Schwangerschafts-/Babythread und alles, was so dazu gehört!!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich bin zwar auch kein Experte, habe aber neulich von Jemandem, der sich mit TCM (traditionelle chinesische Medizin) auskennt gehört, dass ein Blutmangel auch dazu führen kann, das man nicht schwanger wird. Abhilfe schafft hier wohl viele rotes und grünes Obst und Gemüse (am besten gekocht), rote Beete (Saft) und Kräuterblut (gibts in der Apotheke oder im Reformhaus, schmeckt ähnlich wie Traubensaft). Falls von ärztlicher Seite alles abgecheckt und nix gefunden wurde, vielleicht hilft das ja?

    • Hallo F-F-D-D-Maus,

      ich finde es gut, dass Du fragst :)
      Ich hatte letztes Jahr eine späte Fehlgeburt, das war echt schlimm. ;( Damals hieß es von den Ärzten, dass man bzw. frau jederzeit danach wieder schwanger werden kann, aber der Körper eigentlich Zeit braucht, um sich zu regenerieren und auf eine neue Schwangerschaft einzulassen.
      Die WHO empfiehlt nach einer unfreiwillig frühzeitig beendeten Schwangerschaft mindestens soviel Zeit vergehen zu lassen wie die Schwangerschaft gedauert hat, um dem Körper, aber vor allem auch der Seele von Mama und Papa Zeit zu geben, sich auf was neues einzulassen. In Deinem Fall also etwa 9 Wochen. Diese Pause habt Ihr Euch ja durch die Pille auch gegeben.
      Jetzt versucht Ihr es wieder und ich drücke Euch alle Daumen dafür! Lasst Euch einfach noch ein bisschen Zeit, auch wenn es schwer fällt. Ich hatte damals einen "jetzt will ich wieder und jetzt klappt es auch"-Plan im Kopf. Pustekuchen, nichts ist passiert. Und immer die Enttäuschung, wenn doch die Tage wieder kamen. Als ich dann ähnlich wie Du schon Angst hatte, jetzt geht nichts mehr, da hat sich unser kleiner Mann ganz unerwartet angekündigt. :love:
      Durch meine Fehlgeburt habe ich viele Frauen kennengelernt, die entweder schon eine Fehlgeburt (egal zu welchem Zeitpunkt) oder eine Baby sehr spät oder sogar bei der Geburt verloren hatten. Einige sind jetzt wieder schwanger, aber bei allen, von denen ich es weiß, brauchte es mind. 6 Monate zu einer neuen Schwangerschaft.
      Natürlich sind das jetzt nur meine Erfahrungen und keine allgemein gültigen, aber vielleicht machen sie Dir und Deinem Partner Mut, Euch noch ein bisschen Zeit zu geben.
      Unabhängig davon ist es vielleicht für Euch zur Beruhigung auch sinnvoll, es mit Deinem Frauenarzt zu besprechen und seine Einschätzung zu hören. Manchmal kann tatsächlich auch was organisches der Grund sein (Schilddrüsenfunktionsstörung, eine Infektion o. ä.). Das kann er ja dann abklären.
      Euch alles Liebe und viel Glück!

      :heart:
    • Schiss brauchst du nicht haben.
      Aber zur Sicherheit würde ich definitiv den Rat vom Arzt einholen.
      Ich denke nicht, dass du wegen der Fehlgeburt jetzt keine Kinder mehr bekommen kannst.
      Es wird einen anderen Grund geben.
      Und wenn man sich weiter bekloppt macht, ohne den Arzt kontaktiert zu haben, ist man nachher eher noch psychisch am Ende,weil es nicht klappen will.
      Also Hopp!!!
      Hin da und checken lassen.
      Hat mir nach einem 3/4 Jahr des "Nicht-Klappens" auch geholfen und nun erwarte ich 2 kleine Wunder.

