Züchter-Liste Perser

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Züchter-Liste Perser

      Ich dachte, da es oft schwierig ist, an neue Tiere zu kommen, könnten wir hier sammeln, welche Züchter für Perser es gibt und eine Liste ähnlich der für Mongolen erstellen. Und da viele Perserhalter nur gelegentlich 1-2 Würfe produzieren und dann gleichgeschlechtlich trennen oder kastrieren, können auch die hier Wurfmeldungen einstellen.

      Ich habe Kontakt zu einer sehr guten Züchterin in Hameln. Da sie jedoch nicht hier im Forum aktiv ist, führe ich ihr Daten nicht auf, kann sie aber bei Bedarf weitergeben. Außerdem hoffe ich, selbst bald ein Zuchtpaar zu erhalten und gelegentlich Tiere abgeben zu können.

    • Hallo zusammen, ich hatte mich hier im Forum vor 2 Jahren schon mal mit der Perserhaltung auseinandergesetzt. Damals stand ein Jobwechsel + Umzug im Raum und so hab ich die Aufnahme von Haustieren erst mal auf Eis gelegt.

      Inzwischen bin ich umgezogen und habe genug Zeit und Platz (großes Wohnzimmer) für die Perserhaltung. Ich wohne allerdings nicht mehr in Berlin, sondern in Saarbrücken.

      Gibt es im Umkreis von maximal 3 Autostunden rund um Saarbrücken jemanden, der Persische Rennmäuse züchtet und immer mal wieder Jungtiere abzugeben hat? Über eine Rückmeldung hier im Thread oder per PN würde ich mich sehr freuen! <3

    • Hallo Daniila,

      Leider ist es tatsächlich etwas schwer an Perser zu kommen. Ich komm aus Süddeutschland, und möchte demnächst zwei Perserweibchen als Gruppe zu mir ziehen lassen. Sollte sich da was ergeben, könnten wir gerne Nummer austauschen und ich melde mich falls ich jemanden finde der Jungtiere hat.

      Meine Jungsgruppe kommt aus dem Göppinger Tierpark, allerdings hab ich sie damals mit den Worten 'Achtung die beißen' bekommen, und sie waren die ersten Monate regelrechte Phantommäuse die ruckzuck weg waren. Mittlerweile sind sie Futterzahm und nicht mehr so schreckhaft. Anfassen ist aber schwierig. Meine erste Gruppe ist von anfang an sehr zutraulich gewesen, weil sie den Menschen gewohnt waren und zur Geschlechterkontrolle und Co auch angefasst wurden. Ich würde daher tatsächlich eher zu Tieren die von Privathaushalten kommen tendieren.

      Der Tierpark Göppingen und das Nymphaea in Esslingen haben allerdings Perser und öfters Nachwuchs, den sie auch abgeben. @Mausis hatte Perser vom Nymphea und diese waren, glaube ich auch ganz zutraulich. @snapcracklepop hat ihre Perser vom Zoo in Pilsen, allerdings gibt es da eine Tumortendenz.
      @Sif&Idun hat aktuell ein Perserpaar mit Nachwuchs, allerdings will sie vermutlich selber Tiere behalten. Sie wohnt etwas weiter weg, aber ich hätte tatsächlich großes Interesse an zwei Weibchen von ihr, vielleicht ergibt sich ja was wenn noch ein Wurf fallen sollte und ich könnte bei der Wegstrecke helfen, falls sie Tiere an dich abgeben wollen würde.

      Ansonsten könntest du noch an die BAG Kleinsäuger eine Mail schreiben. Ich glaube der Ansprechpartner müsste @tramp74 hier aus dem Forum sein. Vielleicht weiß er noch jemanden, der Tiere zu Abgabe hat.

      bag-kleinsaeuger.de/seite/6332…ruppe-rennm%C3%A4use.html

      Liebe Grüße


    • Pusteblume1993 schrieb:

      allerdings gibt es da eine Tumortendenz.
      Nicht eine Tumortendenz, sondern eine Tendenz der Weibchen ab ca. 3 Jahre alt eine Art Gicht oder Arthritis zu entwickeln mit vorzeitigen Lähmungen der Vordere oder Hinterbeine. Die betroffene Mäuse werden sehr dünn und der Fell etwas löcherig. Das Leiden kommt und geht.

      Hinterbein Schwächen und Lähmungen bei ü5 oder ü6 Perser ist durchaus normal.
      "It's a strange and beautiful world" :rolleyes: