Lampe in Rennmausform

Lampe in Rennmausform

Lampe in Rennmausform

Bild: rennmaus.de 

Das Bauen von Einrichtungsgegenständen macht jedem Rennmaushalter Spaß. Die Lampe in Rennmausform ist eine Möglichkeit, auch sich selbst vom handwerklichen Geschick profitieren zu lassen.

Warum immer nur f√ľr die Rennm√§use basteln und bauen?

Mit Hilfe dieser Anleitung kann der Rennmausliebhaber ohne viel handwerkliches Geschick eine Lampe basteln, die schönes, indirektes Licht spendet und auch bei Tag ein Hingucker sein wird.

  • Pappelsperrholz in gew√ľnschter Gr√∂√üe (beispielsweise 50 x 30 cm) und bis zu 10 mm St√§rke
  • Schleifpapier
  • Lichterkette mit zehn bis zwanzig Birnen
  • Alternativ, falls kein Tacker zur Hand: starkes Klebeband zum Anbringen der Lichterkette
  • nach Belieben zur Gestaltung der Rennmaus: Bastelfarben, Filzstifte, Stoff, Wackelaugen etc.
Bild: rennmaus.de
  • Das Rennmausmotiv wird auf die Holzplatte aufgezeichnet. Dazu werden die Konturen mit Hilfe der Vorlage auf das Holz √ľbertragen
  • Anschlie√üend wird die Silhouette entlang der Konturen ausges√§gt und die Kanten mit Sandpapier gegl√§ttet 
Bild: rennmaus.de
Bild: rennmaus.de
  • Die Rennmaussilhouette wird vom S√§ge- und Schleifstaub befreit
  • und nach Belieben bemalt oder beklebt, beispielsweise mit Wackelaugen oder Stoff
Bild: rennmaus.de
Bild: rennmaus.de
  • Befestigung der Lichterkette an der Hinterseite der Platte mit Hilfe eines Tackers. Bitte die L√§nge der Klammern so w√§hlen, dass sie nicht an der anderen Seite des Sperrholzes wieder heraustreten.

Hinweis: Beim Basteln mit Kindern sollte das Tackern nur von einem Erwachsenen √ľbernommen werden! Alternativ kann die Lichterkette auch mit starkem Klebeband angebracht werden.

Ge√ľbte Bastler k√∂nnen auch L√∂cher f√ľr die einzelnen Lichter in die Platte bohren. Dadurch leuchtet die Lampe heller.

Bild: rennmaus.de

fertige Rennmauslampe

Zum Seitenanfang