      Jamiro
      R.I.P. :heart: Feivel(*4/10-27.11.12);Fortuna(*11/09-4.2.13);Samira(*11/09-2.5.13); Diego(*4/10-26.5.13);Baloo(*4/10-13.6.13);Artax (*8/10-25.9.13)

    • Hey, Du bist keine Versagerin! Eine Fehlgeburt passiert sehr viel häufiger, als man es normalerweise mitbekommt.
      Bis ich unseren Sohn verloren habe, habe ich gar nicht daran gedacht, dass mir das passieren könnte und von nur ganz wenigen Frauen gehört, die ihr Baby verloren haben. Klar wusste ich, dass die ersten 3 Monate kritisch sein können, aber das war so abstrakt.
      Nach meiner Fehlgeburt (Mitte 6. Monat) war ich in einem Rückbildungskurs für Frauen, die ihr Baby verloren haben. Das hat mir sehr geholfen! Ich konnte dadurch offen damit umgegangen bin, obwohl es immer wieder schrecklich wehgetan hat und auch Reaktionen kamen wie "Was hast Du denn gemacht?". Nichts hab ich gemacht, genauso wie die anderen Frauen, genauso wie DU nicht schuld bist oder eine Versagerin bist. Und plötzlich kamen aus allen Ecken und Enden die Eingeständnisse, wer auch schon eine oder mehrere Fehlgeburten hatte. Darüber sprechen aber die wenigsten, weil es ihnen so ähnlich geht wie Dir. Es ist auch so viel schöner, zu erzählen oder zu hören, dass ein gesundes Baby zur Welt gekommen ist. Und es tut so weh, sich dem Verlust zu stellen. Trotzdem kann ich mich mittlerweile wieder über jeden kleinen Erdenbürger freuen :)
      So, das musste ich mal loswerden... Hoffe, es ist ok?

      Wenn viele gerade schwanger sind, erzeugt das schon einen Druck, gerade, wenn man gern ein Baby hätte oder erst eines erwartet hat. Das stresst zusätzlich, das kann ich mal nicht verleugnen :whistling: Da hat mir meine Ärztin gut geholfen. Sie hat mir auch extra Termine gegeben, an denen nicht viele oder gar keine Schwangeren da waren.
      Sollte wirklich was organisches Grund dafür sein, dass Du im Moment noch nicht oder schwer schwanger werden kannst, heißt das übrigens nicht, dass Du eine Fruchtbarkeitsbehandlung oder so brauchst oder gar nie schwanger werden kannst! Manchmal reicht es schon z. B. die Schilddrüsenfunktion mit Medikamenten gut einzustellen oder eine versteckte Infektion zu behandeln oder so. Ich würd Dich gern ermutigen, einfach mal eine Termin auszumachen und Deine Situation zu besprechen, wenn Du Vertrauen in Deinen Arzt hast. :2love:

      :heart:
    • So wieder daheim. Und es ist alles in Ordnung. Er meinte nur noch ' das ist jetzt zwar leichter gesagt, als getan, aber das Wichtigste ist jetzt viel viel Geduld. Mind noch ein halbes Jahr probieren und abwarten. Und wenn dann immer noch nix ist, soll ich noch mal vorbei kommen. ' hm aber beim ersten mal hat es auch gleich geklappt, sogar noch in den Monat, indem ich die Pille abgesetzt hatte. Naja schauen wir mal :S

    • Lass dir in erster Linie viel Zeit. Und ordne vielleicht erstmal dein Leben im Bezug auf einen neuen Job. Mach den Kopf frei und versuche einfach locker und positiv an die Sache ran zu gehen, dann wird es bestimmt wieder was.

      Und ja, der Körper braucht Zeit sich wieder auf was neues einzulassen und ja, es kann auch länger wie ein Jahr dauern.

      Lächle und die Welt verändert sich

      Buddha
    • Kurze Rückmeldung zur Lungenreife: ich hatte ja nach Euren Erfahrungen gefragt und auch einige Antworten bekommen ( :heart: -lichen Dank dafür!), jetzt mal meine Rückmeldung aus aktuellem Anlass :)
      Ich hatte jetzt zwei Termine in der Klinik und das Ergebnis lautet, dass die Lungenreifespritze im Moment nicht nötig ist. Zwar ist mein Gebärmutterhals weiterhin stark verkürzt, aber die Situation ist jetzt seit knapp 9 Wochen damit stabil. Ich muss nur weiter liegen. Und unserem Baby geht es gut, das ist wunderbar! :thumbsup:
      Theoretisch würde man die Spritze bis zur 34.SSW geben, wenn es nötig wäre. Wenn ich es bis dahin schaffe, dann brauche ich sie nicht und darf auch wieder ein bißchen mehr machen. Noch 3 Wochen, das schaff ich!

