!HILFE! Neuer Wurf & Babys noch am stillen!HILFE!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • !HILFE! Neuer Wurf & Babys noch am stillen!HILFE!

      Hallo Leute,
      als ich heute bei meiner einen "kleinen" Familie das Wasser wechseln wollte hörte ich sehr viel gefiepse.
      Diese Fam. besteht aus 4 Kinder (6 Wochen alt) und der Mama! Nun hab ich ein riesen Problem. Der Papa ist vor ein paar Wochen krank geworden und musst 2 Tage in eine TransBox. Die Mama hat ihn leider verbissen. Und das schlimme ist das er ca. 3 Wochen weg ist und heut Nacht ein neuer Wurf gekommen ist. Der Papa lebt jetzt in einer Männer WG die aus Ihm und seinen männl. Kindern bestehen soll!

      Was soll ich jetzt tun???

      Eines der Kinder kümmert sich sogar um den Wurf und wärmt es, was noch eigenartig ist, das alle 4 Kiddys und die Mama und der neue Wurf in EINEM Nest schlafen!!!!

      Wäre es besser die kleinen zu trennen???
      Können schon die Kinder zu dem Papa ins Aqua???
      Sollen die Kinder bei der Mama und Ihren Wurf bleiben???

      Bisher habe ich keine agressionen oder ähnliches von der Mutter o. Kiner aus gesehen!!!


      Ich brauhe DRIGERND HILFE !!!!!!

      Am besten per Telefon, oder einer sehr guten Möglichkeit mir zu helfen!!!

      ICQ: 312525383!!!!

      BITTE HELFT MIR WILL KEINES DER KINDER ODER GAR WELCHE DER NEUGEBORENEN VERLIEREN !!!!

      HELP !!!

      Gruss Fabian...

      "Lebe nicht deinen Traum, sondern Verwirkliche ihn"!

    • Also ich würde erst mal abwarten und die ganz kleinen so mit 5-6 Wochen versuchen an den papa zu gewöhnen.
      Wieviele Männlein und Weiblein hast du denn genau?
      Hättest du auch platz für alle??

      :gerbilHanni & Nanni, Sir Hazelot, Bacardi & Tequila MEINE RASSELBANDE :gerbil

      :gerbil:gerbil :gerbilIn Memoriam of Max&Moritz, Pünktchen und Blondie, Mogli und Bagheera :gerbil:gerbil:gerbil Ihr ward die BESTEN
    • Also,

      du könntest die Buben des wurfes schon zum Vater setzen aber bittevorsichtig, es könnte sein das er aggressiv drauf reagiert, ist ja auch von ihnen schon was länger getrennt wie ich mit bekommen habe!

      Wenn die mutter die kleinen aber nicht verjagd (sind auch weibchen drin?)dann lass die weibchen bei der Mutter sie werden ihr bei der aufzucht der kleinen Behiflich sein!

      Liebe Grüße sendet euch Romana

    • RE: !HILFE! Neuer Wurf & Babys noch am stillen!HILFE!

      Hallo Fabian,

      keine Panik!
      Mit 6 Wochen ist der erste Wurf garantiert schon abgestillt und sollte eigentlich bereits feste Nahrung zu sich nehmen. Kennst Du schon die Geschlechter?

      Ich würde wahrscheinlich die männlichen 6 wöchigen mit ihrem Papa vergesellschaften (ist der alleine?) und die Weibchen bei der Mutter lassen. Die können ihr bei der Aufzucht des zweiten Wurfs helfen. Prinzipiell mußt Du Dir natürlich überlegen, ob Du sie behalten willst, oder abgibst, was mit 6 Wochen eigentlich kein Problem sein sollte.

      LG Phoenix

      Anmerkung: Ups, da waren zwei schneller....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Phoenix ()

    • dass ist kein problem, mit 6 wochen sind die kleinen selbstständig, die kannst du eigentlich mit dem neuem wurf drin lassen, hatte ich auch schon mal und hat prima geklappt. am besten wär es du würdest die 6 wochen alten tiere vermitteln, so ab 3 monaten sind die böcke geschlechtsreif, kann auch eher sein und die mutter oder ihre schwestern wieder decken, und inzucht wäre nicht empfehlenswert. oder du vergesellschaftest die kleinen 6 wochen böcke mit deiner männergruppe, müsste da eigentlich keine probleme geben wenn sie noch so klein sind. weiss ja nicht was du behalten willst und was nicht. eine grössere weibchengruppe wird auf dauer eventl. nicht klappen, ist meine erfahrung. aber frag ruhig mal weiter, jeder hat da andere erkenntnisse.
      lg jenny

      Lg Jenny28 :wink

    • Also das mit dem Trennen von männlein & weibleich hatten wir sowieso vor, aber dann ist leider der wurf noch gekommen! Klar behalte ich die kleinen. und wenn der platzt nich reicht kommt halt noch en aqua hin, wer sich mäuse hält muss bereit sein mehr auszugeben. ja der papa lebt alleine, zu ihm wolten wir sowieso die jungs machen. das andere ding ist ja noch, das aqua ist getrennt auf der anderen seite leben auch noch eine mama und 3 kinder vom selben papa, die 3 haben vor den geburten zusammengelebt und von diesme wurf sollen auch die jungs zum papa

      "Lebe nicht deinen Traum, sondern Verwirkliche ihn"!

    • Hört sich so an als sei Dein Problem schon gelöst, trotzdem noch kurz:

      Also erstmal musst du keine Sorgen haben, dass den Kleinen etwas passiert. Erst wenn die Weibchen älter werden fangen sie an um die Würfe zu streiten und auch das nicht immer.
      Es kann allerdings sein, dass die Mama die älteren Jungtiere ein wenig verjagt. Auch das ist noch kein grund zur Panik, normalerweise hält sich das in Grenzen und die Kleinen lernen recht schnell wo sie hin dürfen und wo nicht.

      Ich nehme an Du hast die Männchen jetzt zum Papa gesetzt und die Weibchen sind noch bei Mama, oder?
      Dann würde ich das auch weiter so lassen und den nächsten Wurf dann eben auch mit 6 Wochen in Weibchen und Männchen aufteilen.

      Ansonsten wünsche ich Dir noch viel Freude mit den Kleinen!

      Melanie

      Zucht heißt Denken in Generationen!