Ist dieses Nagarium in Ordnung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Tessa Das stimmt, mit OSB kann wirklich viel gemacht werden. Nur habe ich ein Problem damit, ich finde es nicht so schön, selbst wenn es gestrichen ist. Doch das soll keinen Halter daran hindern, sich ein OSB Terrarium anzuschaffen oder selbst zu bauen. Da denke ich, selbst Anfänger kommen damit gut zurecht.


      Tessa schrieb:

      lieber auf ne 80er Höhe gehen, ist entspannter
      Tut mir leid, das habe ich nicht auf die Abtrennung bezogen gehabt. Da nehme ich dann alles zurück ;D


      @Flossenheimer Das steht in keinem Verhältnis, die Preise zu dem was du da bekommst, auf jeden Fall nichts Angemessenes. Warum nicht bei holzterrarium.de, weil du der Meinung bist, es sieht eher nach Reptilien aus? Vergiss die Reptilien... das sind doch nur Terrarien.
      Günstiger als da kommst du an kein angemesseneres Mäuseheim als da. Du kannst die Maße vorgeben und den Streuschutz hochsetzen lassen, so wie du es möchtest.

      R.I.P. :rainbow:Cookie, Anton, Aynur, Tengis, Beethoven, Oskar, Kayuqtuq, Dzengis, Tsu'tey, Kevin, Einstein, Tugay, Natsu, FeiFei, Delsin, Tselmeg, Oonagh, Gorbi, Hugo, Tulip, Pasqualina, Kuruk :love::love::love:

      Dann noch: Feras mit Tulip die II., Bröckchen mit Naghmeh, Aruun mit Mimiteh, Methap mit Ephren :heart::heart::heart: und mein Holmes :love::love:

    • Also da muss ich als Ortskundige Moni kurz wiedersprechen, beim Kölle Zoo und auch beim Dehner in Weiterstadt gibt es durchaus geeignete Gehege, auch mit 120cm Länge. Online sind nicht alle aufgeführt. Ist halt jeweils ein Glasbecken und ein Gitterkäfig oben drauf, muss man mögen bzw. die Lautstärke am Gitter aushalten können. Die Kosten sind nicht exorbitant, 100-200€. Dafür muss keine Arbeit reingesteckt werden.

    • Da muss ich gar nicht so sehr ortskundig sein, denn die Erlebnismärkte vom Zoo Kölle sind zwar nicht identisch, aber sich sehr ähnlich, haben ein Standardsortiment bei einer durchschnittlichen Fläche von 2.500 qm. Da können die Märkte mit ihrem Sortiment nicht allzusehr abweichen.

      Da bei wenigen Märkten noch eine Tierarztpraxis angeschlossen ist, gehe ich bei heiklen OP's meiner Farbis zu einem TA in Heilbronn, er ist einem dieser Märkte angeschlossen. Während der OP's wird dieser Zoo Kölle Markt von mir durchforstet, denn mehrmals die 70 km einfache Strecke, dazu habe ich keine Lust. Da mag es zwar einigermaßen geeignete Mäuseunterkünfte geben, aber für dieses Geld dann doch lieber sich anderweitig umsehen.

      Ich bin ein großer Freund der Zoo Kölle Erlebnismärkte, aber für ein Glasbecken mit etwas Gitter 100 bis 200 Euro dort oder in einem anderen Zoomarkt ausgeben, nein.

      R.I.P. :rainbow:Cookie, Anton, Aynur, Tengis, Beethoven, Oskar, Kayuqtuq, Dzengis, Tsu'tey, Kevin, Einstein, Tugay, Natsu, FeiFei, Delsin, Tselmeg, Oonagh, Gorbi, Hugo, Tulip, Pasqualina, Kuruk :love::love::love:

      Dann noch: Feras mit Tulip die II., Bröckchen mit Naghmeh, Aruun mit Mimiteh, Methap mit Ephren :heart::heart::heart: und mein Holmes :love::love:

    • So, nachdem ich jetzt beim Kölle Zoo in Weiterstadt war und mich dort mal in Ruhe umgesehen habe sind dort zwei Gehege durchaus ansprechend, welche für mich auch in die engere Auswahl kommen (da u.a. die Einstreuhöhe gut ist und auch so recht viel Platz ist).

      Wenn man das mal in Natura sehen kann vorher ist das wesentlich besser als über Bilder aus dem Internet.

      Auch vom ganzen Zubehör war das Geschäft weitaus interessanter und größer aufgestellt, als es die kleinen Läden hier im Umfeld sind.