Gesundheitscheck

Gesundheitscheck

Gesundheitscheck

Bild: rennmaus.de 

Auff√§lligkeiten im Verhalten des Hamsters oder optische Ver√§nderungen k√∂nnen erste Hinweise f√ľr eine Krankheit sein. Der regelm√§√üig durchgef√ľhrte Gesundheitscheck l√§sst Auff√§lligkeiten schnell erkennen.

Der Hamster ist gesund ‚Äď prima. Doch manchmal zeigen kleine Auff√§lligkeiten, dass etwas nicht in Ordnung ist. Ein regelm√§√üig, zirka alle 2-3 Tage, durchgef√ľhrter Gesundheitscheck durch eine gute Beobachtung des Hamsters wird den Halter Auff√§lligkeiten schnell erkennen lassen.

Hinweis: Die in den folgenden Artikeln der Rubrik Gesundheit ver√∂ffentlichen Informationen sollen und k√∂nnen niemals einen Tierarzt ersetzen!

Erkrankte Hamster oder solche mit auff√§lligen Symptomen sollten schnellstm√∂glichst einem Tierarzt vorgestellt werden. Kleintiere bauen aufgrund ihres schnellen Stoffwechsels rasch ab, somit k√∂nnen auch harmlose Krankheiten zum Tod f√ľhren. 

Durch regelmäßige Kontrollen können krankhafte Verhaltensänderungen oder andere Auffälligkeiten schnell erkannt und entsprechend gehandelt werden.

Bei folgenden Symptomen muss unverz√ľglich ein Tierarzt zu rate gezogen werden:

  • Apathie
  • Inaktivit√§t am Abend
  • √úberm√§√üiges Kratzen
  • Pl√∂tzliche Aggressivit√§t
  • Unkoordinierte K√∂rperhaltung
  • Appetitlosigkeit
  • Durchfall
  • Gewichtsabnahme
  • Struppiges Fell
  • Haarausfall
  • Atemger√§usche
  • Nasenausfluss oder Niesen
  • Ger√∂tete, verklebte und/oder halb oder ganz geschlossene Augen
  • Schwellungen
  • Offene Wunden

Besuch beim Tierarzt

Sollten krankhafte Ver√§nderungen am Hamster festzustellen sein, ist die Kl√§rung der Ursache durch einen Tierarzt sinnvoll. F√ľr den Transport eignet sich eine entsprechend eingerichtete Box. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, ist die vorherige Terminabsprache empfehlenswert.

Auf die Gabe von K√∂rnerfutter sollte nach M√∂glichkeit kurz vor und w√§hrend des Transports verzichtet werden, da gehamstertes Futter in den Backen des Tieres bei der Untersuchung zu einem Hindernis werden kann. Bei der Fixierung des Hamster durch den Tierarzt oder seine Helferin k√∂nnen K√∂rnchen in den Backentaschen Schmerzen verursachen oder sogar die empfindliche Schleimhaut verletzen. 

Auch wird zur Mitnahme von ausreichendem Kot der letzten drei Tage geraten. Bei Symptomen wie Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust oder Durchfall kann der Tierarzt mit einem Schnelltest Parasitenbefall, beispielsweise W√ľrmer, nachweisen. Die Kosten einer solche Kotuntersuchung belaufen sich je nach Wohnort auf zwischen zirka ‚ā¨ 10,00 und ‚ā¨ 30,00. Durch eine Kotuntersuchung kann die eventuelle Ursache der Symptome eingrenzt werden.

Hinweis f√ľr den Halter: Manche Tier√§rzte geben wenig bis keine Information √ľber beispielsweise die Ursachen der Erkrankung, die notwendige Behandlung, die Bezeichnung des Medikaments, dessen Dosierung, die Dauer der Anwendung, die Erfolgsaussichten oder die Notwendigkeit eines weiteren Vorstellungstermin zur Kontrolle. Genaues Nachfragen verhindert Missverst√§ndnisse und unterst√ľtzt eine ideale Behandlung des Hamsters. 

Zum Seitenanfang