Hilfe bei Ebenen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hilfe bei Ebenen

      Neu

      Hallo,

      wir sind gerade bei der Inneneinrichtung.

      Eine Ebene für Wasser und Frischfutter fehlt noch. Wie (Größe, längs/quer, ...) und wo würdet Ihr diese einfügen? Wenn wir sie auf die gleiche Höhe wie die Laufradebene planen und vorne an die Scheibe anschließen, haben sie keinen Rausfallschutz (Strebe für die Schiebetüren endet bei 52 cm, Laufradebene ist 60 cm hoch).

      Das Einstreu mit 40 cm Höhe endet mit Beginn der Ebene für das Sandbad. Das Sandbad ist 20 cm hoch. Rauswärts ins Einstreu ist die Wendeltreppe aus Baumscheiben geplant. Schaffen die Renner es von der Laufradebene in das Sandbad und zurück?

      Vielen Dank.

      Bilder
      • IMG_20230125_122333.jpg

        414,24 kB, 1.080×936, 15 mal angesehen
      • IMG_20230125_122317.jpg

        692,76 kB, 1.080×1.418, 12 mal angesehen
    • Neu

      warum nicht eine Höhe zwischen den Höhen der jetzigen Ebenen?
      Dann wäre der "Rausfallschutz" gegeben und du kannst frei wählen, wo sie steht.
      Für eine gesunde, junge Rennmaus ist es kein Problem, einfach so ins und aus dem Sandbad zu springen - eine Seniorrennmaus bekommt dann wahrscheinlich doch Probleme. Man könnte eine von den schmalen Weidenstegen so biegen, dass in der Mitte ein Bogen nach unten zeigt und diese auf die Querseite des Sandbades legen, die zur Laufradebene zeigt, dann können die Mäuse bequem rauf und runter, Und da der Bogen ca. in der Hälfte der Höhe hängt, haben sie unten trotzdem die volle Fläche zum Sandbaden.

    • Neu

      Neben den Lufrad ist Platz für eine weitere Ebene , die kannst du auch um die Ecke bauen.
      Wie @AROL schon schrieb, brauchst du vor dem Laufrad noch einen Rausfallschutz, da du nicht davon aus gehen kannst das dort ein hoher Berg von Einstreu liegt.
      Die Maus brauch nur in Panik zu geraten und fällt da neben , ist mir selbst letzte Woche passiert, das Caruso im Laufrad lief,ich nach Hause kam und er nicht wusste was er machen sollte und aus den Laufrad sprang und dann runter fiel , zum Glück ist nicht passiert. Seit dem hab ich unter dem Laufrad ein Brett liegen :D

    • Neu

      Die Ebene würde ich an der linken kurzen Wand machen, und ich würde sie etwas unterhalb der Oberkante der Vorderseite setzen. Wenn ihr die Tür aufmacht, wollt ihr ja sicher, dass eure Mäuse die Möglichkeit haben, nach vorne zu euch zu kommen und Kontakt aufzunehmen, ohne dass ihr ins Gehege fassen müsst.

      Das mit dem Rausfallen ist so eine Sache - ich habe mehrere Gehege ohne Schutzkante vorne, aber ich bin beim Türen öffnen auch vorsichtig und passe auf, dass keiner rausfällt. Mäuse lernen unterschiedlich gut, dass es da in die Tiefe geht - die Mehrheit ist vorsichtig, aber einzelne sind auch kamikaze.

      Das Risiko mit Fallhöhen innen sehe ich jetzt nicht so, wenn das Becken 40cm tief eingestreut ist. Solange sie auf Streu fallen, sind 20cm Fallhöhe (oder auch ein bisschen mehr, wenn gerade dort ein Loch gegraben wurde) okay. Gefährlicher sind Ecken und Kanten, auf die sie fallen könnten. Bei 40cm Einstreutiefe würde ich auch nicht erwarten, dass sie es schaffen, einen Krater bis zum Boden zu graben.

      Sandbad-Ein -und Ausstieg ist für gesunde Mäuse kein Problem, das stimmt, aber manche mögen es auch nicht besonders (sie sind da wirklich unterschiedlich). Wenn außen eine Treppe dran ist, kannst du innen zB noch eine Stufe anbieten - etwa einen 10x10x10cm Pflasterstein aus dem Baumarkt. Dann ist es nicht ganz so hoch/tief. Es darf nur nichts sein, was sie umwerfen oder untergraben könnten. Und der Stein muss immer direkt auf dem Glasboden liegen und nicht etwa auf dem Sand.