Schwangerschafts-/Babythread und alles, was so dazu gehört!!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Jolanta:
      Wenn du alles machen dürftest, würdest am Ende des Tages sagen : Sch...., und wieder net alles geschafft !! :D
      Wir haben 4 Kids, wobei die 2 Größeren schon viel mit helfen (zwar nicht wollen), aber können.
      Die 2 Kleineren haben aber auch schon ihre Aufgaben.
      Spülmaschine ausräumen zm Beispiel, oder Zimmer aufräumen.
      Mit unserem Hund geh die meiste Zeit auch ich, außer es haut mal gar net hin, dann drehen die beiden Großen ne Runde mit dem Rad.

      www.kerjo.de
      [Blockierte Grafik: http://images.rennmaus.de/CTBanner2010-1.png]
    • @ Jolanta: Ja unserem Jüngsten geht´s heut gut. Er ist im April 5 geworden und freut sich wie doof auf die Schule nächstes Jahr. Aber ein Schreck so ein Miniwürmchen auf einmal zu haben, war es schon. Er hatte "nur" 2800g und 48 cm. Dann nahm er so doll ab, weil ich ihn nicht stillen durfte und er nur Glukose bekommen hat und so auch die Milch nicht in Gang kam. 6 Tage nach der Entbindung durfte ich mit ihm nach Hause, da wog er knapp 2600g. Das war echt unheimlich, vor allem da ich von den 3 Großen 3400-3600g gewöhnt war. Ich wurde teilweise gefragt, ob das echt ist, es sähe wie eine Puppe aus ?(

      Ist völlig normal, das du dir Sorgen machst. Aber das wird schon. Sieh es so: Die längste Zeit hat es gedauert und die paar Wochen kriegst du auch noch rum - und alles für ein gesundes schönes Baby! :2love:

      "Traue nie einer Umarmung, sie ist nur ein Weg, sein Gesicht zu verstecken!"

      (Doctor Who - Staffel 8/12)
    • @ Lissy: Oh Wahnsinn! Vier Kinder zu Hause und das nächste unterwegs! :love: Ich bin neidisch ein bißchen, auch wenn ich weiß, dass es richtig viel Arbeit ist. Ich wollte immer vier Kinder, bin auch selbst in einer wie man heute sagt "Großfamilie" aufgewachsen. Jetzt bin ich froh, wenn wir eines gesund in den Armen halten dürfen. Aber das wird klappen! Wie Dananilo und Du sagt, die meiste Zeit haben wir gut geschafft, den Rest schaffen wir auch noch!
      Stimmt, wenn ich dürfte wie ich wollte, dann wäre am Ende vom Tag immer noch was net geschafft :rot: Naja, Dank Online-Bestellen bin ich mittlerweile doch ganz gut dabei, dass das Kinderzimmer und die Babygrundausstattung so langsam "Willkommmen kleines Kerlchen" ruft. Immerhin etwas :D

      @ Dananilo: Oh schön, dass Euer Jüngster trotz Startschwierigkeiten schon ein Großer ist! Es klingt echt winzig, wenn man bedenkt, dass schon die "normalgroßen" Babys einem soooo klein vorkommen.

      :heart:
    • Sooo, nachdem wir uns nun etwas akklimatisieren konnten, hab ich heute auch mal etwas Zeit mich endlich für eure lieben Glückwünsche zu bedanken. :love:

      Die Geburt an sich ging komplikationslos von statten, ich hatte seit Samstag Nachmittag die ersten Wehen, morgens gegen kurz nach 3 Uhr haben wir überlegt, vielleicht doch lieber in die Klinik zu fahren. Da kamen die Wehen so alle 10 - 15 Minuten (so ganz genau lies sich da kein Rhythmus festmachen...). Um kurz vor 5 waren wir dann im Krankenhaus (Zeit einen Kaffee zu trinken hatten wir schon noch :whistling: ). Zu meiner Überraschung sagte die Hebamme dann, dass der Muttermund bisher nicht mal 2 cm offen ist, der Kopf aber schon gut liegt, also hab ich einen der Kreißsäle bezogen und wir sind viel spazieren gegangen (draußen war's noch schon kühl, das bekam mir i-wie ganz gut). Um kurz nach 2 Uhr nachmittags war der Muttermund erst bei knapp 4 cm, da hab ich mich dann doch für eine PDA entschieden. Weil, wenn das in dem Tempo weitergegangen wäre, hätte ich mit Sicherheit für das letzte Stück keine große Kraft mehr gehabt :S
      Ab da ging alles recht fix und auch problemlos, bis zu den Presswehen war die PDA auch wieder soweit abgeklungen, dass nichts mehr taub war und ich mich entsprechend gut bewegen konnte.

