Balkonhaltung

Balkonhaltung

Balkonhaltung

Bild: rennmaus.de 

Dieser Artikel gibt Informationen zur Balkonhaltung und dem sehr wichtigen Schutz vor Raubtieren f├╝r jede Form der Au├čenhaltung.

F├╝r viele Meerschweinchenhalter stellt sich die Frage, ob eine dauerhafte Haltung auf dem Balkon m├Âglich ist, da es beispielsweise in der Wohnung zu Platzproblemen kommt oder vielleicht kein Garten als Ausweichm├Âglichkeit vorhanden ist. Die  Haltung auf einem Balkon sollte gut vorbereitet und betreut werden. Balkonhaltung ist, ├Ąhnlich einer Haltung im Garten, immer mit Schwierigkeiten verbunden.

Ein Gitterk├Ąfig eignet sich nicht als alleinige Behausung f├╝r die Haltung auf dem Balkon!

Der Balkon muss gut w├Ąrmeisoliert sein, damit er nicht fu├čkalt ist. Ein w├Ąrmender, gut zu reinigender Bodenbelag, beispielsweise Kunstrasen, ist empfehlenswert. Der reine Betonboden ist f├╝r Meerschweinchen zu kalt und kann zu Erk├Ąltungen f├╝hren. Bodenbel├Ąge m├╝ssen aufgrund der Verschmutzungen, die nie komplett aus einem solchen Belag zu l├Âsen sind, regelm├Ą├čig erneuert werden.

Auch auf einem  Balkon ist ein ausreichender Schutz vor Raubtieren wichtig: Marder k├Ânnen leicht bis ins erste Stockwerk klettern und Raubv├Âgel, beispielsweise Elstern und Kr├Ąhen k├Ânnten die Meerschweinchen ebenfalls entdecken. Dies sollte insbesondere dann bedacht werden, wenn in der N├Ąhe des Balkons hohe B├Ąume sind.

Ist der Balkon mindestens im zweiten Stockwerk, reicht als Schutz ein Katzennetz um V├Âgel abzuhalten. K├Ânnten Marder an Rauhputz oder nahe stehenden B├Ąumen hochklettern, muss der gesamte Balkon mit Volierendraht gesichert werden.

Die Schutzh├╝tte sollte auch in der Balkonhaltung gut isoliert sein. F├╝r die Haltung im Sommer reichen handels├╝bliche Au├čenst├Ąlle. Alle Unterk├╝nfte ben├Âtigen die Kombination mit einem Tag und Nacht erreichbaren und ausreichend gro├čen Auslauf. Sollen die Meerschweinchen auch im Winter drau├čen leben, muss der Stall isoliert werden, so dass kein Wasser darin einfriert. Gerade gr├Â├čere Wohnblocks haben oft etwas Abw├Ąrme, was den Tieren zu Gute kommt. Dennoch sollte immer zu Gunsten der N├Ąhe zu den Tieren und ausreichend Kontakt ├╝berlegt werden, sie ├╝ber den Winter hinein zu holen.

Ein handels├╝blicher Au├čenstall ist aufgrund der zu geringen Gr├Â├če f├╝r Meerschweinchen nicht ausreichend. Wie in jeder anderen Haltungsform auch muss der Gruppe ein ausreichend gro├čer Auslauf zur Verf├╝gung gestellt werden.

Bitte beachten: An manchen Balkonen schlie├čt die Umrandung nicht mit dem Boden ab! Hier entstehen kleine Spalten, durch die Meerschweinchen problemlos passen und somit abst├╝rzen k├Ânnten. Sind solche Spalten vorhanden, m├╝ssen diese erst gesichert werden, bevor einer Meerschweinchengruppe Auslauf erm├Âglicht werden kann.

Je nach Beschaffenheit des Balkongel├Ąnders und des Stockwerks ist das Gehege einer dauerhaften Zugluft ausgesetzt. Zur Vermeidung von Zugluft sollte unbedingt ein Schutz angebracht werden, beispielsweise in Form d├╝nner Holzplatten. M├Âglicherweise k├Ânnen solche Holzplatten auch vor neugierigen Blicken der Nachbarn sch├╝tzen.

Der Standort des Geheges auf dem Balkon darf niemals komplett in der direkten Sonne stehen. Die Sch├╝tzh├╝tte und die wichtigste Einrichtung sollten im Schatten liegen. ├ťber sonnige Stellen innerhalb des Freilaufgeheges freuen sich Meerschweinchen sicher. 

Ein ├╝berdachter Balkon stellt einen besseren Schutz f├╝r alle Wetterlagen dar, die Unterkunft darf keinesfalls nass oder zu hei├č werden.

Zum Seitenanfang