Angepinnt Was zu tun ist, wenn Maus nicht mehr fressen kann..

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein Fetti hat grade auch ein paar Probs mitte Zähne.
      Ich war eine Woche im Krankenhaus, in der Zeit hatten sich meine Eltern gekümmert.
      Als ich wieder kam dacht ich mir...hmm der ist jetzt schon iwie dünner...
      Die folgenden Tage hab ich ihn dann immer wieder kontrolliert, und er wurde noch dünner, fast nur noch Haut und Knochen und vorher hatter 110g gewogen.
      Heute hab ich dann gehorcht ob er vll krank ist, war aber nix zu hören.
      Dann hab ich ihm ein Wattestäbchen vor die Nase gehalten.
      Er hat versucht reinzubeißen und dann hab ich gesehen dass Blut daran war.
      Es scheint wohl ein Zähnchen locker zu sein, wollte ihn dann nich noch mehr stressen und hab ihn erstmal in Ruhe gelassen.
      Morgen werd ich nochmal genauer nachschauen, ob noch alles dran ist.
      Im Moment bekommt er Haferflocken mit Wasser, ein bisschen Honig und geriebenen Apfel in einer Schale.
      Das hat er auch sofort gefressen.
      Ihm scheint es so gut zu gehen, hat Augen offen und glattes Fell, ist nur n bisschen zu dünn aufgrund der Zähne,
      Wenns nicht besser wird oder ich morgen iwas feststelle werde ich für Montag nen Termin beim TA machen, denn fressen tut er ja jetzt wieder.
      Wünscht uns beiden Glück!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Horus ()

    • Hilfe, Hilfe!

      Mein Kleiner hat in den letzten Tagen irgendwie seine oberen Schneidezähne verloren. Ist mir erst gestern aufgefallen (weiß nicht, wann es genau passiert ist), als er doch dünner als sonst aussah. Dachte erst "ok, Alter, da kommt das halt irgendwann :(". Auffällig an seinem Verhalten war nichts, d.h. er hat gefressen - aber scheinbar nicht genug.
      Nun ja, habe ihn dann gestern hochgenommen und genau untersucht und festgestellt, dass seine Zähne abgebrochen waren. Sofort Babybrei geholt und erst mit Spritze angefüttert, dann hat er ganz beherzt selbst aus der Schale geschlabbert.

      War heute zum frühstmöglichen Zeitpunkt beim Tierarzt, der hat jetzt erstmal die unteren Zähne gekürzt, damit die nicht zu lang werden und verletzten. Gleich noch ne Aufbauspritze bekommen. Aber seitdem kann ich ihn wirklich nur noch zwangsernähren. Und auch nicht viel. :( Bereitet der Verlust von Zähnen Schmerzen???

      Jetzt hab ich total Angst um ihn, weil er gar nichts mehr alleine annehmen will. Und ich habe immer Angst, dass ich beim Zwangsfüttern zu viel fütter oder er sich verschlucken könnte, deshalb bin ich vielleicht nicht "streng" genug?
      Oder ist er jetzt vielleicht erstmal nur zu gestresst vom Tierarztbesuch und dem Zähneschneiden und so? Ich war bisher nur einmal mit ihm beim TA, das ist fast zwei Jahre her...

      Ich geh jetzt erstmal noch Gemüsebrei holen, hatte gestern erstmal nur Früchte mit Vollkorn geholt - dachte, wenn was wirkt, dann Süßkram. ;) Vielleicht kann mir hier zwischenzeitlich jemand helfen bzw. mich beruhigen.


      Kann er Schmerzen haben?

      Wie lange dauert es, bis die Zähne nachwachsen?

      Ist Babybrei wirklich energiereich genug? Wie habt ihr das mit dem normalen Futter gemacht? Zerstampft? Zermahlen und dann untergerührt? Ich brauch ne richtige Energiebombe! Der Kleine ist doch eh immer schon so dünn. :( Gestern hatte er 51g, konnte ihn zum Abend auf 57g hochfüttern, da liegt er heute auch noch...

      Bin auch total am Verzweifeln, weil ich ihn jedesmal wecken muss, um ihn zu füttern - und das ist ja eigentlich auch nicht gut. Aber der schläft schon immer sein halbes Leben lang. Kann ihm auch nicht den Babybrei drin lassen, weil sein Kumpel ihn dann in 2 Sekunden weggeputzt hat. Und trennen will ich sie nicht (nicht mal für nen Tag), weil ich sie in zwei Wochen an meinen vater für ein Jahr abgeben muss, und die haben sich eh schon früher häufiger in den Haaren gehabt.

