Gesundheit & Zucht

Gesundheit & Zucht

Gesundheit & Zucht

Bild: rennmaus.de 

Gesunde Mehlw√ľrmer pflanzen sich gerne fort. Damit der Mehlwurm stets bei bester Gesundheit bleibt und sich an seinem Nachwuchs erfreuen kann, haben wir hier einige Informationen zusammengefasst.

Gesunde Mehlw√ľrmer und -k√§fer sind f√ľr eine erfolgreiche Zucht unumg√§nglich. Hier werden in K√ľrze Auff√§lligkeiten in sowohl dem Verhalten der Mehlw√ľrmer und -k√§fer vorgestellt, um m√∂glichst schnell Krankheiten erkennen zu k√∂nnen. 

Die Entwicklung der Mehlw√ľrmer zum Mehlk√§fer durchl√§uft verschiedene Stadien: 

Weibliche Mehlk√§fer legen innerhalb ihres gesamten Lebens zirka 100 Eier. Die Eier sind wei√ü, oval und zirka 1 Millimeter lang. Die schl√ľpfenden Mehlw√ľrmer sind anfangs ebenfalls wei√ü und teilweise durchsichtig.

Bild: rennmaus.de

Links: Noch junger Mehlwurm kurz nach der Häutung - Rechts ein ausgewachsener Mehlwurm

Ihre sechs Beine erm√∂glichen ihnen einen relativ schnelle Bewegung. Der K√∂rper erh√§lt mit fortschreitendem Austrocknungsgrad eine dunklere F√§rbung. Nach jeder H√§utung sind die Mehlw√ľrmer wieder hell und verf√§rben sich erst nach und nach erneut zu braun.

Nach zirka drei Wochen - dieser Zeitraum ist sehr abh√§ngig von der Umgebungstemperatur und der Ern√§hrung- sind sie etwa vier Zentimeter lang. Eine solch stattliche Gr√∂√üe und eine ausgewogene Ern√§hrung erm√∂glicht ihnen die Verpuppung: Die Mehlw√ľrmer werden sehr ruhig, liegen meist auf der Seite. Es ist erstaunlich, was sich im Innern des Wurms tut:

Bild: rennmaus.de
Bild: rennmaus.de
Bild: rennmaus.de
Bild: rennmaus.de
Zum Seitenanfang