Achtung unbedingt darauf achten!!!----Giftige Äste/Zweige etc.für Nager,Renner, etc.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Achtung unbedingt darauf achten!!!----Giftige Äste/Zweige etc.für Nager,Renner, etc.

      Hallo Leute!
      Da ja der vorgänger vom vorthread die Frage zu seinem Kirsch-Lorbeer hatte noch mals die Aufstellung der absoluten GIFTIGEN Äste/Zweige etc .:

      Aber Achtung : Viele Holzarten sind giftig wie z.B.:

      Avocado
      Becherprimel, Brechnußbaum
      Catharanthus, Christusdorn
      alle Dieffenbachia-Arten
      Eibe, Eisenhut, Essigbaum
      Fingerhut, Farne
      Gartenwolfsmilch, Goldregen,Geißblatt
      Hyazinthe, alle Hahnenfussgewächse, Herbstzeitlose, Hundspetersilie
      Immergrün,
      Lebensbaum, Lobelie, Lorbeerbaum
      Madagskar-Immergrün, Madagaskar-Palme, Mistel
      alle Nachtschattengewächse, Narzissen
      Oleander
      Rittersporn,Rhododendron
      Spitzblume samt Beeren, Stechpalme, Sonnenwend-Wolfsmilch, Schierling
      Tomatengrün, Tollkirsche
      Weihnachtsstern, Wachholder, Wunderstrauch
      Zierspargel, Zwiebelgewächse
      -----------------------------------------------------------

      Es gibt auch noch Pflanzen die auch gefährlich sind und nicht zu verwenden !!
      und somit die Schleimhäute reitzt !!!:

      Efeu
      Fensterblatt (Monstera), Flamingoblume
      Goldtrompete
      Kolbenfaden
      Philodendron
      Schefflera

      -----------------------------------------------------------


      Ungefährlich sind :

      Zweige von Obstbäumen oder Birke
      Korkenzieherhaselnussbaum ( hier Blätter und Zweige)

      -----------------------------------------------------------
      Aber wichtig ist ist (sie müßen alle unbehandelt und ohne irgendwelche Gifte behandelte Zweigesein, also natürlich und frei ! )

      Weitere Angaben sind ja auch noch auf der HP von Rennmaus.de

      SplinterHH®


      P.S. Es war mir wichtig und schien doch noch nicht so bekannt gewesen zu sein, deshalb dies als Haupt-Neu-Thema

      Gruß und alles liebe an alle Besitzer und die es noch werden, ebenfalls alles gute an ALLE Rennies!

      SplinterHH®
      Grüßt alle!

    • Hey, super, dass Du Dir mal die Mühe gemacht hast, das alles aufzuschreiben. Die Frage nach giftigen und nichtgiftigen Hölzern wird hier nämlich sehr oft gestellt. Ich pinn das mal oben fest, wenn Du nichts dagegen hast, damit es sozusagen immer für alle sichtbar ist.

    • Danke, super Beitrag.

      Ich möchte noch folgendes hinzufügen;

      giftig -> Eiche
      gefährlich -> Steinobst
      o.k. -> Weide, Linde

      Es grüßen mit mir meine Renner Harm (03/04) und unser Neuzugang 08/2007 Trix und Millehouse :wink

      und in Gedenken :] an Boba (05/03-02/06), Jango (05/03-05/06), Bevel (07/03-05/07), Bings (07/03-12/06) und Morty ( 03/04-08/07)
    • hmmz..

      Was ist denn mit hibiskus und Bananenpflanzen?

      davon hat dickerchen was gefuttert, hat ihm aber scheinbr nix gemacht..

      vorallem bei der Bananenpflanze würde ich schlussfolgern, dass es nicht nur sehr gut schmeck, sondern auch ungefährlich ist..
      Davon hat er nämlich ziemlich viel gefressen (dieses Mistvieh hat alle meine grade umgepflanzten jungen Bananas gefutter *immernochbösebin* und auch an den großen geknabbert..

      von dem hibiskus hat eher wenig gefressen.. aba warum auch, er war ja chon satt von der bananenpflnze *grummel*

    • RE: Achtung unbedingt darauf achten!!!----Giftige Äste/Zweige etc.für Nager,Renner, etc.

      Find ich klasse, dass du dir die Mühe gemacht hast, alle giftigen Zweige aufzuzählen. War mir eine große Hilfe, da ich mich auf diesem Gebiet nicht so auskenne. Ich könnte mir das nie verzeihen, wenn meinen :gerbil:gerbil aus "Nicht-Wissenheit" etwas zustoßen könnte.

      Nochmal vielen Dank für die Info!:))

      [IMG:http://www.katrin-seibel.privat.t-online.de/media/1_dogm.gif]
      Beleidige nie ein Tier, es ist klüger oft als wir. ;)
      Lucy :gerbil & Sweety :gerbil

    • Wenn Nadelholz völlig tabu wäre, dürftest Du weder Kleintierstreu noch Holzhäuschen aus dem Zoofachhandel benutzen, die sind nämlich aus Fichte und Kiefer. Es gibt Nadelbäume, die zuviel Harze enthalten. Heimische Kiefer (nicht zu vergleichen mit exotischen Pinien) und Fichte sind aber harmlos. Außerdem werden die sehr harzhaltigen Hölzer kaum gefressen, schmecken nämlich nicht. Und übrigens: in der Mongolei gibt es auch Nadelhölzer. Ich würde aber nicht extra Nadelholz zum Nagen hinlegen, vor allem wenn im Käfig keine Alternative zum Nagen vorhanden ist.

    • RE: Achtung unbedingt darauf achten!!!----Giftige Äste/Zweige etc.für Nager,Renner, etc.

      Also das mit den Kirschbäumen stimmt nicht, das Holz ist nicht giftig, lediglich die Kerne.
      Habe zu Hause einen großen Kirschgarten, klar das meine Rennies oft Kirschbaumholz bekommen (eigentlich nur :))). Bis jetzt keinerlei Probleme, habe mich auch bei Gärtnereien erkundigt, die haben auch gesagt, nur die Kerne enthalten Blausäure in geringen Mengen.

      Bini :gerbil:gerbil:gerbil

      Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt.
      Das ist wahrscheinlich der Grund, dass sich so wenig Leute damit beschäftigen.

      Hast Du Erfolg, lernen Dich die Menschen kennen.
      Hast Du Misserfolge, lernst Du die Menschen kennen.

    • Echt interessant

      Super, nach so ner liste hab ich gesucht. Wäre gut die bei Ernähungshinweisen zu ergänzen.
      Wie ist das eigentlich mit Kräutern. Muss man da irgendwas beachten? Ich gebe den Kleinen oft was von meinen Küchenkräutern, also Basilikum, Petersilie und Schnittlauch.
      MfG