Hamster schläft in unterirdischem Tunnel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hamster schläft in unterirdischem Tunnel

      Huhu :)
      Meine Teddyhamster-Dame schläft seit kurzem eingebuddelt in der Einstreu. Sie hat einen ca 1m langen selbstgegrabenen Tunnel und hat am Ende ihren Futterbunker, ihr Nest und sehr wahrscheinlich auch ihre Pipiecke... Jetzt komm ich da natürlich nicht zum Saubermachen hin und hab Angst dass es da irgendwie (durch Feuchtfutter oder Toilette) zu feucht/faulig wird... Soll ich ihr Nest zerstören bzw in ihr Häuschen umsetzen? Oder ist das zu viel Stress für sie und besser wenn ich ihr selbstgebautes Nest da lasse?
      Habe schon versucht, frisches Klopapier/Heu in ihr Häuschen zu legen, sie zieht aber nicht um, und auch eine Ecktoilette, die ich vor den Tunnelausgang gestellt habe, nimmt sie nicht an...
      Wär nett wenn mir jemand helfen könnte :)
      Liebe Grüße, Saphima

    • Ist das Nest denn für dich irgendwie einsehbar (an der Scheibe o.ä.)?
      Meine Roboline hat auch nicht gern in Häusern geschlafen, hatte dann aber zum Glück ihr Nest mit angrenzender Pipiecke immer so, dass ich es sehen konnte. Wenn es sichtlich feucht war, habe ich gewechselt. Vorher wollte ich immer ungern in der Nähe ihres Nests rumfummeln.

    • Hallo Saphima,

      ich würde mich da ganz auf die eigene Nase verlassen. Du wirst relativ schnell merken, wenn es aus dem unterirdischem Tunnel anfängt zu müffeln.
      Dann muss du natürlich dran und die feuchten Stellen entfernen.
      Am besten legst du der Kleinen dann einfach wieder etwas neues, frisches Nistmaterial an die gleiche Stelle.

      Nur auf Verdacht würde ich da jetzt erst mal nichts unternehmen. Es sei denn du weisst, dass deine Teddydame ihr Frischfutter bunkert, dann solltest du spätestens jeden zweiten Tag das Nest kontrollieren, auch wenn es natürlich schade ist, wenn du dafür jedes Mal den Gang und das Nest zerstören musst. Aber das geht dann einfach nicht anders.

      Viele Grüße
      mousely






    • Hallo,
      danke für die Antworten :) Am Anfang konnte ich ganz gut ins Nest schauen, inzwischen sehe ich aber gar nichts mehr :/ Glaube das Frischfutter bunkert sie nicht im Gang. Dann werde ich mal abwarten und vielleicht habe ich ja Glück und sie zieht doch noch um, früher mochte sie ja ihr Häuschen... :)
      Danke nochmal :)