      Um 18.43 Uhr erblickte am Sonntag dann Hendrik Elias mit 51 cm, niedlichen 2850 g und einem Kopfumfang von 36 cm (kleiner Dickkopf ^^ ) das Licht der Welt.
      Wie ihr euch sicher denken könnt ist er das schönste Baby auf der ganzen Welt :D

      Seit Mittwoch sind wir nun wieder daheim und versuchen sowas wie einen Alltag zu finden. Da er die ersten Tage extreme zicken beim Trinken gemacht hat, haben wir hier auch noch unseren täglichen Kampf. Damit er nicht noch mehr an Gewicht verliert muss ich ihn alle 3 Stunden wach machen (zumindest tagsüber), damit ich stillen kann. Hat sich aber schon bemerkbar gemacht - von gestern auf heute hat er wieder zugenommen :heart: Nichts desto trotz, ist das immer mal wieder ein Kampf und die mittlerweile gut angeknabberten Brustwarzen machen es auch nicht besser.
      Mit der Hebamme hab ich heute besprochen mir noch Stillhütchen zu besorgen, außerdem hab ich mir eine kleine Handpumpe geholt, um den Milchfluss im Vorfeld schon mal anzuregen. Wenn die Milch erstmal vernünftig läuft geh ich auch die Wände nicht mehr hoch (aber bis dahin macht's ordentlich aua :( ). Mal sehen ob es nachher beim stillen dann besser klappt :)

      Und bevor jetzt noch Fotos kommen, möchte ich mich noch ganz :heart:-lich bei vier total verrückten, aber super lieben Forenmitgliedern bedanken: Edna, Festina, Flair und TPol. Die vier waren für die Kartonflut, die sich hier angesammelt hat verantwortlich :love:
      Ich habe gestern abend mit dem zerrupfen und auspacken der Päckchen zugebracht und ganz viele Sachen für Hendrik und jede Menge Nervennahrung für Papa und mich ausgepackt.
      Ein Hinweis, dass in einigen Päckchen Dinge sind, die u.U. schmelzen könnten wäre allerdings gut gewesen. Die Schokokekse sind nur noch eine Masse :whistling:
      Flair: Der Body ist einfach genial. Sven fand den auch toll, passt außerdem so schön zu den Rolling Stones Bodies, die wir noch bekommen haben ;) , die Spieluhr konnte Hendrik leider noch nicht ausprobieren, beim auspacken schlief er gerade tief und fest (dafür hatten wir unseren Spaß damit), in die Socken und Schühchen muss er noch etwas reinwachsen und mir mein eigenes Buch zurück zu schenken ist nicht die feine englische :D
      Der Knabber und Süßkram wurde zum Teil schon beim auspacken vernichtet.
      Edna: Danke für den süßen Herbert (so heißen bei mir alle Fledermäuse), der kommt bestimmt über's Bett - aber ob über Hendriks oder meins ist noch nicht entschieden :whistling::D Tee riechen war meistens nicht das Problem, das war eigentlich nur eine Sorte, die gar nicht ging. Aber mittlerweile schmeckt alles wieder :lecker:
      Festina: Selbst wenn die Sachen im Winter noch zu groß sein sollten, ist das nicht so schlimm. Besser zu groß als zu klein. Die Mütze wird er wohl auch erst eine Ecke später aufsetzen können, die dürfte Kleinkindgröße sein (muss ich mal beim Nachbarsjungen ausprobieren :D ). Und die Fledermausknöpfe sind ja megasüß :love: (werde sie aber wohl doch gegen die schwarzen austauschen).
      TPol: Die Nervennahrung können wir mehr als gut gebrauchen, ich bezweifle das irgendwas von den Süßigkeiten lange genug lebt um überhaupt in den Schrank verschwinden zu können. Btw: Hätte dich nicht deine Handschrift verraten, dann die vielen Trolli Burger ;)