      Hilfe?

    • San_aus_B. schrieb:

      Bereitet der Verlust von Zähnen Schmerzen???

      Wenn sie lose sind, dann denke ich ja, wenn sie aber dann ausgefallen sind, ist es vermutlich nicht mehr so schlimm.

      Fruchtbrei ist nicht geeignet, wegen des hohen Fruchtzuckergehalts.

      Schmerzen hat er denke ich keine mehr.

      Bei mir hat das 3 Wochen gedauert, dann waren die Zähne wieder komplett da, gefressen hat er Futter wieder nach 1,5 Wochen oder so.

      Da Mauri denn Gemüsebrei nicht wollte, und das Zwangsernähren mit Critical Care auch nicht das wahre war, hab ich dann Nüsse und Pinienkerne/SBK gemörsert, manchmal etwas Futter dazu gemörsert, und das Ganze dann mit Wasser angerührt, das hat er dann brav vom Finger geschlabbert. Ich hab auch manchmal getrocknete Mehlis aus dem Futter drunter gemixt.

      Trennen solltest du auch auf keinen Fall!

      R.I.P. 14.06.2012 :(
      My little world of pictures:
      Silence
    • Danke für die schnelle Antwort!

      Ja, wegen Fruchtzucker hatte ich auch so meine Bedenken. Andererseits wollte ich erstmal schnell was kalorienreiches. Bekommen bei mir ansonsten auch keine Früchte. In drei Jahren ein Stück Apfel und ein Stück Weinbeere oder so. ;)

      3 Wochen klingt gut, damit könnte ich leben. Jetzt hoff ich aber erstmal, dass er wieder zum Selberfressen übergeht. :( Kann das wegen TA-Besuch und Aufbauspritze und Stress durch Zähne abknipsen sein? *hoff*

      Deine Futtermischung klingt gut, daran habe ich noch gar nicht gedacht. So eine Kernmischung habe ich hier, die hat ja auch gut Kalorien. Werde ich gleich mal was zusammenmanschen. Habe ihm gerade noch mal ein bisschen Gemüsebrei reingedrück (vor 2 Stunden nen ml versucht, Hälfte ging eh daneben, jetzt noch mal nen halben ml versucht...). Abendessen wird dann Kern-Pamps.

    • Er frisst, er frisst! :) Zwar noch mit ein paar Problemen, aber zumindest WILL er fressen! Mensch, jetzt bin ich erstmal echt erleichtert.

      Hab mal angetestet, ob er denn nen Pinienkern haben wollen würde (Geruch), und er ist sofort drauf angesprungen. Hab ihm jetzt einen Brei aus Pinienkernen, Sonnenblumenkernen, Haferflocken und Wasser gemacht. Hätte er Zähne gehabt, hätte ich jetzt Löcher im Finger. So sehr hat er geschlungen. Tat mir echt leid, dass es schwierig für ihn ist, überhaupt was in den Mund zu bekommen. War leider zu dick für die Spritze. Aber ich denke mal: Übung macht den Meister! :)

      Yay! Jetzt stehen erstmal schlaflose Nächte bevor. Ist alle 2-3 Stunden füttern ok?

    • San_aus_B. schrieb:

      Zwar noch mit ein paar Problemen, aber zumindest WILL er fressen!

      Ja, das ist ein gutes Zeichen.
      Du musst es nicht in die Spritze tun, vom Finger ist sowieso einfacher.

      San_aus_B. schrieb:

      Yay! Jetzt stehen erstmal schlaflose Nächte bevor. Ist alle 2-3 Stunden füttern ok?

      Das reicht locker, ich hab immer morgens, nach der Schule, abends und dann bevor ich ins Bett gegangen bin gefüttert, und über Nacht ein bisschen Brei in den Käfig verteilt, also so 4-5 Stunden sind auch okay, denke ic

      R.I.P. 14.06.2012 :(
      My little world of pictures:
      Silence
    • Maus gestürzt !!

      Hallo,

      ich bin auch ganz unglücklich. Mein kleiner Renner is am Samstag Abend doof gefallen. Wohl als erstes auf die Nase. Die oberen Zähnchen waren beide locker. Einer is heute mittag rausgefallen, den andren hat die Tierärztin vorhin gezogen. Sie meinte der eine wächst ganz bestimmt wieder nach, bei dem andren is sie sich nicht sicher.

