Treppe

Treppe

Treppe

Bild: rennmaus.de 

Mit Hilfe von kleinen Treppen lassen sich verschiedene Ebenen mit einander verbinden. Hier wird erklÀrt, wie das geht.

In der Rennmausunterkunft bieten sich selbstgebaute Treppen als Verbindung einzelner Etagen an. Auch sind sie als Aufstiegshilfe zu höher gelegenen HÀuschen geeignet.

  • 3,5 x 35 mm Schrauben
  • Baumstamm, beispielsweise Birke, Durchmesser zirka 5 - 6 cm

1. Schritt: SĂ€gen

Bild: rennmaus.de

Zuerst wird der Stamm in zirka zwei Zentimeter dicke Scheiben gesĂ€gt. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Scheiben gleichmĂ€ĂŸig dick sind, da sonst die fertig montierte Treppe schief wird.

2. Schritt: Vorbohren

Bild: rennmaus.de

Als nÀchstes werden alle Scheiben bis auf eine, die spÀter die oberste ist, vorgebohrt. Der Abstand zwischen Loch und Rand sollte zirka einen halben Zentimeter betragen.

Jetzt werden alle vorgebohrten Löcher bearbeitet, damit der Schraubenkopf nicht heraussteht. Am besten eignet sich dafĂŒr ein Versenker oder ein grĂ¶ĂŸerer Bohrer, beispielsweise GrĂ¶ĂŸe 8.

Bild: rennmaus.de
Bild: rennmaus.de

Nun mĂŒssen nur noch alle Scheiben so verschraubt werden, dass eine Treppe entsteht. Die Schrauben werden durch die vorgebohrten Löcher geschraubt und mit genĂŒgend Abstand zum nĂ€chsten vorgebohrten Loch auf der darunterliegenden Scheibe im Holz versenkt. Die Treppe wird zum Schluss so aufgestellt, dass die Schraubenköpfe auf der Unterseite sind (sie wird also nach dem Verschrauben einfach umgedreht), damit die RennmĂ€use beim Nagen nicht auf die Schraubenköpfe treffen.

Bild: rennmaus.de
Bild: rennmaus.de
Bild: rennmaus.de
Bild: rennmaus.de
Bild: rennmaus.de

Fertig!

Treppen sind ein vielseitiges Einrichtungselement. Sie können Etagen und Höhenunterschiede verbinden und machen eine Rennmausunterkunft zu einem abwechslungsreichen Fitnessparcours.

Bild: rennmaus.de

Treppe als BrĂŒcke

Bild: rennmaus.de

Treppe als Verbindung verschiedener Etagen

Bild: rennmaus.de

Treppe als Aufstiegshilfe

Zum Seitenanfang