      Also: Nochmal vielen lieben Dank an euch Verrückte. Wir haben uns sehr gefreut (und ich gestern noch ein paar Taschentücher verbraucht ;( ).
      Das Einzige was nicht auf so Freude gestoßen ist, war das Rätsel. Flair hat gestern abend meine Meinung dazu schon abbekommen und musste mir unter Androhung schwerster Strafen verraten wer nun alles beteiligt war (Festina konnte ich mir aufgrund der gestrickten Sachen schon fast denken, aber auf Edna wäre ich so schnell nicht gekommen). Die Idee mit dem Rätsel war echt süß, das zusammenpuzzeln hab ich auch noch hinbekommen, auch das umtüddeln um das Gitterrätsel aufzudecken, aber suchen in 3x2 Richtungen (also waagerecht, senkrecht, diagonal, vorwärts und rückwärts) war dann doch etwas arg viel, angesichts der letzten Tage :pinch:

      So, nun aber Fotos :D

      Bilder
      • IMG-20130804-WA0000.jpg

        41,16 kB, 800×600, 102 mal angesehen
      • 2013-08-08 17.19.52.jpg

        710,77 kB, 2.048×1.536, 124 mal angesehen
      :nerd:
    • Die Hauptsache ist ja das dir die Sachen gefallen und ich wusste ja nicht, dass du dir so viel Zeit lassen würdest mit dem Auspacken, deswegen hab ich das bei den Schokokeksen nicht so ganz bedacht :whistling:

      Ich freu mich immer noch für dich/euch und hoffe ihr findet euch bald im Alltag zurück. :*

      I had no warning about who you are,
      I'm just glad I made it out without breaking down,
      and then ran so fu**ing far!!

      (Quelle: Halsey - You should be sad)
    • *Anlauf nehm und mit einem groooooooooooooßen Satz auf Murphy draufspring und zu Boden knuddel*

      Herzlichen Glückwunsch zu eurem kleinen süßen Kn(a)utschgesicht :love:

      Hoff die Sachen gefallen euch einigermaßen. Die Mütze zum Jäckchen gehört ein wenig zu groß, wegen dem Aufschlag der dran ist und damit sie auch schön über die Ohren geht :) Hier gibt's ein Bild dazu:

      Dass die Fledermaus"knöpfe" nicht ganz kindertauglich sind, weil zu klein und vermutlich auch nicht fest genug angenäht, war mir klar, deshalb auch die ungefährlicheren Ersatzknöpfe. Der Gag musste aber trotzdem einfach sein ;D

      Das mit dem Rätsel tut mir leid! Aber wird sind eigeltich alle davon ausgegangen, dass du es nicht bis nach der Geburt aushälst und somit noch genug Zeit und Geduld zum Suchen hättest :S Aber klar, is schwierig wenn man nicht wirklich weiß nach wem man suchen muss bzw. man nur eine ahnung davon hat.

      Flair trifft da aber wirklich keine Schuld, du darfst mich wenn sich mal die Gelegenheit dafür ergibt hauen, köpfen oder von mir aus auch beißen :D


      Euch dreien auf jeden Fall eine wunderschöne Kennenlernzeit!

      _________
      ___vv_/__\
      _-_v_/____ _\
      :gerbil /
      _____Satzzeichen sind Einzelgänger, keine Rudeltiere!
    • Klingt aber als hätten zumindest die Stillhütchen "funktioniert".
      Ich hab deswegen nachgefragt weil ich die Woche auch mal welche ausprobiert hab um meinen gereizten Brustwarzen eine kleine Erholung zu gönnen, allerdings hatte ich da das Gefühl dass die Milch nicht richtig durchläuft. Zumindest hatte ich dementsprechendes Spannungsgefühl und Junior nicht mal eine Stunde später wieder Hunger..

