Sundevall Rennmaus

Sundevall Rennmaus

Sundevall Rennmaus

Bild: rennmaus.de 

Die Ägyptische Sundevall-Rennmaus zĂ€hlt zu den in der Heimtierhaltung wenig verbreiteteten Rennmausarten. Sie ist sehr aktiv, neugierig und leicht zu zĂ€hmen.

Die in der Heimtierhaltung noch wenig verbreitete Rennmausart Ă€hnelt in Körperbau und Verhalten der Mongolischen Rennmaus. Mehr ĂŒber Haltung, ErnĂ€hrung und Besonderheiten der Ägyptischen Sundevall-Rennmaus beschreibt dieser Artikel.

  • Ordnung: Rodentia (Nagetiere)
  • Familie: Muridae (MĂ€useartige)
  • Unterfamilie: Gerbillinae (RennmĂ€use)
  • Wissenschaftliche Bezeichnung: Meriones crassus perpallidus
  • Deutsche Bezeichnung: (Ägyptische) Sundevall Rennmaus
  • Englische Bezeichnung: Sundevall’s Jird (auch Silky Jird)
  • Stammherkunft: Ägypten und umliegende Gebiete
  • Lebenserwartung: SchĂ€tzungsweise drei bis sechs Jahre
  • Fellfarbe: Agouti (Wildfarbe)
  • KörperlĂ€nge: Zirka 13 bis 15 cm
  • SchwanzlĂ€nge: Zirka 13 bis 15 cm
  • Gewicht der MĂ€nnchen: 90 bis 120 g
  • Gewicht der Weibchen: 80 bis 110 g

Durch das VerhÀltnis von KörperlÀnge zum Gewicht wirkt die Sundevall-Rennmaus stÀmmig und krÀftig. Der Schwanz, der ebenso lang ist wie der Körper der Rennmaus selbst, weist an seinem Ende eine schwarze, buschige Quaste auf.

Die Sundevall Rennmaus ist eine grĂ¶ĂŸere Art der ihr Ă€hnlichen Pakistan-Rennmaus (Meriones crassus crassus). HĂ€ufig werden Ägyptische Sundevall Rennmaus und Pakistan-Rennmaus in ihrer Bezeichnung verwechselt. Daher sollte beim Kauf auch die Herkunft erfragt werden, da – wie die Namen es schon andeuten – die Sundevall Rennmaus in Ägypten und dem nĂ€heren Umland beheimatet und die Pakistan-Rennmaus eher in Pakistan und in umliegenden Gebieten anzutreffen ist. Außerdem ist die Pakistan-Rennmaus einige Zentimeter kleiner als die Sundevall-Rennmaus, was im direkten Vergleich bei der Bestimmung helfen kann.

Die Sundevall Rennmaus ist ursprĂŒnglich nachtaktiv, zeigt in der Heimtierhaltung jedoch oft ein verĂ€ndertes Schlaf-/Wachverhalten und ist daher auch tagsĂŒber aktiv.

Durch ihr sanftes Wesen ist die Sundevall Rennmaus sehr zutraulich und neugierig. Sie kann genauso zahm werden wie bekanntere Rennmausarten, beispielsweise die Mongolische oder Persische Rennmaus.

Haltung

Bild: rennmaus.de

Ägyptische Sundevall Rennmaus

Sundevall RennmĂ€use sollten zu zweit gehalten werden.Die Haltung einer Großgruppe ist, Ă€hnlich wie bei Mongolischen RennmĂ€usen, als risikoreich einzustufen, da die Sundevall-Rennmaus in der Heimtierhaltung oftmals ein ausgeprĂ€gtes Aggressionsverhalten gegenĂŒber Artgenossen entwickelt, sobald sie mit mehr als einem Partner zusammenlebt.

FĂŒr zwei Tiere empfiehlt sich ein Gehege mit einer GrundflĂ€che von mindestens 100x50 cm sowie einer Mindesthöhe von 50cm. Ein Aufbau oder ein entsprechend grĂ¶ĂŸeres Gehege ist vorteilhaft, um dieser buddelfreudigen Rennmausart eine möglichst hohe Einstreu zum GĂ€ngebau zur VerfĂŒgung stellen zu können.

Als EinrichtungsgegenstĂ€nde empfehlen sich Tonröhren, grĂ¶ĂŸere HĂ€user, große Papprollen sowie dicke Äste zum Klettern und Nagen.

Ein Laufrad kann mit einem Durchmesser von mindestens 25 cm ebenfalls angeboten werden.

Wie bei allen anderen Rennmausarten ist ein Sandbad fĂŒr die Körperpflege der Sundevall Rennmaus unverzichtbar. Wenn es jedoch auch als Toilette genutzt wird, sollte es tĂ€glich ausgewechselt werden, damit sie sich das Fell in frischem Sand entfetten können. Fettiges Fell begĂŒnstigt ErkĂ€ltungskrankheiten, da der natĂŒrliche WĂ€rmespeicher, der normalerweise durch die locker aufgestellten Haare entsteht, durch aneinander klebende Haare verloren geht. Es empfiehlt sich, ein sehr großes Sandbad anzubieten, das Sundevall-RennmĂ€use gerne zum Scharren nutzen werden. Auch wird ein großes Sandbad seltener gereinigt werden mĂŒssen, da es entsprechend langsamer verschmutzt.

Neben der Freude am Buddeln zeichnet sich die Sundevall Rennmaus durch ihre Neugierde und ihr schnell gefasstes Vertrauen gegenĂŒber dem Halter aus. Sie kann rasch handzahm werden, zeigt in einem großzĂŒgigen Gehege gerne ihr natĂŒrliches Verhalten und ist daher ein ideales Heimtier.

Die Tragzeit bei den Sundevall RennmÀusen betrÀgt zirka 21 bis 25 Tage. Durchschnittlich bringt ein Sundevall Weibchen vier bis acht Junge zur Welt.

Die Entwicklung der Jungtiere wird als eher langsam im Vergleich zur Mongolischen Rennmaus beschrieben. Somit ist es ĂŒblich, dass sie noch im Alter von vier bis fĂŒnf Wochen gesĂ€ugt werden.

Das Futter sollte dem der Mongolischen RennmĂ€use entsprechen, jedoch kann gerne etwas eiweißreicher gefĂŒttert werden. Gröbere Futterbrocken, wie sie in Meerschweinchenfutter zu finden sind, können ebenfalls angeboten werden, da diese von der Sundevall Rennmaus aufgrund ihrer KörpergrĂ¶ĂŸe problemlos verspeist werden.

Es empfiehlt sich, ihnen zusĂ€tzlich Kalk in Form von reinem Muschelgrit oder Kalksteinen fĂŒr Nager anzubieten, den die Sundevall Rennmaus gerne annehmen wird. Eine vermehrte Aufnahme von Kalk kann besonders hĂ€ufig bei Mutter- und Jungtieren beobachtet werden.

Der Sundevall Rennmaus sollte viel Frischfutter in Form von geeignetem GemĂŒse (siehe FĂŒtterungsempfehlungen fĂŒr die Mongolische Rennmaus) angeboten werden. Insbesondere, wenn sie kein gesondertes Frischwasser bekommen, ist wasserreiches Frischfutter unerlĂ€sslich.

Zum Seitenanfang