Mäuse lassen sich nicht fangen/Tipps zum rausfangen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mäuse lassen sich nicht fangen/Tipps zum rausfangen?

      Neu

      Hallo! :)
      Ich hatte vor kurzem vor, mein Terrarium zu säubern und wollte die Rennmäuse für die Reinigung in mein Notfall Aqua packen, damit es für sie nicht so stressig ist. Klingt ja eigentlich ganz einfach - Aqua richten, Mäuse fangen,...
      Tja, und genau am Fangen bin ich kläglich gescheitert. Ich erinnere mich noch, dass meine "vorherige Generation" Mäuse sich auch schwierig fangen lassen haben, das hat sich aber mit der Zeit gebessert. Ich dachte es wäre, weil ich mich verbessert habe, doch es war wohl nur, weil sie älter und ruhiger geworden sind. Wie fange ich junge Mäuse? Habt ihr vielleicht ein paar Tipps?
      Ich wünschte es gäbe einen Geheimtrick für so etwas... :oops:

      Liebe Grüße von
      Filou & Zazou zusammen mit ihrer KG

    • Neu

      Kleine Box mit extrem leckeren Sachen ins Gehege stellen und warten bis die da reingehen und vorsichtig dann hoch nehmen.Oder Maus vorsichtig in eine Ecke drängen und beherzt zugreifen...wobei manch Panikmaus da wie nen Flummi sein kann.

      Ich selbst habe nen Keramiktunnel im Gehege auf einer Ebene liegen, den die kennen und da lotse ich sie auch mal rein mit leckeren Sachen und hebe die so raus.

      Was immer Du tust, ruhig bleiben, alles andere überträgt sich nur auf die Tiere...wenn die mal zu sehr gstreßt sind und einfangen nix bringt leere ich das Gehege mit Tieren drin und dann können sie sich zumindets nicht verstecken und man kann sie dann versuchen irgendwie mit obigen erwähnten einzufangen.(dann kann man das Gehege eben ohne Mäuse mal ausfegen und wischen und in Ruhe neu einstreuen/einrichten)

      In die kleine Box, in der ich sie während dessen packe kommt immer viel Futter und Knabberzeug rein, dann regaieren die sich ab, sind abgelenkt und erleben das nicht zu schlimm...

      Wenn dich die Menschen ins Unglück stürzen, sind es die Tiere, die dich retten.

    • Neu

      Zapperdulchen schrieb:

      Tja, und genau am Fangen bin ich kläglich gescheitert.
      Nachdem die Mäuse Beutetiere sind, der Mensch sich aber nicht davon ernährt, fehlen Dir dazu klarerweise die natürlichen Fähigkeiten. :D
      Einfacher wäre gewesen, sie an die Hand zu gewöhnen und darauf zu trainieren, sich aufnehmen und anfassen zu lassen.
      Wenn Maus einmal auf Fluchtmodus geschaltet hat, bist Du nahezu chancenlos und kannst sie beim Versuch, sie zu packen, auch verletzen (oder sie Dich ;( ).
      So bleiben nur Pappröhren oder kleine Behälter(z.B. Bonbonglas mit Sand) und extrem langsame Bewegungen, um sie nicht zu verschrecken.
      Vorsicht! Meine Meinungen und persönlichen :gerbil Erfahrungen müssen nicht mit jenen anderer Poster*innen oder gängigen Forenmythen im Einklang stehen.
      Sollte mir aus Eile mal eine nicht gendergerechte Formulierung entschlüpfen, sind natürlich alle Varietäten an Haltenden (welch Wortschöpfungsunsinn in diesem Zusammenhang) und sonstig Beteiligten gemeint!
    • Neu

      Da nehme ich ein großes breites Glas, da geht es am schnellsten. Sie realisieren nicht wirklich, dass es da nicht weiter geht.

      Oder eine kleine Faunabox, die hätte ich wahrscheinlich nicht, wenn die Farbis nicht wären. Geht aber nicht ganz so gut wie mit Glas.

      R.I.P. :rainbow:Cookie, Anton, Aynur, Tengis, Beethoven, Oskar, Kayuqtuq, Dzengis, Tsu'tey, Kevin, Einstein, Tugay, Natsu, FeiFei, Delsin, Tselmeg, Oonagh, Gorbi, Hugo, Tulip, Pasqualina, Kuruk, Aruun, Bröckchen, Ephren, Methap :love::love::love:

      Dann noch: Feras mit Tulip die II., Naghmeh und Gloin in VG, Arved und Negin, Mimiteh und Emmi :heart::heart::heart: und mein Holmes :love::love:

    • Neu

      Danke für die vielen Tipps! :)

      Sobald ich mich nur ein ganz kleines bisschen bewege sind beide Rennmäuse sofort *fusch* weg. Auch, wenn ich Röhren oder sonstige Verstecke bewege, in denen sie drinnen sind. Ich habe leider so eine Flummi Maus, denn mein Zazou springt wirklich seeeeeeehr hoch und ist sehr schnell.
      Ich bin gerade dabei sie an meine Hand zu gewöhnen, darf auch schon sanft mit den Fingern wackeln während sie drauf sind, aber mehr geht noch nicht.

