Durchfall ???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Durchfall ???

      Hallo

      meine Schwester hat einen Dschungarischen Zwerghamster und wir haben eben bemerkt das er "matschige Kacke " hat da wollte ich fragen ob das schon Durchfall ist oder nicht so schlimm ist ? ...
      kommt das vielleicht von der Futterumstellung weil wir den erst seit einer Woche haben aus der Zoohandlung
      sollte man schon zum TA ?
      oder kommt das manchmal vor das die Kacke matschig ist ? :?:

      Ich Hoffe dir geht es da oben gut meine Süße :heart: Chica <3

    • Hallo Lea-Maus,

      Durchfall oder matschiger Kot ist nicht gut.

      • Wie alt ist der Hamster?
      • Welches Futter gebt ihr? Ist es vielleicht dasselbe, das in der Zoohandlung gefüttert wurde, denn das wäre der Idealfall. Hamster reagieren wie alle Tiere auf eine abrupte Futterumstellung mit Irritationen der Verdauung, kann also auch zu Durchfall führen.
      • Bekommt er Frischfutter? Bekam er auch in der Zoohandlung schon Frischfutter? Die Frischfuttergabe solltest ihr sofort einstellen, kein Gemüse, kein Obst bitte.
      • Weckt ihr ihn?
      • Wie oft macht ihr sauber?
      Es gibt so viele Gründe für Durchfall (Futterumstellung, ungewohntes Grünfutter, Darmpilze, Bakterien, Würmer, Stress durch häufiges Wecken, zu häufige Käfigreinigung, zu häufiges Wühlen im Becken etc. ) und Durchfall kann schnell gefährlich für das Tier werden. Länger als 24 Stunden sollte Durchfall nie andauern, ist bis dahin die Ursache unklar und nicht abgestellt, sollte er zum Tierarzt.
      Sollte er morgen immer noch matschigen Kot haben, packt ihn ein, nehmt Kot mit auf einem Küchentuch, damit ihr dem TA zeigen könnt, wie es aussieht.

      Alles Gute,
      Tanja
    • Normalerweise hat er ja harte feste Köttel. Alles andere ist nicht gut wie Tanja schon geschrieben hat.

      Es könnte an der Futterumstellung liegen, man soll ja nicht sofort das neue Futter geben sondern erst mit dem alten vermischen und dann die Menge vom neuen täglich etwas erhöhen und das alte mindern bis nur noch das neue Futter im Napf ist.

      LG Calippo
      Seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere

      - Arthur Schopenhauer -
    • 1) wie alt der ist eis ich nicht da müsste ich meine schwester fragen (sie ist bei ner Freundin )
      2) die verkäuferin hat uns das futter gegebn und gesagt das das ideal ist also schätze ich das die das da auch benutzt haben ( es war zum selber abwiegen aus der futterbar)
      3) in der zoohandlung lag ein stück apfel drinne und wir geben ihn auch was ( apfel gurke etc...)
      4) wecken tuhen wir ihn nicht wen er abens aufwacht "spielt" meine schwester mit ihm
      5) wir machen ihn 1x die woche sauber

      Ich werde sie mal beobachten

      und dan habe ich noch eine frage ich hatte vor kurzem ein 2 wöchiges praktikum in einer zoohandlung und da wurde zu einer frau die einen hamster gekauft hat wenn irgentwas inerhalb von 2 wochen ist soll sie anrufen . Wenn wir jetzt in der zoohandlung anrufen heißt das denn das die die Tierarzt kosten übernehmen würen oder was machen die sonst ?

      Ich Hoffe dir geht es da oben gut meine Süße :heart: Chica <3

    • Hallo,

      die Frischfuttergabe würde ich erstmal komplett einstellen, wie oben geschrieben, bis geklärt ist, was der Kleine hat.
      Manche Zoohandlungen, zu denen eure offenbar auch zählt, haben einen betreuenden Tierarzt, d.h. ein niedergelassener Tierarzt arbeitet mit der Zoohandlung zusammen und ist für "Anfangsschwierigkeiten", wie ihr sie gerade habt, der erste Ansprechpartner. Ob die Zoohandlung die entstehenden Kosten übernimmt, würde ich innerhalb des angegebenen Zeitraums vermuten, aber frag nochmal nach bitte.

      Dann wäre der erste Weg morgen bei der Zoohandlung anzurufen und um die Adresse des Tierarztes zu bitten, dann recht zügig dorthin und die Ursache klären lassen. Ist keine Futterumstellung erfolgt, kann es an größeren Mengen Frischfutter liegen, die der Hamster nicht verträgt oder eben an Parasiten oder einem Darmpilz. Das kann der Tierarzt mit Hilfe einer Kotprobe rausfinden und sollte auch untersucht werden.

      Für die Zoohandlung und die dort verbleibenden Tiere sind solche Informationen recht wichtig, da ein bestätigter Parasitenbefall dann vermutlich auch bei anderen Hamstern zutrifft, die entweder noch in der Zoohandlung leben oder auch vor Kurzem verkauft worden sind. Die Zoohandlung kann und wird bei einem bestätigten Parasitenbefall entsprechend handeln, wenn sie schon einen so feinen Service wie einen Tierarzt zur Verfügung stellt und Nachricht haben möchte, wenn irgendetwas nicht klappt. Find ich prima! Gibts nur leider viel zu selten.

      Zum Saubermachen: Lies dir bitte einmal diese Infoseite durch: haustier-wg.net/hamster/zwerghamster/haltung/pflege/ Es ist ausreichend, wenn ihr in regelmäßigen Abständen die Toilettenecke saubermacht, alles andere kann locker 4-6 Wochen ohne Reinigung bleiben, ähnlich wie bei den Rennmäusen.

      Gruß,
      Tanja