Futtertierhaltung

Futtertierhaltung

Futtertierhaltung

Bild: rennmaus.de 

In ihrer nat├╝rlichen Umgebung ern├Ąhren sich Hamster unter anderem von Insekten. Das tierische Eiwei├č ist f├╝r eine gesunde Entwicklung des Hamsters unumg├Ąnglich.

Ob Mehlw├╝rmer, Grillen, Heimchen oder Alternativen wie Naturjoghurt oder Quark angeboten werden, h├Ąngt in erster Linie von den Vorlieben des Hamsters ab.

Mehlw├╝rmer und Co. k├Ânnen ohne viel Aufwand gehalten und auch selbst gez├╝chtet werden. Hier wird die Haltung von Mehlw├╝rmern als Futtertiere vorgestellt.

Mehlw├╝rmer sind die Larven des schwarzen Mehlk├Ąfers. Ihre Haltung ist sehr einfach und mit nur wenig Aufwand verbunden. Im Zoofachhandel werden Mehlw├╝rmer meist in Plastikboxen und ohne Verpflegung angeboten. Erst durch eine F├╝tterung mit Haferflocken werden die Mehlw├╝rmer nahrhaft und somit gehaltvoller f├╝r den Hamster.

Als st├Ąndige Mehlwurmunterkunft eignet sich eine bel├╝ftete Box, beispielsweise ein Faunarium. Die Box wird mit Haferflocken eingestreut und die Mehlw├╝rmer werden hinein gegeben. Um den W├╝rmern Unterschlupf zu bieten, kann ein St├╝ck aufgeschnittener Eierkarton in die Box gelegt werden. Die Mehlw├╝rmer werden dies sicher gerne als R├╝ckzugsm├Âglichkeit annehmen. 

Bei Zimmertemperatur entwickeln sich Mehlw├╝rmer recht rasch. Um die Entwicklung zu verlangsamen ist es ratsam, die Tiere m├Âglichst kalt zu stellen. Hier eignet sich ein nicht zu feuchter Kellerraum (Vorsicht: m├Âgliche Schimmelbildung an Frischfutter) oder auch der K├╝hlschrank. Allerdings schr├Ąnken Mehlw├╝rmer ihren Stoffwechsel bei niedrigen Temperaturen ein und werden in kaltem Zustand nicht mehr fressen. Daher ist es bei einer kalten Haltung empfehlenswert, die gew├╝nschte Anzahl Mehlw├╝rmer mindestens einen Tag vor der Verf├╝tterung an den Hamster auf Zimmertemperatur aufzuw├Ąrmen und ihnen Futter anzubieten.

Regelm├Ą├čige zus├Ątzliche Verpflegung von beispielsweise einem St├╝ck M├Âhre, einer Gurkenscheibe oder einer Scheibe Apfel wird von den W├╝rmern gerne als Feuchtigkeitsquelle angenommen. Nach ein paar Tagen guter F├╝tterung ist der Mehlwurm ein nahrhafter und willkommener Eiwei├člieferant f├╝r den Hamster.

Das Faunarium sollte alle zwei Wochen gereinigt werden. Die sich noch in der Box befindenden Mehlw├╝rmer, Larven oder K├Ąfer werden herausgenommen und in einer M├╝slischale zwischengelagert. Die Haferflockenreste k├Ânnen aufgrund der Verunreinigung durch die Ausscheidungen der Mehlw├╝rmer nicht mehr weiterverwendet, sondern entsorgt werden. 

Die Box wird hei├č ausgewaschen und nach dem Trocknen wieder mit Haferflocken, Frischfutter und den W├╝rmern, Larven und K├Ąfern best├╝ckt.

Zum Seitenanfang