      Ich denke ich werde einfach versuchen sie noch mehr an Bewegungen und besonders meine Hand zu gewöhnen.

      Liebe Grüße von
      Filou & Zazou zusammen mit ihrer KG

    • Neu

      Soweit es jetzt nicht eilig ist, kannst du sie an die Hand gewöhnen.

      Bei ganz flutschigen und schnellen Mäusen, die auch noch hoch springen, kannst du einen Kescher nehmen. Musst du schnell zum TA, geht es ja auch nicht, ewig versuchen die Maus einzufangen.

      Ich würde an deiner Stelle vorsorglich einen Kescher besorgen, die kosten nicht die Welt. Meine Kescher hatten zum Teil keine 5 Euro gekostet und bei mir sind sie öfters im Einsatz, vor allem bei den Farbis, die mehrstöckig wohnen. Da würde ich die Krise bekommen, bei den vielen Verstecken und Röhren eine Maus einzufangen, sie sind zwar mich, aber nicht die Hand gewohnt.

      R.I.P. :rainbow:Cookie, Anton, Aynur, Tengis, Beethoven, Oskar, Kayuqtuq, Dzengis, Tsu'tey, Kevin, Einstein, Tugay, Natsu, FeiFei, Delsin, Tselmeg, Oonagh, Gorbi, Hugo, Tulip, Pasqualina, Kuruk, Aruun, Bröckchen, Ephren, Methap :love::love::love:

      Dann noch: Feras mit Tulip die II., Naghmeh und Gloin in VG, Arved und Negin, Mimiteh und Emmi :heart::heart::heart: und mein Holmes :love::love:

    • Neu

      Ja, habe am Anfang auch die Röhre mit der Hand zugehalten - ganz schlechte Idee, wenn sie versuchen sich raus zu kratzen/beißen. :whistling:

      Wir haben dann ein großes Trinkglas mit Leckerli drin in der Einstreu "versteckt" und eine Holzbrücke drüber gelegt. Sie gehen rein, und dann kommt, Schwups ein Deckel drauf. (Diese wiederverwendbaren Joghurtdeckel sind Gold wert in diesem Fall - keine Sorge, es sind Luftlöcher gebohrt ;) )
      Dann wird das Glas auf die Waage gestellt und dann kommen sie in die Zwischenbehausung. :D
      Da ich mir doch einen ganzen Tag für die Reinigung nehme kommen sie in ein 100x40x50 Aqua und baue ihnen darin einen Abenteuerspielplatz, buddelmöglichkeit und Rad auf.

      Sie kommen zwar bei mir locker auf die Hand und ich kann sie hoch heben, aber wenn es um das gezielte punktgenaue einfangen geht bin ich selbst zu gestresst um da ruhig zu bleiben. Das ist mir dann doch alles immer ein bisschen zu hektisch :D

      Bilder
      • Screenshot_20220623-134632_Gallery.jpg

        535,46 kB, 1.080×2.400, 2 mal angesehen

      Wenn man sich für ein Tier entscheidet heißt das ˋbis zum letzten Atemzug´ und nicht ˋbis zum nächsten Urlaub´. :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Knopfi ()

    • Neu

      Da es ja deine eigenen Mäuse sind, und sie die ganze Zeit bei dir leben: Mach sie zahm und mach dir den Futterneid zunutze.

      Bei mir gibts jeden Tag beim Füttern die leckersten Sachen nur aus der Hand, und wer sie sich da nicht holt, kriegt sie halt nicht.

      Klar, am Anfang ist es langwierig und anstrengend, reglos da zu sitzen und die Hand im Gehege liegen zu haben, bis sich endlich der erste ranwagt, aber was meinst du, wie schnell die das lernen! Auch die zweite Maus schnallt ganz schnell, dass die Partnerin auf der Hand was gekriegt hat.

      Irgendwann liegt das Leckerchen so weit hinten auf der Hand, dass sie draufsteigen müssen, und spätestens dann ist es auch kein Problem mehr, die Hände vorher zur Schale zu formen und sie hoch zu heben, sobald sie drauf sind. Das ist wirklich viel einfacher als sie einfangen zu müssen.

    • Neu

      Danke an alle die noch etwas geschrieben haben! :thumbsup:
      @moni1610 bei meinen Vorgänger - Mäusen hatte ich tatsächlich auch einen Kescher, der wurde aber zerknabbert (also das Netz) und das Einfangen hat leider trotzdem schlecht gekappt.

      @Chawni zum Glück bin ich schon so weit, das sie beide auf die Hand kommen. Bloß groß bewegen geht halt noch nicht. Das werde ich demnächst mal mit ihnen üben.

      Dann gehe ich beim nächsten Mal mit Ruhe an die Sache ran und wende die vielen Tipps an. :)

      Liebe Grüße von
      Filou & Zazou zusammen mit ihrer KG