      Ich hab den Thread hier durchgelesen, sind super Tips bei. Ich hab versucht ein bissl was einzukaufen. Wollte von Euch wissen ob ich ihn die nächstem zwei Wochen (oder je nachdem wie lang es dauert bis die Zähnchen nachgewachsen sind) mit den Sachen ernähren kann.

      Ich hab folgendes gekauft: Schmelzflocken, Bio-Getreidebrei (7-Korn; zuckerfrei) von Milupa, Naturjoghurt und 4 Hipp-Gläschen. Darunter
      Frucht + Getreide (Birne in Apfel mit Dinkel)
      Grießbrei pur (Milchbrei gut sättigend ) - bin mir hier nicht so sicher wegen Milchanteil....?
      Gemüse allerlei (mit Omega aus Bio-Rapsöl)
      Früchte + Getreide (Apfel-Banane-Müsli)

      Das Genüse-Allerlei hat er schon probiert und scheints zu mögen. Er will auch fressen, aber es geht halt nicht so gut. Hab ihm eben auch Basilikum kleingemacht und Stückchenweise gegeben, das nahm er auch ganz gut.

      So, sorry für den riesen Beitrag, aber ich hab echt Angst um den Kleinen.

      Vielleich könnt ihr mir auch ein paar Ratschläge geben was ich am besten zusammen mischen oder gut kombinieren kann. Oder was er am Tag AUF JEDEN FALL braucht, um auf seine Mind.-Vitamine zu kommen.

      ICH DANK EUCH VIELMALS !!! ;)

      Über die Regenbogenbrücke gegangen:

      Whiskey :gerbil 12.05.2011
      Tequilla :gerbil 01.08.2011
      Ramazotti :gerbil 02.04.2013
      Finn :gerbil 18.05.2013

      Ich liebe Euch meine Engel. Ich werde Euch niemals vergessen. ;(

    • Hi,

      okay, hab hier nur schon gelesen das manche Brei mit Apfel, Banane und sogar Birne kaufen, daher dachte ich, das is okay.
      Gut, ich werd die Sachen mit Milch weglassen, das is klar. Kann ich denn Laktose freien Joghurt kaufen und den ein bissl untermischen? Geht das?

      Über die Regenbogenbrücke gegangen:

      Whiskey :gerbil 12.05.2011
      Tequilla :gerbil 01.08.2011
      Ramazotti :gerbil 02.04.2013
      Finn :gerbil 18.05.2013

      Ich liebe Euch meine Engel. Ich werde Euch niemals vergessen. ;(

    • Okay super. Eine kurze Frage noch:
      Was braucht meine Maus am Tag UNDBEDING? Also, was muss ich am Tag mind. einmal füttern? Oder kann ich ganz durcheinander mixen?
      Ich wollte 4 x täglich füttern, hoffe das reicht.

      Und: Die Schmelzflocken, wie genau muss ich die zubereiten? Es steht da in kaltem Wasser verrühren und dann einmal kurz aufkochen lassen, is das korrekt?

      Ups, waren ja doch schon wieder mehr Fragen.... :whistling::D

      Über die Regenbogenbrücke gegangen:

      Whiskey :gerbil 12.05.2011
      Tequilla :gerbil 01.08.2011
      Ramazotti :gerbil 02.04.2013
      Finn :gerbil 18.05.2013

      Ich liebe Euch meine Engel. Ich werde Euch niemals vergessen. ;(

    • Super, dank Dir auf jeden Fall schon mal.

      Find das grad so schlimm, er scheint echt Hunger zu haben, aber vom Brei nimmt er nur ein bissl, zerkleinerten Salat findet er auch nur für ein paar Stückerl toll und dann nimmt er wieder gar nix. Man....

      Über die Regenbogenbrücke gegangen:

      Whiskey :gerbil 12.05.2011
      Tequilla :gerbil 01.08.2011
      Ramazotti :gerbil 02.04.2013
      Finn :gerbil 18.05.2013

      Ich liebe Euch meine Engel. Ich werde Euch niemals vergessen. ;(

    • Nee Mörser werd ich morgen in der Apotheke kaufen gehen. ;)

      Er hats eben mit ein bissl getrocknetem Vollkornbrot versucht. Gaaaanz kleine Stücke. Das klappt einigermassen. Er versucht es in die Backen zu schieben damit er es dann mit den Backenzähnchen kleint macht. Klappt soweit....denk ich. ;) Aber er gibt ziemlich schnell auf, ich denke er hat noch Schmerzen.