    • Meine herzlichsten Glückwünsche zum kleinen Hendrik, liebe Mrs Murphy.

      Stillhütchen haben wir auch aus der Klinik mitgenommen. Feine Sache wenn es schmerzt, aber wie Fuselhuhn schon sagte, schwer wieder abzugewöhnen. Aber solange es erstmal klappt und die Mama geschont wird ist es eine gute Sache. Wir haben noch arge Stillprobleme und mit der Handpumpe bin ich auch durch...
      Hab hier jetzt eine elektrische stehen um den Milchfluss anzuregen, ausserdem kippe ich mir Stilltee und alkoholfreies Bier rein, genauso wie Vollkornprodukte mit bisher eher mäßigem Erfolg.
      Mein Sohn futtert ganz ordentliche Mengen weg die ich nicht herbekomme. Er ist heute 3 Wochen alt und hat 600 Gramm auf sein Geburtsgewicht draufgelegt. Heißt um ihn satt zu bekommen müssen wir halt viel Prä-Nahrung zufüttern. Vielleicht wird es ja noch was mit der Milchproduktion. Am allerwichtigsten ist mir dass er satt und zufrieden ist und gesund ist und dass ich wenigstens alles versucht habe. Es gab schon so viele Tränen und Verzweiflung meinerseits, aber das wiederum lässt ja die Milch auch nicht besser laufen.

      Hoffe bei euch klappt alles mit dem stillen :)

      Liebe Grüße, Biggi und Mattis

      Bilder
      • DSC02006.JPG

        2,75 MB, 3.568×2.000, 63 mal angesehen
      • DSC01933.JPG

        2,59 MB, 3.568×2.000, 58 mal angesehen
    • Schön, das es allen gut geht. :2love:

      Die Sache mit dem Stillen ist eig. ganz einfach. Je größer die Nachfrage, um so größer das Angebot. Soll heißen, je mehr Pre-Nahrung du zufütterst, um so weniger Milch wird fließen. Und so wie mit Hütchen, ist es auch mit der Flasche. Die gewöhnen sich ganz schnell dran. Und an der Flasche müssen sie sich trotz Minilöchlein weniger anstrengen, als an der Brust. Also strengt sich der kleine Mann gar nicht erst an, weil er "weiß", gleich gibt´s das, was einfach geht. ;D

      Tee´s, Malzbier und elektrische Pumpe sind nicht schlecht, aber wenn der Reiz nicht im Gehirn ankommt und dementsprechend weniger Oxitocin ausgeschüttet wird, kommt auch weniger Milch. Hab ich mit krankem, nicht stillen dürfen, Baby durch. Ich hatte immer weniger Milch und hab fast drum gebettelt ihn anlegen zu dürfen, damit mein Körper weiß, da ist noch jemand. Nach der ersten normalen Stillmahlzeit mit 75ml - beide Seiten! - hab ich beim nächsten Mal abpumpen schon 120ml gehabt. Dann ging es wieder aufwärts. Der Mund muß an die Brust und die Augen von Mama und Baby müssen ineinander versinken!

      Euer Kleiner steht außerdem kurz vorm ersten großen Wachstumsschub - 4.-6. Lebenswoche - da wird es sowieso knapp. Wenn du wirklich weiter stillen möchtest, gönn dir jetzt ein paar Tage absolute Ruhe und stille ihn so oft wie nur möglich. Also wenn er Hunger hat, und wenn´s auch erst ne halbe oder eine Stunde her ist, anlegen. Auch wenn es echt anstrengend sein wird. Aber selbst wenn du nicht mehr stillst, gräm dich nicht. So wie du schriebst ist es am wichtigsten. Satt, gesund und zufrieden. Er wird auch so groß. :2love:

      Als Stilltee kann ich Alnatura und Weleda empfehlen. Die hauen schön rein, aber möglichst lose, wirkt besser.

      "Traue nie einer Umarmung, sie ist nur ein Weg, sein Gesicht zu verstecken!"

      (Doctor Who - Staffel 8/12)