      :heart:
    • Oh das klingt doch gut. Drei Wochen ist ja auch absehbar. Mit einem ( oder mehr) guter Bücher und Fernsehen geht die Zeit auch rum :)

      Es grüßen: :gerbil Wendelin & Kasimir :gerbil Marly & Izzy, sowie die 4 Schweine: Alfred, Karla, Betsy & Vinnie :love:
      Geliebt und nicht vergessen:
      Rowdy, Minirud, Babymaus, Maja,Mila, Rupert, Oskar, Karli & Fridolin, Rudi :heart:, Jarla, Nepomuk
    • So, ich melde mich auch mal wieder zu Wort. Jolanta, dir erstmal toi toi toi für die letzten Wochen! Du schaffst das!

      Mittlerweile haben wir es dann auch mal geschafft die Fotos der Geschenke von der Cam auf den PC zu laden, die hänge ich dann gleich mal an.
      Habe allerdings total verpennt das Päckchen von TPol zu fotografieren (hab ich auch grade erst gemerkt) :rot: Das war ein Fresspaket mit Trolli Burgern, 2 Sorten M&Ms und Gumminaschzeugs. Außer den Burgern und 1 Tüte M&Ms ist auch nix mehr existent, kann das Bild also auch nicht mehr nachholen :whistling:

      Unser Kleiner macht sich ansonsten soweit sehr gut. Er hat sein Geburtsgewicht mittlerweile wieder bzw. überschritten. Montag dürfte er über 3000g haben :) (das Foto mit ihm ist von heute früh)
      Das Einzige was ihn immer wieder quält sind Blähungen - soviel Fencheltee kann ich gar nicht dagegen antrinken :S

      Und last but not least, muss ich mal wieder erwähnen, dass in diesem Forum lauter Verrückte sind! DANKE an BadButterfly für ein schönes Überraschungspaket. Eine Packung Neugeborenen Pampers, ein Traubenkernkissen, ein Spielzeug für den Kleinen, eine Flasche Hipp Babysanft Öl und Muntermacher- sowie wie Entspannungstee für Mama :love: Habe mich tierisch darüber gefreut :heart:

      Das erste Bild ist das Päckchen von Flair, das zweite das von Festi, das dritte von Edna (ja, Fledermäuse heißen wirklich immer Herbert) und das vierte das Päckchen von BadButterfly

      Bilder
      • SAM_1584.JPG

        2,3 MB, 3.648×2.736, 67 mal angesehen
      • SAM_1585.JPG

        2,71 MB, 3.648×2.736, 59 mal angesehen
      • SAM_1586.JPG

        2,3 MB, 3.648×2.736, 80 mal angesehen
      • SAM_1617.JPG

        287,89 kB, 1.024×768, 68 mal angesehen
      • SAM_1633.JPG

        245,58 kB, 1.024×768, 91 mal angesehen
      :nerd:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mrsmurphy ()

    • Aaaaawww wie süüüß ist denn bitte die Fledermaus????? Die ist ja goldig! Will auch so eine :D

      Schön wenn euch alles gefällt Murphy. Habs zwar schon viel eher losschicken wollen aber nun ists ja da :D
      Wegen der Blähungen: Bei meinem Bruder haben wir damals immer so eine Gymnastik gemacht. Baby auf den Rücken legen,und dann die Beine immer vorsichtig zumBauch drücken (also die Knie auf den Bauch schieben) und wieder zurück.
      Meine Hebamme hat auch mal "Antipups-Öl" mitgebracht. Das ist zum Bauch einreiben,musst du deine Hebamme mal nach fragen :)