern. Trotzdem die Bitte, ganz fix ein Trenngitter bauen, was übrigens zur Grundausstattung dazu gehören sollte um für den Fall der Fälle zumindest dieses einschieben zu können ohne, dass die Näschen gleich den Kontakt verlieren.

      Das derzeit friedliche Miteinander deute zumindest ich als dass sie irritiert sind ob keinerlei Einrichtungsgegenstände. Wie lange dieser "friedliche" Zustand ist schwer einschätzbar. Und nein, ohne Einrichtung geht gar nicht, auch Näschens brauchen Abwechslung und Privatsphäre.

      Fünf Monate und dann schon Rangordnungsklärung? bzw Revieransprüche erstreiten finde ich etwas verfrüht bzw seltsam.

      Du machst eine CaAltersangabe. Magst Du uns mitteilen, woher die Näschen bezogen wurden? Bei Bezug aus einer Zoohandlung raten wir dringend zu einer Kotprobenuntersuchung um evtl Parasitenbefall auszuschließen.

      Beiden Näschen würde ich Äste zum knabbern anbieten, evtl knabbern sie ihren derzeitigen Stresszustand ein wenig runter.

      Bleiben sie friedlich, dafür sind hier die Daumen fest gedrückt, dann ein/zwei Tage so belassen um dann unter Beobachtung einen Einrichtungsgegenstand (zb Sandbad) anzubieten und so mit anderen Gegenständen ebenso verfahren.

      Ob der im Moment geschlossene Frieden hält wird sich zeigen. Plan B sollte bereit sein.

      @AROL Danke für die Verlinkung :2love:

    • schnupperlie schrieb:

      Du machst eine CaAltersangabe. Magst Du uns mitteilen, woher die Näschen bezogen wurden? Bei Bezug aus einer Zoohandlung raten wir dringend zu einer Kotprobenuntersuchung um evtl Parasitenbefall auszuschließen.
      Das wäre wirklich wichtig, da eine Erkrankung einer der Mäuse auch Grund für das Jagen sein kann.
      LG von :gerbil Lines :babyboy: + Chipsy :babygirl::heart: // Pepino :babyboy: + Tequila :babygirl::heart: // Georgi :babyboy: + Hanna :babygirl::heart: // Nele :babygirl: + Mia :babygirl::heart: // und mir => großes :babygirl:
    • Neu

      Hallo,
      Die beiden sind vom Großhändler. Sind ansonsten auch fit und völlig unauffällig.
      Die letzten Tage kein Jagen mehr und sie schlafen auch wieder in einem Nest. Heute habe ich das Sandbad zurück gestellt. Immer noch alles Bestens. Außer das ihnen scheinbar super langweilig ist, da sie häuftig an den Scheiben kratzen.

      Viele Grüße ^^

    • Neu

      Ja ich habe da eine Zeit gearbeitet und da war es wirklich super sauber. Denke nicht das sie krank sind. Etwas asozial bestimmt. Der Siam scheinbar besonders 8|
      Vor 2 Stunden habe ich das Laufrad rein gestellt und er jagt gleich wieder X/
      Jetzt habe ich es wieder raus genommen und warte mal was passiert...

    • Neu

      Du hast beim Großhändler gearbeitet, da weißt Du nicht, wie es beim Vermehrer aussieht, und Endoparasiten sieht man ja auch nicht direkt - also ich würde den Kottest machen :)
      Lass Ihnen noch etwas Zeit, wenn es jetzt wieder ruhig wird, gib die Einrichtung nicht zu früh wieder dazu.
      Vielleicht sollte man die Einrichtung auch "geruchsneutralisieren", also säubern, neu mit Spielzeuglack lackieren, damit keiner alte Ansprüche stellt?