Entstehung eines 1, 25 m² großen Aquarienverbunds

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi, das wird ja ein Prachtpalast. :D

      Was ich nicht verstehe ist, warum das Laufrad in einem extra Aquarium sein muss? Wirkt wie eine Falle.
      Du hast so viel Platz, warum nicht an dem Ende einfach normal auf ein Tischchen stellen? Oder wenn ein Deckel gebaut wird von der Decke hängend?

      Ansonsten seeeeeeehr viel Platz zum Buddeln und Laufen :D

      Wenn man sich für ein Tier entscheidet heißt das ˋbis zum letzten Atemzug´ und nicht ˋbis zum nächsten Urlaub´. :thumbup:

    • Zapperdulchen schrieb:

      Das Gehege wird mit Aufsatz nur 70cm hoch, ich möchte aber 40cm hoch einstreuen und das Laufrad hat eine Höhe von 40cm.
      Du hast auch keine Garantie, dass die Mäuse das Laufrad im Aquarium nicht einbuddeln. So wie das in Deiner Zeichnung aussieht, wird sich ziemlich schnell Einstreu im Aquarium sammeln.

      Andererseits bedeutet 40cm Einstreu ja nicht, dass die Mäuse das überall bei exakt 40cm belassen. :D Ich würde das Laufrad an den Deckel hängen und aus dem Bereich in dem sich das Laufrad befindet ab und an etwas Einstreu nach hinten verteilen. Dann hast Du unter dem Laufrad halt nur 30cm Einstreu und hinten ein paar cm mehr. Die Mäuse werden das schon nicht jeden Tag alles wieder nach vorne schaufeln.
    • Das ist auch eine Idee...
      Allerdings hätte ich mit dem Aquarium nochmal 10cm Streuschutz und mit deiner Lösung gar keinen. Momentan steht das Laufrad bei mir auch in einer Box:

      Und obwohl ich wesentlich weniger Streuschutz habe, befindet sich in der Box nur recht selten Streu. Ich glaube da habe ich ordentliche Mausels erwischt. :D
      Bis jetzt kommen die Mausels mit der Box eigentlich gut klar und 60×30×30cm wäre ein Maß in dem sie locker noch um das Laufrad drumherumlaufen können und sich bequem bewegen können.
      Deswegen würde ich meine Lösung mit dem Aquarium dann doch vorziehen, außer ihr meint, dass das wirklich zu verwinkelt wäre. ^^

    • Das Verwinkelte ist m.E nicht so das Problem.
      Die Frage ist eher, ob die Mäuse zum Laufradeln gerne in solch eine "Grube" hinuntersteigen. Da ginge es ja nochmal deutlich weiter runter als bei deinem aktuellen Streuschutz.
      Rennmäuse sind nunmal Fluchttiere und bevorzugen einen direkten /kurzen Weg, über den sie sich bei Bedarf schnell ins Einstreu oder ein anderes Versteck verkrümeln können. Das ist in diesem Fall nicht gegeben wenn sie erstmal aus dem Aqua herausklettern müssen.

      Aber Du kannst es ja mal ausprobieren. Hängt sicher auch von den individuellen Vorlieben Deiner Mäuse ab.

      PS: meine Mäuse haben nach einiger Zeit selbst begriffen, dass sie das Einstreu besser auf der Seite aufhäufen, auf der das Laufrad nicht steht. Ich musste nur am Anfang ab und zu Einstreu von Laufrad wegschieben. Das klappt jetzt schon seit fast 3 Jahren auch ohne mein Eingreifen ganz gut, dass sich selbst nach einem Einstreuwechsel das "Tal" unter dem Laufrad bildet und der "Berg" auf der anderen Seite. Warum auch immer. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tanoto ()

    • Planänderung: ich werde mir doch zwei Aufsätze von Möbel Mümmelmann besorgen. Das mit dem Eigenbau hat dann doch nicht ganz hingehauen und so ist es hübscher und einfacher. Ich überschreite damit zwar mein Budget, aber das ist quasi mein Weihnachtsgeschenk an mich und die Mausels. Mein nächster Urlaub ist dann von Weihnachten bis ca. Neujahr, davor wird es mit dem Gehege wahrscheinlich kaum voran gehen.
      Aber jetzt kann ich entspannt alles planen, besorgen usw..
      Und es gibt, da die Möbel Mümmelmann Aufsätze das Gehege ca. 90-100cm hoch machen, einen neuen Einrichtungsplan. Dieses mal nur in Vogelperspektive aufgemalt, da die Arbeit mit dem 3D Programm etwas schleichend von der Hand geht.
      Hier also meine geplante Einrichtung: (!Vorsicht!: nicht maßstabsgetreu)



      Auch hier wieder: Gibt es etwas zum Verbessern, ist alles offen genug gestaltet usw. ? Danke schonmal im Vorraus für alle hilfreichen Antworten.

      Ansonsten nochmal eine kurze Erklärung zu allem:
      Da das Gehege ja doch recht groß ist, dachte ich mir, wie auch bei dem anderen Entwurf schon, das es praktisch für die Mausis wäre, wenn sie direkt in einem Stück über die Rennbahn vom einen zum anderen Ende laufen können. Diese ist direkt vorne an der Scheibe, da ich zum einen gerne von dort aus Leckerchen reiche, aber auch, weil ich beobachtet habe, das Zazou gerne direkt an der Scheibe auf dem kleinen Rand läuft.
      Alle Näpfe stehen auf Fließen, um ungewollt ausgeschüttetes Wasser einfach wieder aufwischen zu können. Zudem befinden sich die Näpfe meist nah an der Scheibe, damit ich beim Wasser wechseln nicht mit dem wackelnden Napf in der Hand durch das ganze Gehege muss.
      Das Laufrad steht jetzt ebenerdig auf einer Ebene, sodass der Fluchtweg nicht allzu lang ist. Ansonsten kann man hoffentlich alles auf der Skizze erkennen. (Verstecke sind nicht eingezeichnet, die werden dann spontan verteilt…)

      Liebe Grüße
      Alix