      Mal schauen wie es morgen aussieht.

      Über die Regenbogenbrücke gegangen:

      Whiskey :gerbil 12.05.2011
      Tequilla :gerbil 01.08.2011
      Ramazotti :gerbil 02.04.2013
      Finn :gerbil 18.05.2013

      Ich liebe Euch meine Engel. Ich werde Euch niemals vergessen. ;(

    • Hallo,

      also wir haben die erste Nacht gut überstanden. Bin einmal um halb fünf aufgestanden und hab entwas Gemüsebrei von Hipp gefüttert. Den hat Whiskey gerne. ;) . Er frisst nur nie so viel davon. Er leckt ein paar Mal, und dann hört er schon wieder auf. Komm ich aber dann wieder mit was andrem, stürzt er sich voll gierig drauf, hört aber auch da nach ein paar mal Lecken wieder schnell auf.....ich muss das nicht verstehen.

      Er scheint echt Kohldampf zu haben.
      Ich wollte daher noch was abklären mit Euch: Auf der ersten Seite dieses Threads waren gekochte Kartoffeln ein Geheimtipp. Hab aber gelesen das Kartoffeln nicht gut verdaut werden. Naja, im Rohzustand zumindest. Wie ist es bei gekochten Kartoffeln und wieviel kann ich davon am Tag geben?

      Über die Regenbogenbrücke gegangen:

      Whiskey :gerbil 12.05.2011
      Tequilla :gerbil 01.08.2011
      Ramazotti :gerbil 02.04.2013
      Finn :gerbil 18.05.2013

      Ich liebe Euch meine Engel. Ich werde Euch niemals vergessen. ;(

    • Wieso dürfen Renner keine Laktose? Das habe ich noch nie gehört.
      Joghurt, Quark und Hüttenkäse werden als Proteinbeilage (wenn man keine Mehlis füttern kann) sogar empfohlen 8|

      Pellkartoffeln und Spaghetti habe ich nur selten gefüttert. Mochten meine nicht so. Bei den Kartoffeln würde ich auch nicht mehr geben als 1 TL für 2 Renner. Hat schon recht viel KH und sollte deswegen nicht so viel gegeben werden.
      Versuch es mal mit Haferschleim. Da kann man auch gemahlene Nüsse unterheben. Das päppelt auch gut und kann ein zahnkranker Renner mit der Zunge schlabbern

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ambärle ()

    • Hab heut morgen wie gesagt ein bissl gekochte Kartoffel und Karotte gegeben, wurde kurz dran geschlabbert, dann nich mehr.

      Hab jetz Schmelzflocken gemacht, ein bissl Honig und Gemüsebrei von Hipp untergerührt und habs ihm mal in einem kleinen Schälchen hingestellt.
      Er schläft grad, mal schaun ob er später dran geht.

      Was mich einfach wundert is, dass er nich mal ne kleine Spritze voll isst und dann wieder nix mehr.....ich find das irgendwie zu wenig. Er kriegt auch noch morgens Schmerzmittel, d.h. eigentlich dürfte es beim Fressen nicht mehr so weh tun. Aber er schläft echt viel.... ?(

      Über die Regenbogenbrücke gegangen:

      Whiskey :gerbil 12.05.2011
      Tequilla :gerbil 01.08.2011
      Ramazotti :gerbil 02.04.2013
      Finn :gerbil 18.05.2013

      Ich liebe Euch meine Engel. Ich werde Euch niemals vergessen. ;(

    • Macht für mich Sinn. Wenn er viel schläft verbraucht er weniger Energie, dann hat er auch weniger Huunger.
      Überleg mal wann Du das letzte Mal krank warst, wenn Du da viel gelegen bist und viel geschlafen hast (was gut weil man dann schneller wieder fit ist) hast Du in der Zeit sicher auch weniger Hunger gehabt ;)

      Honig hätte ich jetzt nicht gegeben. Ist purer Zucker. Aber- Die Dosis macht das Gift

      Wenn Du denkst er frisst zuwenig, kontrollier einfach tägl. das Gewicht. Dann bekommst Du einen Überblick ob er wirklich weniger futtert als er verbraucht. Dran denken: Immer vor dem Füttern wiegen. Voller Magen wiegt mit