Hauptstreu

Hauptstreu

Hauptstreu

Bild: Gummib√§r 

Welche Streuart sollte als Haupteinstreu genutzt werden?

Die folgenden Streuarten werden als Grundeinstreu genutzt. Sie können entweder untereinander gemischt oder durch die Zugabe der unter "Zusatzstreu" genannten Einstreuarten ergänzt werden.

Bild: rennmaus.de
Bild: rennmaus.de

Kleintierstreu ist die h√§ufigste und am weitesten verbreitete Streuart f√ľr Kleins√§uger. Sie besteht aus mittelgro√üen, hellen Weichholzsp√§nen aus verschiedenen H√∂lzern, wobei es hier gro√üe Unterschiede gibt, da sie je nach Hersteller mal fein und mal recht grob ist.

Es ist empfehlenswert, m√∂glichst grobe Einstreu zu verwenden, da sie zum besseren Bauen der G√§nge beitr√§gt, weil sich die gr√∂√üeren St√ľcke besser ineinander verkanten k√∂nnen. Au√üerdem ist die feinere Kleintierstreu h√§ufig etwas staubiger.Die Holzsp√§ne sind saugstark und verbreiten einen angenehmen Holzgeruch.

Kleintierstreu kann als alleinige Einstreu genutzt werden. Empfehlenswert ist jedoch, andere Streuarten unterzumischen, um optimale Stabilität und Haltbarkeit der Gänge zu garantieren.

Bild: rennmaus.de
Bild: rennmaus.de

Hanfstreu besteht aus einer Mischung von Pflanzenfasern, Blattstielen und Holzspänen, die je nach Qualität eine unterschiedliche Größe haben.

Ein gro√üer Vorteil, gegen√ľber normaler Kleintierstreu, ist die meist geringere Staubentwicklung.

Hanfstreu kann, da es alle guten Eigenschaften von Holzstreu vereint, als alleinige Einstreu verwendet werden, doch da es relativ teuer ist, besteht auch die Möglichkeit, es mit Kleintierstreu zu mischen.

Bild: rennmaus.de
Bild: rennmaus.de

Flachsstreu ist eine sehr feine und staubarme Streu, deren Einzelfasern zirka f√ľnf Zentimeter lang und nur wenige Millimeter breit sind. Diese weiche Einstreu saugt sehr gut Fl√ľssigkeit auf und bindet diese. Au√üerdem verbreitet sie einen sehr angenehmen Geruch nach frischgeschlagenem Holz.

Leinenstreu alleine jedoch ergibt häufig keine gute Buddelstreu, weshalb noch andere Streuarten, wie beispielsweise Kleintierstreu oder Stroh, untergemischt werden sollten, damit sich die Rennmäuse stabile und haltbare Gänge bauen können.

Zum Seitenanfang