Vergesellschaftung missglückt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vergesellschaftung missglückt

      Hallo liebe Community,
      Seit Wochen versuche ich meine zwei weiblichen Renner zu vergesellschaften nach einem blutigen Streit. Beide sind ein Jahr alt. Nach dem Trenngitter habe ich sie zusammen getan und am nächsten Tag habe ich ihnen mehr Platz gegeben. Es wurde gleich gestritten. Also wieder auseinander… Jetzt lief alles seit zwei Wochen Prima auch zusammen. Also alles sauber gemacht etwas mehr Heu mit dem alten und Sand. Nach zehn Minuten Streit mit Bissen an der grauen Maus. Habe sie jetzt natürlich wieder auseinander. Meine Frage: Was tue ich jetzt? Bald nochmal versuchen? Maus abgeben? (Ich habe Angst wenn ich eine neue kaufe und das es wieder nicht klappt und ich dann vier Mäuse habe…) Oder einfach beide komplett alleine lassen?

      Vielen Dank für alle Antworten
      LG :)

    • Alleinlassen geht jedenfalls garnicht. Sie sind ja auf eine zweite Maus angewiesen.
      Mit 1 Jahr sind die beiden mitten in der Flegelphase - und leider kracht es da schon einmal.
      Ob Du jetzt noch einen Versuch wagen solltest?
      Das ist schwierig zu beantworten, aber bei mir ist bei Blut Schluss.
      Leider warst du etwas übereifrig und hast damit dem Scheitern der VG beim ersten Mal Vorschub geleistet.
      Man sollte immer eine ganze Weile warten, bevor man nach und nach mehr Platz gibt oder einen Einrichtungsgegenstand oder mehr Einstreu. Das erste Mal ging es also zu schnell. Am Folgetag mehr Platz war zu früh.

      Auch beim jetzigen Versuch klingt der Sand irgendwie fehl am Platz. Wieviel Platz hast Du ihnen gegeben für den Anfang?

      Leo.wlt schrieb:

      (Ich habe Angst wenn ich eine neue kaufe und das es wieder nicht klappt und ich dann vier Mäuse habe…
      Das ist leider so bei Rennmäusen (deshalb haben wir auch vier :) ), die einzige Alternative ist sonst, eine Maus abzugeben .

      Bitte lass sie auf keinen Fall allein oder dauerhaft am Trenngitter, beides ist sehr schlecht für Rennmäuse.
    • <p>
      </p>
      Vielen Dank für die Antwort
      Also eig waren Sie eineinhalb Wochen am Gitter dann zusammen auf 50x25x25. Das für vier Tage. Und dann habe ich jeden Tag das Gitter Tag für Tag im Schneckentempo verschoben. Dann hatten sie 100x50x50 für vier Tage und alles lief gut. Und dann kam erst etwas mehr Streu Und Sandbad. Ich dachte eig das war lange genug und es war ja davor alles top bei denen.
      und ich denke dann werde ich eine abgeben müssen ;(
      Wo mache ich dass denn am besten mit dem abgeben?

      LG

    • Es ist immer traurig, wenn eine Maus gehen muss - versuche es doch hier im Forum über den Marktplatz. Da haben auch wir schon eine Maus gefunden und aufgenommen. Du erhöhst deine Vermittlungschancen enorm, wenn du vorher einen Kottest machst und dieser keinen Befund aufweist. :) Vielleicht findest du dort auch eine Maus zur Vergesellschaftung. Manchmal kann man tauschen, weil ein anderer gerade in der gleichen Situation (gescheiterte VG) steckt. Alles Liebe