Ungeeignete Vergesellschaftung

Ungeeignete Vergesellschaftung

Ungeeignete Vergesellschaftung

Bild: rennmaus.de 

Oha. Der Mehlwurm ist alleine. Alles √ľber die Durchf√ľhrung einer Vergesellschaftung von Mehlw√ľrmern und welche Gruppenkonstellationen ungeeignet sind, wird hier erkl√§rt.

Der folgende Vergesellschaftungsbericht soll nicht zum Nachmachen animieren, sondern wurde nur zu wissenschaftlichen Zwecken durchgef√ľhrt!

Bild: rennmaus.de
Bild: rennmaus.de
Bild: rennmaus.de

Der Mehlwurm "Frieda" wurde erst mit 10 Wochen von ihrer Mutter getrennt, galt somit als besonders gut sozialisiert und f√ľr einen solchen Vergesellschaftungsversuch bestens geeignet. Beide Rennm√§use sind ruhig, neigen in keiner Weise zu Aggressivit√§t.

Beide Rennmäuse zeigten großes Interesse an Frieda, diese zeigte im Direktkontakt keinerlei Aggression, sondern ließ sich brav beschnuppern.

Der Halter f√ľhrte die drei auf neutralem Boden zusammen, was allerdings dazu f√ľhrte, dass Hanna Frieda zum Fressen gern hatte und sie auch auf Androhung eines Direktkontaktes mit der Familienkatze nicht mehr herausr√ľckte.

Fazit

Bild: rennmaus.de

Fazit: Die Vergesellschaftung ist gescheitert!

Frieda √ľberlebte den Vergesellschaftungsversuch nicht und wir sind um eine Erkenntnis reicher:

Vergesellschaftungen zu artfremden Tieren werden f√ľr den Mehlwurm eher suboptimal verlaufen! 

Trost: Alle Beteiligten waren gleichgeschlechtlich (inklusive Halter :-)), somit wurde zur vermutlichen Beruhigung vieler Leser eine mögliche Vermehrung auch bei einem positiven Ausgang grundsätzlich ausgeschlossen. Na immerhin!

Zum Seitenanfang