Angepinnt Futterkonzept von Ralf Sistermann

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      ich mutmaße mal, dass die Frage hier im Forum längst mehrfach beantwortet wurde, nur ist es sehr schwer danach zu suchen, daher kurz und schmerzlos:

      Ich füttere auch nach diesem Sistermannkonzept und habe eine Frage zum Gemüse. Gurke und Möhre sind die Favoriten für meine Maushausener. Gibt es hierfür aber eine Einschränkung was die Menge und Häufigkeit betrifft? Meine zwei Mauskunden verputzen binnen kürzester Zeit alles was ich Ihnen reingebe ... 10 Stückchen Gurke (so 5x5mm Würfel) ... 2h später alle weg ... Möhre das Selbe ... inzwischen haben sie das Flaschentrinken erlernt, sodass ich hinsichtlich der Wasserversorgung nicht mehr zwanghaft stets Frischfutter anbieten MUSS ... also, was könnt ihr mir empfehlen, wie oft ich abwechselnd Gurke/Möhre zugeben sollte ... morgens+abends ... oder nur einmal täglich?

      PS: Andere Gemüsesorten gibts natürlich auch mal, aber halt seltener. Gurke/Möhre ist immer im Haus und kommt gut an ...

      Danke!

    • Möhre und Gurke maximal zweimal die Woche, die restlichen Tage anderes Frischfutter (Gemüse, frische Kräuter, ...)
      Fast nur eine (oder zwei) Gemüsesorten ist nur wenig besser als gar keine, weil du damit auch keine ausgewogene Ernährung hinsichtlich der Nährstoffe vom Frischfutte hast.
      Hier wird auch nochmal das Thema "Einseitiges Frischfutter" angesprochen.

      Beitrag von Rinchen93 ()

      Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.