Gewicht

Gewicht

Gewicht

Bild: rennmaus.de 

Gibt es ein Normalgewicht bei Meerschweinchen? Wie Meerschweinchenhalter erkennen können, ob das Meerschweinchen ein zu hohes oder zu niedriges Gewicht haben und warum eine wöchentliche Gewichtskontrolle sinnvoll ist, wird hier erklärt.

Immer wieder fragen sich Meerschweinchenhalter, ob das Gewicht ihrer Tiere stimmt. Das eine Meerschweinchen sieht eher rundlich aus, das andere wirkt lang und schmal.

Weibliche Meerschweinchen wiegen im Durchschnitt 800-1200 g, männliche Meerschweinchen sind mit 900-1400 g ein wenig kräftiger.

Dabei h√§ngt ein gesundes Gewicht nicht von einer Zahl auf der Waage ab, sondern eher von der Agilit√§t des Tieres und den optischen Proportionen. Ein ausgewachsenes Meerschweinchen hat eine leicht birnenf√∂rmige Form und f√ľhlt sich rundum ‚Äěstramm‚Äú an.

Eine ausgeprägte Birnenform kann bei einem Weibchen auch auf eine Trächtigkeit oder Zysten deuten, bitte bei Verdacht durch einen Tierarzt abklären lassen.

Um sicher zu gehen, welches das beste Wohlf√ľhlgewicht des eigenen Meerschweinchens ist, sollten Halter ihre Tiere hin und wieder abtasten: Eine deutlich f√ľhlbare Wirbels√§ule und kn√∂cherige Seiten des Meerschweinchens weisen auf ein zu geringes Gewicht hin.

Ein Doppelkinn oder eine f√ľhlbare Speckrolle am Nacken zeigen √úbergewicht deutlich an. Es ist gut, wenn Meerschweinchen ein kleines Polster haben, falls sie krank werden. Dagegen schadet zu viel √úbergewicht den Gelenken, daher sollten bei arg zu hohem Gewicht Ma√ünahmen zum gesunden Abnehmen ergriffen werden.

Regelmäßige Gewichtskontrolle

Regelm√§√üiges Wiegen und eine l√ľckenlose Dokumentation der Gewichtsentwicklung tr√§gt zum fr√ľhzeitigen Erkennen gesundheitlich bedenklicher Auff√§lligkeiten bei.

Sollte ein Meerschweinchen pl√∂tzlich abgemagert sein, muss die Ursache der Gewichtsabnahme durch einen Tierarztbesuch abgekl√§rt werden, beispielsweise k√∂nnten Zahnprobleme vorliegen. Auch eine langsame Gewichtsabnahme kann ein erstes Anzeichen einer Krankheit sein. Nimmt ein Tier regelm√§√üig beispielsweise 20 g ab, sollte die Ursache ebenfalls durch den Tierarzt festgestellt werden.

Hinweis zur Ern√§hrung: Untergewichtige Meerschweinchen mit einem √úberangebot an Trockenfutter ‚Äěm√§sten‚Äú zu wollen, verursacht erhebliche Verdauungsprobleme, da Trockenfutter in der Regel den Meerschweinchendarm und dessen Verdauung verlangsamt.

Wie nimmt ein Meerschweinchen auf gesunde Weise zu?

Sollte keine krankheitsbedingte Gewichtsabnahme zu kn√∂cherigen Meerschweinchen gef√ľhrt haben, kann das Tier mit folgenden Futtermitteln zus√§tzlich gef√ľttert werden: Geeignete Kr√§uter, Fenchel oder anderes Knollen- und Wurzelgem√ľse. Auch der Tierarzt bietet qualitativ hochwertige, zum P√§ppeln geeignete Futtermittel an, beispielsweise Critical Care.

Es gibt auch immer wieder √ľberf√ľtterte Meerschweinchen. Ein zu hohes Gewicht kann an einem eventuellen Doppelkinn oder an einem ‚ÄěH√§ngebauch‚Äú erkannt werden. Meist steckt hinter √ľbergewichtigen Meerschweinchen Unwissenheit √ľber eine artgerechte Ern√§hrung, eine zu kleine Unterbringung oder zu wenig Auslauf. Halter von √ľbergewichtigen Meerschweinchen sollten die Ursache mit einem Tierarzt besprechen, der auf eventuelle Haltungsfehler aufmerksam machen wird. Der Tierarzt wird bei dicken Meerschweinchen ebenfalls bei einer langsamen Ern√§hrungsumstellung Hilfestellung leisten, damit das Meerschweinchen lange und gesund leben darf.

Eine Ern√§hrungsumstellung bedeutet keinesfalls, dass Meerschweinchen hungern sollen. Dies w√§re f√ľr ihre Verdauung sehr sch√§dlich. Meerschweinchen ben√∂tigen in ‚ÄěDi√§t‚Äúzeiten besonders rohfaserhaltiges Futter, damit die Verdauungst√§tigkeit aufrecht erhalten bleibt. Aromatisches, gr√ľnes Heu ist hier besonders gut geeignet und sollte grunds√§tzlich zur freien Verf√ľgung stehen und niemals rationiert werden. 
Viel Bewegung und der Verzicht auf Trockenfutter, sowie Wurzel- und Knollengem√ľse sind meist ausreichend, eine Reduktion der Futtermenge ist nur selten notwendig.

Zum Seitenanfang