heureka! Marathonlaufrad von Rodipet

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      univers schrieb:

      daß der Rücken/Gelenke einseitig mehr belastet werden...ähnlich wie beim Laufteller.
      Gute Frage, dass! Hatte bis jetzt nicht den Eindruch dass Mauserls (hier Perser) schräg laufen auf dem Teller...



      Die eigentliche Lauffläche des Marathonrades ist ja horizontal, zumindest für ein Hamsti?
      "It's a strange and beautiful world" :rolleyes:
    • Neu

      smurf79 schrieb:

      das so innovative "parallele Laufen zum Boden" hat es doch auch bei jedem normalen Rad, verstehe daher den Neu-Effekt nicht
      Hihi, dass stimmt...

      aber schaut mal die Details an:
      • Flüsterleise Kugellager
      • Leichte Reinigung für unsere Laufrad-Pinkler
      • Metallstandfuss
      • Fussmassage! :oops:
      Hört sich doch gar nicht sooo schlecht an, finde ich ^^
      "It's a strange and beautiful world" :rolleyes:
    • Neu

      smurf79 schrieb:

      Metallfuss: heisst aber auch das man es nicht mehr ohne weiteres kopfüber oder an die Seite/Rückwand Schrauben kann

      leise: sind/versprechen auch andere

      Fussmassage: mal wieder so ein Menschenspaß, ob Tier das echt will?
      Naja, auf die Idee, das Ding kopfüber hinzuschrauben oder an die Seite/Rückwand wäre ich jetzt auch nicht gekommen. Was die Lautstärke betrifft sind wir auch mit unserem bisherigen Hugro-Laufrad recht zufrieden und die Fußmassage, naja, keine Ahnung. Wichtig ist für mich, ob die Beschreibung "sicher und langlebig" zutrifft.
    • Neu

      univers schrieb:

      Scheint noch relativ neu zu sein, aber ich bin unsicher ob die schräge Form nicht dazu führt, daß der Rücken/Gelenke einseitig mehr belastet werden...ähnlich wie beim Laufteller.

      (das würde dann das angeblich so nicht vorhandene Überschlagrisiko nicht ausgleichen)
      Die Lauffläche an sich scheint nicht schräg zu sein, zumindest auf der Abbildung ist sie parallel zum Boden. Steht ja auch in der Beschreibung: "Die Form ermöglicht stets einen parallel zum Boden verlaufenden, natürlichen Lauf. "
    • Neu

      univers schrieb:

      aber ich bin unsicher ob die schräge Form nicht dazu führt, daß der Rücken/Gelenke einseitig mehr belastet werden..
      Das Laufrad habe ich mir jetzt auch mal angeschaut, weiß auch nicht recht, was ich davon halten soll. Für mich wäre das überhaupt nichts, hat aber andere Gründe.

      Die schräge Form täuscht, so kommt mir das jedenfalls vor. @univers Da gibt es die Möglichkeit anzuschauen wie das Rad läuft, die Ansicht dreht sich dabei, wenn das Rad von der Seite her zu sehen ist, kannst du stoppen. Für mich sieht das so aus, als ob das nicht schräg ist beim Laufen. Kann mich da aber täuschen.

      R.I.P. :rainbow:Cookie, Anton, Aynur, Tengis, Beethoven, Oskar, Kayuqtuq, Dzengis, Tsu'tey, Kevin, Einstein, Tugay, Natsu, FeiFei, Delsin, Tselmeg, Oonagh, Gorbi, Hugo, Tulip, Pasqualina, Kuruk :love::love::love:

      Dann noch: Feras mit Tulip die II., Bröckchen mit Naghmeh, Aruun mit Mimiteh, Methap mit Ephren :heart::heart::heart: und mein Holmes :love::love:

    • Neu

      smurf79 schrieb:

      das so innovative "parallele Laufen zum Boden" hat es doch auch bei jedem normalen Rad, verstehe daher den Neu-Effekt nicht. Kunststoff würde mich immer stören, denn ob der wirklich Rennern standhält?
      Stimmt, aber bei Rodipet gehe ich eigentlich davon aus, dass sie schon nagertaugliche Materialien verwenden. Ich sehe u.a. den Vorteil, dass man das Ding gut reinigen kann.

      Was unseren jetzigen Rennern definitiv nicht standgehalten hat war der Korkbelag der Lauffläche in unserem Laufrad. :S
    • Neu

      Hallo in die Runde!
      Seit 1,5 Jahren stille Mitleserin (und unzählige kostbare Tipps abgegriffen), nehme ich jetzt bei dieser Frage die Gelegenheit wahr, mich auch zu registrieren - denn wir haben tatsächlich seit zwei Wochen dieses neue Laufrad in Betrieb. 8| Also die beiden Mäuseherren. Unser Korkbelegtes Holzlaufrad war letztlich relativ plötzlich so versifft (kann man nicht anders sagen), dass es aussortiert werden musste, da half alles Schrubben des Korks nichts mehr. Wir brauchten schnell ein neues, und da hab ich das Heureka Modell einfach mal bestellt.
      Was soll ich sagen: mit dem Plastik war ich auch sehr skeptisch, aber das interessiert die Mäuseherren knabbertechnisch gar nicht. Dafür radeln sie jetzt (im Gegensatz zu vorher) sehr gern und ausdauernd, und auch manchmal zu zweit (passen nebeneinander hin) - also gut, wenn sie checken, dass man in dieselbe Richtung laufen muss gemeinsam... ob das an der angeblichen Fussmassage liegt? ;D und man hört absolut NICHTS. Die Lauffläche ist waagrecht, weil der gesamte Radteller quasi schräg aufgehängt ist.
      Bisher sind wir sehr zufrieden, es steht sicher und bombenfest, und Reinigung ist sehr einfach.
      Falls es doch zu Plastikfraßanfällen kommen sollte, werde ich berichten. (Wehe!)

    • Neu

      Elocinelli schrieb:

      Hallo in die Runde!
      Seit 1,5 Jahren stille Mitleserin (und unzählige kostbare Tipps abgegriffen), nehme ich jetzt bei dieser Frage die Gelegenheit wahr, mich auch zu registrieren - denn wir haben tatsächlich seit zwei Wochen dieses neue Laufrad in Betrieb. 8| Also die beiden Mäuseherren. Unser Korkbelegtes Holzlaufrad war letztlich relativ plötzlich so versifft (kann man nicht anders sagen), dass es aussortiert werden musste, da half alles Schrubben des Korks nichts mehr. Wir brauchten schnell ein neues, und da hab ich das Heureka Modell einfach mal bestellt.
      Was soll ich sagen: mit dem Plastik war ich auch sehr skeptisch, aber das interessiert die Mäuseherren knabbertechnisch gar nicht. Dafür radeln sie jetzt (im Gegensatz zu vorher) sehr gern und ausdauernd, und auch manchmal zu zweit (passen nebeneinander hin) - also gut, wenn sie checken, dass man in dieselbe Richtung laufen muss gemeinsam... ob das an der angeblichen Fussmassage liegt? ;D und man hört absolut NICHTS. Die Lauffläche ist waagrecht, weil der gesamte Radteller quasi schräg aufgehängt ist.
      Bisher sind wir sehr zufrieden, es steht sicher und bombenfest, und Reinigung ist sehr einfach.
      Falls es doch zu Plastikfraßanfällen kommen sollte, werde ich berichten. (Wehe!)
      Herzlichen Dank für Deinen Bericht. :thumbup: